"Ich fühle mich überhaupt nicht vergessen"

Zieler hat Nationalelf noch nicht abgehakt

+
Ron-Robert Zieler im VfB-Trikot.
  • schließen

Der Weltmeister von 2014 ist momentan bei der DFB-Elf außen vor.

Weltmeister Ron-Robert Zieler hat seine Laufbahn in der deutschen Nationalmannschaft auch nach 28 Monaten ohne Nominierung nicht abgehakt. "Ich fühle mich überhaupt nicht vergessen. Der DFB-Trainerstab weiß genau, was ich kann", sagte der Keeper des VfB Stuttgart im Interview mit dem "kicker".

"Im Moment konzentriere ich mich völlig auf den VfB. Ich möchte weiter gute Leistungen zeigen, diese bestätigen und mit dem Verein erfolgreich sein. Dann schauen wir weiter. Der Rest liegt ja nicht in meiner Hand", sagte Zieler vor dem Bundesliga-Spiel gegen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln.

Bilder vom VfB-Training in der Länderspielpause

Das Heimspiel gegen die Rheinländer sei "zweifelsfrei sehr wichtig und könnte richtungsweisend sein - für die nächsten Wochen, mehr aber auch nicht", erklärte der 28-Jährige: "Wir wollen gewinnen, uns etwas Luft verschaffen und etwas für die positive Atmosphäre im und rund um den Verein tun."

Mehr zum Thema:

Sturm-Rätsel beim VfB: Ginczek? Terodde? Oder doch beide?

Wolfs Personal: Zwei gute Nachrichten und ein Fragezeichen

In den nächsten Jahren: Reschke erwartet 20-Millionen-Transfer beim VfB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare