Der Entwicklungsprozess ist für Walter NIE beendet

Aus Überzeugung unzufrieden! VfB-Coach Walter will's wissen

+
VfB Stuttgart: Trainer Tim Walter ist aus Überzeugung unzufrieden!
  • schließen

VfB Stuttgart: Tim Walter sieht immer neues Potential in seiner Mannschaft!

Die Pleite gegen den Liga-Letzten Wehen Wiesbaden war bitter für den VfB Stuttgart...ABER kein Weltuntergang für die Verantwortlichen! Walter: "Diese Niederlage wirft uns aber nicht um, wir sind trotzdem auf einem guten Weg."

VfB Stuttgart: Kontrolliertes Spektakel als Ziel

Und die blanken Statistiken der Wehen-Partie brachten ein paar spektakuläre Zahlen hervor für den VfB Stuttgart: 29 Torschüsse, 828 Pässe (Passquote 90%), 85-Prozent Ballbesitz. Die Spieldaten zeigen Vollgas-Schwaben...nur eben ohne Ertrag in diesem Spiel.

Deutliche Umfrage: Fans haben klare Meinung zum neuen Boss!

Aber die Entwicklung beim VfB soll eben hin zum kontrollierten Spektakel. Auch für den Neu-Boss Thomas Hitzlsperger stimmt die Richtung. Im Kicker erklärt er: "Wir haben immer betont, dass wir vom Trainer verlangen, dass er offensiv spielt, dass viel riskiert wird. Das sehen wir in den Spielen."

VfB-Trainer Walter aus Überzeugung unzufrieden

Und um weiter auf dem Kurs zu bleiben ist Trainer Tim Walter quasi aus Überzeugung unzufrieden! Er gibt sich nie zufrieden mit seinem VfB Stuttgart. Der 43-Jährige fordert von seinen Spielern eine stetige Weiterentwicklung.

VfB-Spiel hat große Schwachstelle: Walter hat noch keine Lösung

Der Coach spricht Woche für Woche von einem ständigen Prozess in dem sich die Mannschaft befindet. Gerade im taktischen Bereich gibt's für Walter immer eine neue, bessere Stufe: "Es geht darum, Prinzipien zu verinnerlichen." Mittelfeldspieler wie Atakan Karazor, Santiago Ascacibar, Daniel Didavi sollen beim VfB eben nicht nur auf ihrer Position stehen, sie sollen "auch in die Tiefe laufen" und den Ball in den Zwischenräumen "besser verarbeiten".

VfB Stuttgart: Zwischen unberechenbar und wildem Haufen!

Ballsicherheit! Kurzpassspiel! Offensives Denken! Tim Walter fordert immer spielerische Lösungen von seinen Profis. Stimmt die Konzentration und Konsequenz in den Aktionen...DANN ist der VfB Stuttgart nur schwer ausrechenbar.

Rüpel-Gegner oder VfB-Memmen-Problem: Umfrage ist deutlich

Wenn die Rädchen aber nicht ganz ineinander greifen, dann wird's schnell gefährlich und wild bei den Schwaben. Vor dem Spiel gegen Arminia Bielefeld erklärte Walter: "Wir müssen grundsätzlich intensiver gegen den Ball arbeiten - nicht denken wir stehen ja gut im Raum. Wir müssen auch aktiver werden gegen den Ball."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare