VfB Stuttgart und das Duo im Mittelfeld

VfB ohne Endo und Mangala? Nicht denkbar! Matarazzo erklärt seine Dauerbrenner

wataru endo und orel mangala
+
VfB ohne Endo und Mangala? Nicht denkbar! Matarazzo erklärt seine Dauerbrenner
  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Wataru Endo und Orel Mangala - konstant, effektiv - immer da! Sie sind das eigentliche Star-Duo bei den Schwaben.

Man kann sie durchaus als Kader-Konstante beschreiben beim VfB Stuttgart: Wataru Endo und Orel Mangala. In den Planungen von Trainer Pellegrino Matarazzo spielen sie im Mittelfeld eine gewichtige Rolle. Aber warum klappt‘s gerade mit der Japan-Sense und dem Belgien-Brecher so gut?

Endo hat bisher alle Bundesliga-Spiele über die vollen 90 Minuten absolviert. Endo kommt auf 1.980 Minuten Spielzeit. Und Mangala fehlen beim VfB Stuttgart nur 93 Minuten zum Vollzeitjob - 1.887 Minuten stehen in seinem Leistungsbüchlein. In der Bundesliga-Statistik für gewonnen Zweikämpfe ist Endo zudem absolute Liga-Spitze: 337! Auf Platz 2 von Hertha BSC Berlin Matheus Cunha (307), Dritter Augsburgs Daniel Caliguiri (302). Und auch Mangala ist mit 263 gewonnen Zweikämpfen als Achter in den Top-Ten.

Robustheit und Übersicht: Endo und Mangala räumen im Mittelfeld beim VfB auf.

Das Mittelfeld-Herz des VfB Stuttgart wird auch gegen den FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr/ Partie im Live-Ticker bei echo24.de) wieder eine entscheidende Rolle spielen. Dabei bleibt die Arbeit der beiden Abräumer und Aufbauer außerhalb des Rampenlichts. Im Fokus stehen oft andere Profis. Aktuell strahlen strahlen Borna Sosa und Sasa Kalajdzic als Tor-Duo SoSa besonders hell.

So steht‘s ums Personal beim VfB: Matarazzo in der Pressekonferenz vorm Schalke-Spiel

Doch Trainer Pellegrino Matarazzo weiß genau, was er an ihnen hat - und warum sie so gut harmonieren in ihrem Job beim VfB Stuttgart: „Sie verstehen sich mittlerweile sehr gut. Ihre Bewegungen sind abgestimmt.“ Der Raum vor der Abwehr-Kette ist ihr Hoheitsgebiet. Beide seien laut Trainer „in der Lage Robustheit zu zeigen und sie auch effektiv im defensiven Spiel zu nutzen“.

Ihre individuellen Stärken greifen perfekt ineinander. Ein Glück für den VfB Stuttgart. Matarazzo: „Wataru ist der Raumschließer mit einem einfachen Spielaufbau. Orel findet auch immer wieder extrem kreative Lösungen. Sie machen es offensiv und defensiv sehr gut. Was Pressing und den Aufbau angeht bin ich sehr zufrieden.“

Das könnte Sie auch interessieren