Sasa Kalajdzic überzeugt mit Toren und seiner offenen und authentischen Art

Der Sprüche-Stürmer des VfB: Sasa Kalajdzic haut einen raus!

Sasa kalajdzic
+
VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic - der Sprüche-Stürmer der Schwaben! Einfach gut
  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Für Sasa Kalajdzic läufts richtig gut bei den Schwaben - treffsicher und immer für einen Spruch zu haben!

Er ist, wie er ist: Sasa Kalajdzic präsentiert sich derzeit nicht nur auf dem Platz in Top-Form. Als Teil des SoSa-Duos trifft er sich von Spiel zu Spiel. Abseits des Feldes überzeugt der junge Österreicher von Beginn an durch sein authentisches Auftreten. Erfrischend offen und meist frei von der Leber weg - immer gut für einen Spruch.

Sasa Kalajdzic - diesen Typen muss man einfach lieben.

Bereits in seiner Heimat, sorgte Sasa Kalajdzic bei seinem damaligen Klub Wacker Admira für gute Laune bei den Kollegen. Nachdem der Klassenerhalt gesichert war, erteilte er dem Team kurzerhand im Interview trainingsfrei, wie laola1.at damals berichte hat: „Wenn einer morgen zum Training kommt, bekommt er Ärger mit mir!“

VfB-Stürmer bezeichnet sich als Trottel und hat Weisheiten aus der Heimat parat

Und auch deutsche Reporter, wie Ulli Potofski vom Sender Sky, konnten sich inzwischen von der unbedarften Art des Stuttgarter Sturm-Turms überzeugen. So stand Kalajdzic nach seinem Doppelpack gegen Union Berlin am Mikrofon, schaute immer wieder auf sein Handy und gab auf Nachfrage offen zu: „Ich habe auf Kickbase geschaut und ich Trottel habe mich nicht aufgestellt.

Nach dem 1:1 gegen Hertha BSC Berlin findet der Offensivspieler des VfB Stuttgart dann auch wieder eine knallharte Analyse zum Gegentor: „Es war ein dummes - nein, es war war einfach nur ein Kack-Tor. Das Kack-Tor des Monats.“

Und gegenüber VfB-TV gibt‘s dann noch - nach dem 1:0 beim 1. FC Köln - Sasas Fußball-Weisheiten aus der Heimat: „Wennst hinten die Null stehen hast, dann hast a Kärndl und wennst dann noch eins machts, dann hast drei.“

Ist das die Streichliste beim VfB? Bei diesen Profis enden die Verträge

In einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung hatte der Stürmer ebenfalls eine klare Vorstellung davon, vorauf es ankommt. Ob der VfB Stuttgart nach der Pleite gegen Freiburg gegen Mainz unbedingt punkten müsse? Kalajdzic: „Wir müssen Steuern zahlen, und wir müssen irgendwann sterben – gewinnen müssen wir nicht. Es geht vielmehr darum, alles dafür zu tun, unsere beste Leistung zu bringen.“

Das könnte Sie auch interessieren