Neuer Partner für den VfB Stuttgart

Supermarktkette wird neuer VfB-Sponsor - Familienblock bekommt neuen Namen

Das Logo des VfB Stuttgart auf einer großen weißen Fahne.
+
Der VfB Stuttgart hat einen neuen Partner gefunden.
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Der VfB Stuttgart hat einen neuen Partner. Das hat auch Folgen für den Familienblock, denn der bekommt einen neuen Namen.

Am Samstag startet der VfB Stuttgart in der heimischen Mercedes-Benz Arena in die neue Bundesliga-Saison. Zwar haben sich die Ministerpräsidenten am Dienstag auf eine bundesweit einheitliche Reglung für die Rückkehr der Fans in die Stadien geeinigt, doch gegen den SC Freiburg bleiben die Ränge wohl noch leer.

Gegen Leverkusen dürfte sich das dann ändern und die erlaubten rund 12.000 Zuschauer wieder in die Mercedes-Benz Arena strömen. Einige von ihnen müssen sich dann aber an einen neuen Namen gewöhnen, denn der Familienblock im Stadion des VfB Stuttgart hört künftig auf den Namen „tegut… Familienblock“!

VfB Stuttgart: Werbeband von Tegut schon gegen Freiburg

Die Umbenennung ist Teil einer neuen Partnerschaft zwischen den Schwaben und der Supermarktkette aus Fulda. Bereits am Samstag werden erstmals Werbebanden von Tegut im Rahmen der TV-Übertragung des Spiels gegen den SC Freiburg in der Mercedes-Benz-Arena zusehen sein.

„Wir haben uns bewusst für den VfB Stuttgart entschieden, weil wir ein hohes Maß an Übereinstimmung hinsichtlich unserer unternehmerischen Werte und Ziele festgestellt haben“, erklärte Teguts Bereichsleiter Marketing, Rainer Rausch. Hinzu kommen das gesellschaftliche Engagement des Vereins und der hohe Stellenwert der Familie. „Das passt zu uns und ermöglicht eine Kooperation auf Augenhöhe.“

VfB Stuttgart: Tegut Vorreiter bei Nachhaltigkeit

Rausch betont: „Stuttgart und Baden-Württemberg zählen zu unseren aktuellen Expansionsregionen, in denen wir weiter wachsen und bei unseren Kunden punkten möchten.“ Im Rahmen der Partnerschaft wollen der VfB Stuttgart und Tegut daher gemeinsam an Projekten arbeiten - über die auch die Fuldaer Zeitung* berichtet - bei denen Nachhaltigkeit und soziales Engagement im Fokus stehen.

„Ich bin überzeugt davon, dass wir gemeinsam im Rahmen dieser Partnerschaft vieles auf den Weg bringen können und alle Beteiligten von der Zusammenarbeit profitieren werden“, erklärte der VfB-Vortstand Marketing und Vertrieb, Jochen Röttgermann. Bei den Schwaben setzt man bereits seit längerem alles dran „nachhaltiger und ressourcenschonender zu arbeiten“. „Mit tegut… haben wir nun ein Unternehmen an unserer Seite, das ein absoluter Vorreiter auf diesem Gebiet ist.“ Neben Tegut stand bereits auch Stuttgarter Hofbräu als neuer Partner des VfB Stuttgart fest. Die Brauerei liefert künftig das Bier für die Mercedes-Benz Arena.

Das könnte Sie auch interessieren