Für die linke Außenbahn!

Super-Talent Coulibaly hat ein großes Ziel - und verspricht dafür "volle Pulle" zu arbeiten

+
VfB-Neuzugang Coulibaly will französischer Nationalspieler werden.
  • schließen

VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly ist ein Talent für die Zukunft und hat große Ziele vor Augen. 

+++ Update 12. Juli +++ Coulibaly will es wie Pavard machen und über den VfB in die Nationalmannschaft

Offensivspieler Tanguy Coulibaly hat nach seinem Wechsel zum VfB Stuttgart große Ziele. Der 18 Jahre alte Flügelspieler will später einmal für sein Heimatland Frankreich spielen. 

Er habe natürlich mitbekommen, dass Weltmeister Benjamin Pavard vor seinem Wechsel zu Bayern München in Stuttgart "brilliert hat und Nationalspieler geworden ist. Warum soll ich es ihm nicht nachmachen", sagte der aus der Jugend von Paris Saint Germain ablösefrei gekommene Neuzugang am Donnerstag im Trainingslager der Stuttgarter in St. Gallen.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Als Vorbild nannte Coulibaly aber nicht seinen Landsmann Pavard, der als Verteidiger spielt, sondern den portugiesischen Superstar und Torjäger Cristiano Ronaldo. "Der arbeitet immer volle Pulle, und das will ich auch machen", erklärte Coulibaly.

Sven Mislintat: Das erwartet er von den jungen VfB-Talenten

+++ Update vom 9. Juli +++ Wieder zurück: PSG-Talent Tanguy Coulibaly startet im Trainingslager durch

Tanguy Coulibaly ist wieder zurück im Trainingslager in St. Gallen - und kann sich jetzt voll auf die Vorbereitung konzentrieren. Doch warum gab es überhaupt eine Unterbrechung? Der Grund ist denkbar simpel!

+++ Update, 02. Juli +++ Wechsel ist fix! Coulibaly kommt zum VfB

Da ist der Neuzugang des VfB Stuttgart! Und Sportdirektor Sven Mislintat hat ganze Arbeit geleistet. Der VfB verpflichtet Tanguy Coulibaly vom FC Paris Saint-Germain. Das 18-jährige Talent unterzeichnet einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Mislintat: "Tanguy ist ein junger, talentierter Spieler, der technisch sehr gut ausgebildet ist und eine gute Geschwindigkeit mitbringt. Er ist variabel einsetzbar, kann sowohl auf den Außenbahnen und im Angriffszentrum agieren. Wir wollen seine Entwicklung kontinuierlich fördern." 

In der vergangenen Saison spielte Coulibaly in der U19 von Paris und bestritt in der UEFA Youth League sieben Partien, in denen er einen Treffer erzielte und zwei weitere vorbereitete. Coulibaly: "Ich habe mich für den VfB entschieden, weil ich davon überzeugt bin, dass ich mich hier sehr gut weiterentwickeln kann." Tanguy Coulibaly erhält beim VfB die Rückennummer 7.

+++ Ursprungsmeldung vom 27. Juni +++

Geht da was? Der VfB Stuttgart hat wohl eine Offensiv-Juwel vom Paris St. Germain im Visier. Der 18-jährige Tanguy Coulibaly soll es den Schwaben angetan haben.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Wie bild.de berichtet sollen die Bemühungen von VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Sportdirektor Sven Mislintat um das Paris-Talent auch bereits sehr konkret sein.

Tanguy Coulibaly wäre ein Kandidat für die linke Außenbahn beim VfB Stuttgart. In der vergangenen Saison war der junge Franzose bei der U19 von PSG im Einsatz.

VfB-Sommerfahrplan: Testspiele, Trainingslager, Termine

RANDNOTIZ: Bei einem anderen Offensiv-Mann wird's derweil spannend. Die VfB-Verhandlungen mit Ösi-Bomber Sasa Kalajdzic sind aktuell noch völlig offen - der FC Admira Wacker dementierte zuletzt eine Einigung der Vereine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare