Sven Mislintat sieht den VfB Stuttgart gut vorbereitet für den Transfersommer 2021

Sparen und verkaufen beim VfB: Mislintat spricht über „Löcher“ im Geldbeutel

VfB Stuttgart: Sven Mislintat ist sauer über den nicht gegebenen Elfmeter im Spiel gegen Bayer Leverkusen.
+
VfB Stuttgart: Sven Mislintat ist sauer über den nicht gegebenen Elfmeter im Spiel gegen Bayer Leverkusen.
  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Sven Mislintat sieht die Vereine im Sommer durch die Corona-Krise durchaus im Transfer-Zwang. Der Aufsteiger sei allerdings gut vorbereitet.

Die sportlichen Leistungen beim VfB Stuttgart stimmen. Das junge Team von Trainer Pellegrino Matarazzo liefert ab. Auch gegen Borussia Dortmund gab‘s trotz der 2:3-Niederlage wieder ein gutes Spiel des Aufsteigers. Durchaus „auf Augenhöhe“, wie der Coach nach der Partie betonte. Abseits des Feldes könnte es etwas komplizierter werden. Corona sorgt weiter für finanzielle Probleme.

Was bringt der Transfersommer 2021? Der VfB, die Gerüchte, die News

Der Transfersommer 2021 wird für Sportdirektor Sven Mislintat mit Sicherheit Schwerstarbeit. Das Ziel: Den Talente-Kader im besten Fall zusammenhalten und punktuell vergrößern. Wenn‘s geht die ganz großen Abgänge verhindern. ABER: Ohne Verluste von Top-Spielern wird es am Ende womöglich nicht gehen für den VfB Stuttgart.

VfB Stuttgart: So sieht Mislintat den Transfer-Zwang der Vereine

Der Kader-Macher des VfB sprach am vergangenen Samstagabend bei Sky über einen möglichen Transfer-Zwang für die Vereine. Mislintat: „Transfers tun ja fast allen Mannschaften gut, wenn Corona derartige Löcher in das Budget reißt.“ Der 48-Jährige verweist dabei auch auf die vielen anderen Wirtschaftsbereiche, wie zum Beispiel die Gastronomie.

Hier sind Talente im Einsatz: VfB in dieser Statistik unter den Top-5 der Liga

Allerdings behält Mislintat dabei die nötige Ruhe. Transfer-Hektik ist nicht spürbar bei ihm. Man geht die kommende Transferzeit „nüchtern und entspannt“ an beim VfB Stuttgart. Der Verein ist durchaus gut vorbereitet, erklärt Sven Mislintat: „Wir haben sehr gute und langfristige Vertragskonstellationen, dass bringt uns in eine gute Position.“

Wie der „beste Weg“ für den VfB Stuttgart im Sommer 2021 aussehen könnte, darüber hat sich der Sportdirektor bereits Mitte März geäußert. Top-Spieler und Top-Klubs stehen dabei bei Talente-Transfer-Top-Klub-Rechnung für volle Kassen im Mittelpunkt.

Die ganz konkreten Angebote sind aktuell noch nicht beim VfB eingegangen. Gerade auch bei Stürmer Sasa Kalajdzic kann Mislintat derzeit keine Anfrage vermelden - NOCH!

Das könnte Sie auch interessieren