Der 22-Jährige passt beim VfB Stuttgart ins Transfer-Profil

Konkurrenz für VfB bei Stenzel-Alternative! Gladbach und Sevilla wollen Belgien-Kicker!

  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen
  • echo24.de Redaktion
    echo24.de Redaktion
    schließen

VfB Stuttgart: Keiner weiß, wie es weitergeht mit der Liga. Die Verantwortlichen müssen trotzdem rechtzeitig mit Transfers planen. 

• VfB Stuttgart bekommt Konkurrenz durch Borussia Mönchengladbach und FC Sevilla.
VfB Stuttgart kann nur unter Vorbehalt über Verträge verhandeln.
• Alessio Castro-Montes von KAA Gent könnte für den VfB Stuttgart eine Option sein.

VfB Stuttgart bekommt Konkurrenz: Weitere Top-Klubs wollen Belgien-Kicker!

Update vom 13. Mai: Bereits im März hatte echo24.de über Transfergerüchte um den VfB Stuttgart und Alessio Castro-Montes von KAA Gent berichtet. Jetzt gibt es erneut Meldungen über ein Interesse der Schwaben am Rechtsverteidiger. Aber der VfB bekommt Konkurrenz im Werben um den 22-Jährigen.

Was würde beim VfB nach positiven Corona-Tests passieren? Das sagt die Stadt

Wie jetzt La Dernière Heure berichtet soll auch Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ein Auge auf den jungen Belgier geworfen haben. Dazu soll sich mit dem FC Sevilla ein spanischer Top-Klub Alessio Castro-Montes auf den Zettel geschrieben haben. Dazu kommen laut dem Bericht zwei weitere nicht genannte Spanien-Klubs! Da wird man beim VfB Stuttgart gute Argumente brauchen, will man Castro-Montes ins Schwabenland locken.  

Der 22-Jährige hat sich bei Gent gegen den 33-Jährigen Mikael Lustig durchgesetzt und den Stammplatz gesichert. Der Belgien-Klub ist nach dem Liga-Abbruch auf dem zweiten Platz und darf an der Champions-League-Qualifikation teilnehmen. Während Lustig wohl vor einem Abschied steht, soll Alessio Castro-Montes gehalten werden ...oder nur für viel Geld abgegeben werden! Ob der VfB Stuttgart dann bereit ist, eineentsprechende Ablösesumme zu zahlen, bleibt in Zeiten der Corona-Krise abzuwarten. Der Vertrag des Defensiv-Spielers läuft noch bis 2022. 

Neben Castro-Montes soll der VfB Stuttgart aktuell auch Interesse an Franken-Talent Jamie Leweling haben. Und auch Anthony Musaba von Holland-Klub NEC Nijmegen könnte auf dem Zettel von Sportdirektor Sven Mislintat stehen. 

VfB Stuttgart vor ungewisser Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News

VfB Stuttgart: Auch wenn aktuell nichts geht, Transfer-Optionen müssen von den Verantwortlichen gecheckt werden.

Erstmeldung vom 26. März: Aktuell steht die Fußball-Welt still. Der VfB Stuttgart befindet sich wie alle Vereine in der Corona-Krise in der Zwangspause. Noch steht nicht fest, wann die Saison weitergehen kann ...oder ob es überhaupt weitergeht! Am 31. März wollen die Vereine der 1. und 2. Liga über einen Vorschlag der DFL entscheiden. Fakt ist, auch über Verträge kann derzeit nur unter Vorbehalt verhandelt werden! 

Mit Blick auf eine kommende Saison muss man sich aber auch beim VfB Stuttgart durchaus Gedanken darüber machen, wie der Kader dann aussehen könnte - egal in welcher Liga! Bei den Schwaben gibt es ja durchaus ein paar Profis, die durchaus vor einem Sommer-Abflug stehen könnten. Und es gibt Lücken im Team, die dringend geschlossen werden sollten.

VfB Stuttgart: Castro-Montes könnte in Stuttgart ins Transfer-Profil passen.

Ein Blick auf die bisherigen Spiele zeigt, Pascal Stenzel ist der absolute Dauerbrenner beim VfB Stuttgart. Der Rechtsverteidiger steht allerdings ziemlich alleine da auf deiner Position. Für Matarazzo Pellegrino wäre eine weitere Option durchaus nützlich in der Zukunft. Zumal der Verbleib von Leihspieler Stenzel in der aktuellen Lage auch noch nicht gänzlich mit dem SC Freiburg zu klären ist

Pascal Stenzel ist beim VfB Stuttgart der absolute Dauerbrenner in dieser Saison. 

Von 90min.de wird jetzt ein Spieler in die Transfer-Gerüchteküche geworfen, der durchaus interessant sein könnte für den VfB. Alessio Castro-Montes heißt der Kandidat für die rechte Seite. Der 22-Jährige kickt derzeit beim belgischen Erstligisten KAA Gent. Mit zwei Treffern und vier Vorlagen in 21 Partien präsenstiert sich Castro-Montes beim Liga-Zweiten in guter Form. 

VfB Stuttgart: Der Marktwert von Castro-Montes liegt bei 1,8 Millionen Euro

Ein Vorteil von Castro-Montes ist zudem, er hat mit Gent bereits internationale Erfahrung in der Europa League gesammelt. UND: Er könnte den VfB Stuttgart im Spiel Druck nach vorne bringen, aber auch defensiv hat der Belgier bereits überzeugt. Als jungen Spieler mit Perspektive würde Alessio Castro-Montes gut ins Konzept der Schwaben passen. Mit einem aktuellen Martkwert von 2 Millionen Euro (transfermartk.de) zudem relativ preiswert. 

Rubriklistenbild: © picture alliance/Pacific Press Agency

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema