1. echo24
  2. Welt

Aaron Carter ist tot – Musik-Stars trauern um verstorbenen US-Sänger

Erstellt:

Kommentare

Hilary Duff und Aaron Carter waren Anfang der 2000er Jahre ein Paar.
Hilary Duff und Aaron Carter waren Anfang der 2000er Jahre ein Paar. © imago images/Allstar

Der überraschende Tod von Aaron Carter hat eine Welle der Trauer ausgelöst. Stars wie Hilary Duff nehmen in den sozialen Medien Abschied von dem US-Sänger.

Der Schock und die Trauer nach dem überraschenden Tod von Aaron Carter (1987-2022) sitzen tief. Der US-Sänger und Bruder von Backstreet-Boy-Star Nick Carter (42) ist am vergangenen Samstag (5. November) tot in der Badewanne in seinem Haus in Lancaster, Kalifornien, aufgefunden worden. Das ließ sich das US-Klatschportal „TMZ” sowohl von der Polizei als auch von Carters Verlobten Melanie Martin bestätigen. Er war erst 34 Jahre alt. Nun nehmen zahlreiche Promis aus der internationalen Musik-Szene Abschied von dem ehemaligen Teenie-Star.

Ex-Freundin Hilary Duff: „Mein Teenager-Ich liebte dich sehr”

US-Schauspielerin und Sängerin Hilary Duff (35) findet auf Instagram rührende Zeilen: „Für Aaron - es tut mir zutiefst leid, dass das Leben so hart für dich war und du kämpfen musstet. Vor der ganzen Welt.” Duff und Carter waren Anfang der 2000er Jahre für rund ein Jahr liiert. Damals erlebte Carter gerade den Höhepunkt seiner Musikkarriere. „Du hattest einen Charme, der absolut sprudelte. Mein Teenager-Ich liebte dich sehr. Ich sende der Familie in dieser Zeit Liebe. Ruhe in Frieden.”

Auch „One Tree Hill”-Star und Sänger Tyler Hilton (38) setzt einen Beitrag auf Twitter ab. „Nein... Diese Neuigkeiten von Aaron Carter sind herzzerreißend... der Junge hatte so einen Funken. Ich kannte ihn seit Jahren und mochte ihn immer sehr, er war warmherzig und wirklich lustig. Er liebte es, eine Show zu machen und er war gut darin.”

Schock bei New Kids on the Block

Die Boygroup New Kids on the Block meldet sich ebenfalls zu Wort. Die Popgruppe vereinte sich in den 2010er Jahren vorübergehend mit den Backstreet Boys, mit denen Aaron Carter damals ebenfalls auf Tour ging. „Wir sind schockiert und traurig über den plötzlichen Tod von Aaron Carter”, heißt es in einem Tweet. „Wir senden unsere Gebete an die Familie Carter. Ruhe in Frieden, Aaron.”

US-Komponistin Diane Warren (66) schreibt auf Twitter: „Ruhm in jungen Jahren ist oft eher ein Fluch als ein Segen und ihn zu überleben ist nicht einfach. Ruhe in Frieden, Aaron Carter.” Schauspielerin und Sängerin Christy Carlson Romano (38) sei „unglaublich traurig über den Tod von Aaron Carter”. Ebenfalls über Twitter sendet sie der Familie ihr Beileid. (spot)

Auch interessant

Kommentare