DFB-Präsident als Option?

Hitzlsperger for President? Das sagt der VfB-Sportvorstand zu den DFB-Gerüchten!

+
Thomas Hitzlsperger ist erst seit kurzer Zeit Sportvorstand des VfB Stuttgart.
  • schließen

Thomas Hitzlsperger als neuer DFB-Präsident? Nun hat sich der VfB-Sportvorstand zu den Gerüchten um die Grindel-Nachfolge geäußert.

Thomas Hitzlsperger hat keine Ambitionen auf die Nachfolge von Reinhard Grindel als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Er bleibt beim VfB Stuttgart! "Ich habe meine Aufgabe als Sportvorstand beim VfB Stuttgart gerade erst angetreten. Diese Aufgabe füllt mich voll und ganz aus und es ist für mich keine Option eine andere Position außerhalb des VfB anzustreben", sagte Hitzlsperger. Die Fans des VfB wird es freuen, denn die stehen aktuell voll und ganz hinter dem Team - trotz der Situation. Gefühlt hat Hitzlsperger daran einen Anteil. 

Wer soll kommen und wer gehen? Hier gibt es die aktuellen Transfergerüchte zum VfB Stuttgart

Bildergalerie: Der VfB Stuttgart verliert in Frankfurt

VfB: Medien brachten Hitzlsperger als Grindel-Nachfolger ins Gespräch

Zuvor war er von Medien als möglicher Kandidat genannt worden bei der Wahl eines neuen DFB-Präsidenten im September. Grindel war am Dienstag nach drei Jahren im Amt zurückgetreten.

Mehr zum VfB Stuttgart

Die gewagte VfB-Rettungs-Rechnung: So könnte es im Liga-Endspurt laufen

Das könnte Sie auch interessieren