Vertrag endet im Sommer

VfB Stuttgart an Frankreich-Talent dran - Jabou als Didavi-Nachfolger?

Sven Mislintat Sportdirektor des VfB Stuttgart
+
Sven Mislintat könnte erneut auf dem französischen Markt zuschlagen und ein Talent für den VfB Stuttgart holen.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

Der VfB Stuttgart soll großes Interesse an Mittelfeld-Talent Rayan Jabou aus Frankreich haben. Könnte gut ins Konzept passen. Aber noch ein Bundesligist ist dran.

Der VfB Stuttgart und Frankreich - das ist eine ganz besondere Beziehung. Da war Benjamin Pavard, der zu Bayern München wechselte. Dann sind da Silas Wamangituka und Tanguy Coulibaly, die in der dieser Saison die Bundesliga aufmischen. Und es gibt weitere Namen wie Anthony Rouault oder Matthias Phaeton, die im Gespräch waren und sind. Das aktuellste Transfergerücht: Rayan Jabou.

Steckbrief
NameRayan Jabou
Geburtsdatum17. Februar 2002
HerkunftIvry-sur-Seine, Frankreich
aktueller Verein (Vertrag bis)ES Troyes AC (Sommer 2021)
InteressentenVfB Stuttgart, FSV Mainz 05

Der 18-Jährige steht derzeit bei ES Troyes AC, Zweitligist aus Frankreich, unter Vertrag. Der Vertrag endet jedoch im Sommer und Jabou wäre anschließend zu haben. Nun soll der VfB Stuttgart Interesse am zentralen Mittelfeldspieler haben. Plant Sportdirektor Sven Mislintat schon einen Nachfolger für Daniel Didavi zu holen?

Der Kreativspieler der Schwaben hat ebenfalls einen Vertrag bis zum Sommer inklusive einer (fast) unmöglich zu erfüllenden Klausel. Die Position würde beim VfB Stuttgart also passen, zumal den Schwaben häufiger die Kreativität gegen tiefstehende Gegner fehlt. Jabou soll technisch stark, schnell und gut im Dribbling sein - damit würde er ins Beuteschema des VfB passen.

Sven Mislintat könnte erneut auf dem französischen Markt zuschlagen und ein Talent für den VfB Stuttgart holen.

Rayan Jabou würde aber wohl nicht von Beginn an helfen, sondern müsste behutsam aufgebaut werden, zumal der Rechtsfuß derzeit wohl noch in der U19 spielt. Hinzu kommt, dass der VfB Stuttgart laut France Football nicht der einzige Bundesligist ist, dem ein Interesse an Rayan Jabou nachgesagt wird. So soll auch Mainz 05 den Mittelfeld-Talent auf dem Zettel haben.

Das könnte Sie auch interessieren