Sturm-Talent Alou Kuol kommt zum VfB Stuttgart

Jetzt ist auch Kuol fix beim VfB Stuttgart! Die Talente-Transfer-Woche

Alou Kuol
+
Jetzt ist auch Kuol fix beim VfB Stuttgart! Die Talente-Transfer-Woche.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen
  • Dominik Jahn
    Dominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Alou Kuol kommt aus Australien. Das Mittelstürmer Talent soll an die Profis herangeführt werden.

Update, 16. April: Jetzt ist es fix! Der VfB Stuttgart schnappt sich Alou Kuol vom australischen Club Central Coast Mariners. Das 19-jährige Talent kommt ablösefrei. Wie der Verein mitteilt unterschreibt er einen Vertrag bis 2025.

Die Eck-Daten zu Alou Kuol*:
Geburtsort: Khartum, Sudan
Nationalität: Australien/ Südsudan
Position: Mittelstürmer
Fuß: rechts
Aktueller Marktwert: 400.000 Euro
Größe: 1,80 Meter
Aktueller Verein: Central Coast Mariners

Die TRANFSER-TALENTE-WOCHE: Der VfB Stuttgart hat sich damit nach Ömer Beyaz den nächsten Youngster für die Zukunft geschnappt. Kuol hat in der laufenden Spielzeit der australischen A-League bislang 16 Spiele bestritten. Der Mittelstürmer kommt dabei auf sieben Tore und zwei Torvorlagen.

Sportdirektor Sven Mislintat freut sich über seinen nächsten Zukunfts-Deal: „Alou Kuol hat als einer der Top-Rookies der australischen A-League auf sich aufmerksam gemacht und uns in persönlichen Gesprächen mit seiner Persönlichkeit und seinem Ehrgeiz beeindruckt.“ Er soll laut dem Kader-Macher zunächst im Übergangsbereich zwischen der U21 und der Lizenzmannschaft „an die Herausforderungen des europäischen Profifußballs“ herangeführt werden.

Der Youngster selbst hatte bereits vor wenigen Tagen über die Sozialen-Netzwerke einen kleinen Hinweis auf seinen Wechsel gegeben, als er dem VfB Stuttgart bei Instagram folgte. Kuol ist froh über die neue Herausforderung: „Ich bin sehr glücklich und freue mich, dass ich die Möglichkeit bekomme, Spieler des VfB Stuttgart zu werden. Der VfB ist ein großartiger Verein, bei dem ich meinen nächsten Schritt machen möchte. Ich werde alles geben und hart arbeiten, um das Vertrauen der Verantwortlichen mit meiner Leistung zurückzuzahlen und mich als Spieler weiterzuentwickeln.“ 

  

Kuol und der VfB - geht‘s jetzt schnell? Instagram-Post und Presse-Meldungen

Update, 05. April: Ist das ein Hinweis auf einen möglichen Wechsel? Ein Instagram-Post von Sturm-Talent Alou Kuol. Und wie echo24.de bereits vor dem Osterwochenende berichtet hatte, wird der Youngster mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Sven Mislintat soll großes Interesse haben. Dazu passen diverse Pressemeldungen.

Silas Wamangituka verletzt - mit dieser Ausfallzeit rechnet der VfB Stuttgart!

Auch die Bild-Zeitung hat jetzt mal nachgehakt. Laut einem Bericht kann es demnach ganz schnell gehen. Es fehlt wohl nur noch ein Medizincheck! Der Kicker ist sich inzwischen dann ebenfalls doch auch ziemlich sicher, dass es klappt mit dem VfB Stuttgart und Alou Kuol.

UND: Der VfB scheint dem Stürmer zumindest nicht unbekannt zu sein, denn: Auf Instagram folgt der 19-Jährige seit einigen Tagen dem VfB-Profil. So hat Twitter-User Jens1893 einen Screenshot gepostet, aus dem ersichtlich wird, dass Kuol den VfB Stuttgart abonniert hat. Ein Wunsch-Bild? Nein, denn geht man auf Kuols Profil und sucht unter dem Punkt „abonniert“, findet man recht schnell den Bundesligisten.

Ob das ein Indiz für einen Wechsel ist, ist erstmal offen. Aber: Zumindest scheint Kuol sich mit dem VfB Stuttgart zu beschäftigen, was schonmal kein ganz schlechtes Zeichen ist. Geht man nach den Follows auf Instagram könnte ein weiterer Interessent aus Europa übrigens der portugiesische Top-Klub Sporting Lissabon sein, denen Kuol ebenfalls folgt.

VfB dran an Australien-Talent? 19-jähriger Stürmer im Visier von Mislintat

Meldung, 02. April: Bevor der VfB Stuttgart am Ostersonntag auf Werder Bremen trifft, gibt‘s neue Transfergerüchte. Und jetzt soll der Aufsteiger bis nach Australien geschaut haben. Ein 19-Jähriger Stürmer könnte in Zukunft Teil der Rasselbande von Trainer Pellegrino Matarazzo werden. (15.30 Uhr/Partie im Live-Ticker bei echo24.de)

VfB Stuttgart gegen Werder Bremen: Wo gibt‘s das Spiel live im TV und Stream?

Australien-Talent zum VfB? Mislintat nimmt 19-jährigen Stürmer ins Visier.

Alou Kuol soll die Aufmerksamkeit des VfB Stuttgart geweckt haben. Wie der Sydney Morning Herald meldet, hat Sportdirektor Sven Mislintat ein durchaus gesteigertes Interesse haben für den Offensivspieler von den Central Coast Mariners. Im Bericht ist von „demselben Talentsucher“ die Rede, „der Robert Lewandowski, Shinji Kagawa und Pierre-Emerick Aubameyang entdeckt hat“.

VfB Stuttgart: Wechsel zum Ende der Saison?

Und es wird noch konkreter in dem Artikel: „Mehrere Quellen in der Nähe des Spielers bestätigen, dass er voraussichtlich am Ende der Saison einem Wechsel zum Bundesliga-Team VfB Stuttgart zustimmen wird“. Für die Anfangszeit, so meldet die australische Zeitung, soll Kuol über die zweite Mannschaft des VfB an die Profis herangeführt werden. Für Kader-Macher Mislintat scheint in dem Talent ein echter Rohdiamant für die Schwaben zu schlummern - mit Silas Wamangituka und Tanguy Coulibaly lag der 48-Jährige ja bereits auch nicht schlecht mit seiner Einschätzung.

VfB muss mit Konkurrenz rechnen - Ablöse wird sechsstellig

In der australischen Liga kommt Alou Kuol aktuell auf sieben Treffer und zwei Assists in 15 Partien. Sein Talent ist der Grund, warum die Verantwortlichen seinen Vertrag erst kürzlich erneuert haben und ihn zu den Profis geholt haben. Shaun Mielekamp, ​​Geschäftsführer der Mariners: „Wir haben Alous Vertrag vor ein paar Wochen verlängert, damit er für die nächste Saison bei uns ist.“ Die Ablöse liegt daher jetzt bei einer sechsstelligen Summe.

Aber VORSICHT VfB - laut dem Beitrag, sollen auch „anderer Vereine in Deutschland und Belgien“ durchaus ein Auge auf den jungen Angreifer geworfen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema