Stürmer Sasa Kalajdzic bekommt Gomez-Nachricht nach Horror-Verletzung

VfB-Stürmer Kalajdzic über seinen speziellen Gomez-Moment: Ein "geiler Typ"!

  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic spricht über seine Zukunft und über die Top-Abwehrspieler der ersten Liga.

• Kalajdzic spricht über geheime Gomez-Nachricht.
• Kalajdzic auch noch mit Tor-Premiere beim VfB. 
Sasa Kalajdzic mit Debüt beim VfB Stuttgart.

VfB Stuttgart: Kalajdzic spricht über geheime Gomez-Nachricht! "Geiler Typ"!

Update vom 2. Juli: Am Ende konnte Sasa Kalajdzic dann doch noch in dieser Saison für den VfB Stuttgart spielen - und sogar ein Tor erzielen. Nach seiner Horror-Verletzung ein Traum für den Ösi-Stürmer. Bei Sky-Austria gibt der Angreifer jetzt nochmal eine Einblick in die Gefühlslage und erzählt von einer geheimen Gomez-Nachricht!

Gegen den SV Darmstadt 98 ging Mario Gomez ein letztes Mal beim VfB Stuttgart vom Platz (82. Minute)  - eingewechselt wurde Sasa Kalajdzic. Für den jungen Profi ein besonderer Moment: "Er ist eine absolute Legende. Ich bin froh, dass ich für ihn eingewechselt worden bin. Ich hätte auch gerne noch mit ihm gespielt. Aber ich bin einfach froh, dass ich ihn kennengelernt habe." 

Und der Top-Stürmer Mario Gomez begeistert ihn nicht nur als Profi, wie er im Poscast 'Abstauber' von Sky-Sport-Austria beschreibt: "Ich schätze ihn als Mensch, wie er mit der Mannschaft umgeht ...einfach wie er ist - er ist einfach ein geiler Typ. Ich werde ihn vermissen." 

Und dann verrät er noch das Geheimnis über eine ganz besondere Gomez-Nachricht. Kurz nach der Verletzung von Sasa Kalajdzic erkundigte sich der Angreifer per WhatsApp über die Lage. Nachdem die Antwort des Ösi-Angreifers lautete - "Kreuzband-, Innenband- und Außenmeniskusriss" - gab es eine minutenlange Sprachnachricht vom Kollegen: "Ich werde nicht sagen, was er gesagt hat, aber es hat mir sehr viel bedeutet. Er hätte auch einfach 'Gute Besserung' schreiben können. Es hat mir sehr, sehr viel bedeutet was er da gesagt hat."

VfB Stuttgart bereit für die Zukunft? Transfergerüchte, Kader-Planung und News

Zum Durchatmen geht's für den Österreicher jetzt ein paar Tage in die Heimat. Denn auch zehn Wochen Reha schlauchen und stecken "in den Knochen": "Ich will die Zeit mit der Familie genießen und ein bisschen abschalten. Danach will ich Vollgas geben." 

Taxiarchis Fountas könnte beim VfB Stuttgart ein Kollege von Kalajdzic im Sturm werden. 

Nach dem Abschied von Mario Gomez wird sich Kalajdzic auf einen neuen Sturm-Kollegen freuen können. Aktuell kommt dafür mit Taxiarchis Fountas ein Griechen-Stürmer von Rapid Wien aus seiner österreichischen Heimat in Frage, oder auch Hendrik Weydandt von Hannover 96.

VfB Stuttgart: Kalajdizic-Klartext zur Zukunft! Respekt und viel Ehrgeiz

Update vom 30. Juni: Einen Vergleich mit Mario Gomez will der Sasa Kalajdzic nicht, dass machte er bereits deutlich - zu groß ist der Respekt vor der großen Karriere des Top-Stürmers. Der Ösi-Stürmer möchte lieber "der beste Kalajdzic" werden und den Schwaben in der Fußball-Bundesliga helfen.

Jetzt hat der 22-Jährige auch in der österreichischen Kronen Zeitung über seine Zukunft gesprochen und mit viel Ehrgeiz erklärt: "Ich will das Geld wert sein und dem Verein das mit Toren zurückzahlen." Wird nicht ganz leicht im Oberhaus! Immerhin warten hier ganz andere Abwehr-Kracher auf den 2 Meter-Stürmer.

Namen wie Hummels der Boateng flößen durchaus Respekt ein. Kalajdzic: "Diese Kaliber kannte ich vorher nur von der PlayStation!" Bald darf er sich auf dem Spielfeld mit ihnen messen! 

VfB Stuttgart: Gomez-Nachfolger? So denkt Sasa Kalajdzic über den Vergleich!

Update 29. Juni: Es war Punkt 17:09 als Sasa Kalajdzic am Sonntag in der 82. Minute das Spielfeld in der Mercedes-Benz Arena betrat. Den Platz verließ dabei kein geringerer als Mario Gomez, der gegen Darmstadt sein letztes Spiel für den VfB Stuttgart bestritt.

Kalajdzic steht derweil noch ganz am Anfang seiner Karriere und könnte beim VfB Stuttgart in die Fußstapfen des ehemaligen Nationalspielers treten. Davon möchte der Österreicher laut dem Kicker aber nichts wissen: "Mich mit ihm zu vergleichen, ist unangebracht. Das geht nicht. Es ist praktisch unmöglich, das zu erreichen, was er in seiner Karriere alles erreicht hat." Immerhin war Gomez im selben Alter bereits mit dem VfB Deutscher Meister geworden.

VfB Stuttgart: Corona verhindert Saison-Aus von Kalajdizc

Statt sich mit Gomez zu vergleichen, definiert der 22-jährige Stürmer seine Ziele anders und "will der beste Sasa Kalajdzic, der beste Spieler sein, der ich sein kann. Da ist noch viel Luft nach oben." Um ein Haar hätte Kalajdzic in dieser Saison gar nicht mehr unter Beweis stellen können, warum der VfB Stuttgart ihn geholt hat, denn ehe die Saison begonnen hatte, war sie für ihn nach einer schweren Knieverletzung auch schon wieder vorbei.

VfB Stuttgart auf Torwartsuche: Kommt Keeper aus Dänemark?

"Bei allem Respekt vor den vielen Krankheits- und Todesfällen: Für meine Karriere hat Corona deshalb auch positive Aspekte", erklärt der Stürmer. "Ich habe zwar keine ganze Saison in den Knochen, aber die Reha war auch kein Zuckerschlecken." Nach seiner lange Verletzungspause freut sich Kalajdzic jetzt auf "eine richtig lange und harte Vorbereitung". Dieses Mal hoffentlich ohne Verletzung.

VfB Stuttgart: Tor-Premiere für den Ösi-Stürmer: So freut sich Sasa Kalajdzic

Update vom 22. Juni: Sein Startelf-Debüt konnteSasa Kalajdzic beim VfB Stuttgart ja bereits gegen Sandhausen feiern - JETZT konnte der Ösi-Stürmer auch noch seine Tor-Premiere für die Schwaben bejubeln. Beim 6:0-Baller-Festival gegen den 1. FC Nürnberg schoss er das 3:0.

Mehr geht für den 22-Jährigen aktuell nicht. Beim Sender Sky macht er deutlich, wie groß die Freude beim VfB über diesen Sieg war: "Wir waren alle überglücklich. Wir haben über 90 Minuten guten Fußball gespielt. Ich bin extrem stolz auf die Mannschaft." 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Einfach nur sprachlos und geil ⚪️ @vfb

Ein Beitrag geteilt von Saša Kalajdžić (@sasakalajdzic) am

Und auch zu seiner eigenen Leistung hatte Kalajdzic etwas zu sagen: "Ich bin auch stolz auf mich selber, dass ich Teil davon sein kann und freue mich über mein Tor." Der Stürmer machte insgesamt eine richtig gute Partie gegen den 1. FC Nürnberg. Für die Kollegen war er fast immer als Anspielstation zur Stelle und setzte sich für seine Flanke zum 4:0 gekonnt gegen zwei Cluberer durch. 

VfB Stuttgart gegen Nürnberg: Die komplette Partie im Live-Ticker

Der Aufstieg ist dem VfB Stuttgart eigentlich nicht mehr zu nehmen. Vor dem letzten Spieltag haben die Schwaben 58 Punkte und eine im Vergleich zu Verfolger Heidenheim um elf Tore bessere Tordifferenz. Nach einer echten Achterbahn-Saison ein durchaus beruhigendes Gefühl - auch für Sasa Kalajdizic: "Ich war ja nicht immer dabei. Aber es waren Höhen und Tiefen. Es war jetzt keine souveräne Saison. Wir haben viele Spiele unnötig hergegeben - aber es ist egal, die anderen haben auch nicht ihre Punkte geholt."

Plötzlich läuft's:  So trickst Matarazzo den VfB zum Aufstieg

Und Schluss ist ja auch noch nicht. Für das Spiel am Sonntag (15.30 Uhr) gibt's auch noch gleich ein Versprechen: "Wir wollen auch gegen Darmstadt weitermachen. Es ist noch nicht zu Ende, auch wenn es jetzt so klingt. Wir werden einfach nachsetzen." 

Nachlegen werden die Schwaben wohl auch in den kommenden Wochen auf dem Transfermarkt. Da die Zukunft des VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga wohl zu 99,9999-Prozent geischert ist kann Sportdirektor Sven Mislintat mit deutlich besseren Argumenten verhandeln. Im Stürm könnte Sasa Kalajdzic mit Hendrik Weydandt einen Kollegen aus Hannover bekommen. Zuletzt wurde auch immer wieder Ermedin Demirovic als Option gehandelt. 

VfB Stuttgart: So sieht Sasa Kalajdzic sein Startelf-Debüt!

Update vom 18. Juni: Startelf-Debüt für Sasa Kalajdzic beim VfB Stuttgart. Beim 5:1-Erfolg gegen den SV Sandhausen dürfte der Ösi-Stürmer von Beginn an ran. Bis zur 70. Minute ackerte Sasa Kalajdzic im Angriff des VfB Stuttgart ...noch ohne den erhofften Torerfolg!

VfB Stuttgart gegen SV Sandhausen: Die Partie im Live-Ticker

Ganz rund lief es insgesamt nicht. Die fehlende Wettkampfpraxis ist ihm anzumerken. Der 22-Jährige war aber einfach froh über seinen Einsatz: "Ich bin überglücklich, dass ich heute von Beginn an spielen durfte. Nach meiner Verletzung zu Saisonbeginn konnte ich nicht davon ausgehen, dass ich in dieser Saison überhaupt noch ein Spiel bestreite. So ist der heutige Startelf-Einsatz die Kirsche auf der Torte."

Der Blick auf seine gezeigte Leistung bleibt bei aller Freude kritisch, es sei "noch mehr drin": "Ich denke, dass ich meine Aufgabe ordentlich erledigt habe. Ich wollte der Mannschaft helfen mit meiner Größe und mit meiner Art zu spielen." Wer Trainer Pellegrino Matarazzo kennt, der weiß, ein erneuter Startelf-Platz ist für die Partie am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Nürnberg damit nicht gebucht. Entscheidend werden die kommenden Trainingstage sein. 

Auch für Holger Badstuber wird sich zeigen, was die kommenden Tage so bringen. Der Innenverteidiger bekam mit seinem Bankplatz die Quittung für einen Motzki-Anfall

VfB-Stuttgart: Kommt Kalajdzic? Damit macht der Coach Einsatz-Hoffnung 

Update vom 16. Juni: Gegen den Karslruher SC war Sasa Kalajdzic nicht im Kader des VfB Stuttgart zu finden. Auch wenn es zuvor viel Lob für den Ösi-Stürmer gab, hatte TrainerPellegrino Matarazzo keinen Platz für ihn im Derby. 

Einen Verletzungs-Rückschlag als Grund, schloss der Coach am Dienstag aber aus. Vielmehr hatte es taktische Gründe. Matarazzo wollte beim VfB Stuttgart mit Egloff lieber "einen zweiten 8er" auf der Bank haben. Außerdem überzeugte Top-Stürmer Mario Gomez: "Mario hat in der Woche davor etwas aktiver trainiert." 

Und dann schiebt Pellegrino Matarazzo aber noch DIE Einsatz-Hoffnung für Sasa Kalajdzic für Mittwoch (18.30 Uhr) hinterher: "Es kann aber auch anders aussehen morgen." In der Tat wäre der 22-Jährige jetzt eine mehr als gute Alternative. Weder Hamadi Al Ghaddioui, noch Mario Gomez konnten bisher voll überzeugen. Für Kalajdzic wäre es DIE Chance zu zeigen, warum man ihn im Sommer zum VfB Stuttgart geholt hat! 

Anders als bei Sasa Kalajdzic, hat der Ausfall von Daniel Didavi definitiv einen Verletzungsgrund. Und der Spielmacher könnte noch viel länger ausfallen beim VfB. 

VfB Stuttgart:  Matarazzo-Lob vor Derby - Startelf-Debüt für Kalajdzic?

Update 13. Juni: Vor dem Derby gegen den Karlsruher SC will sich Pellegrino Matarazzo nicht in die Karten schauen lassen, wie er die Mannschaft des VfB Stuttgart in das wichtige Spiel schicken will. Das gilt auch für einen möglichenStartelf-Einsatz von Sasa Kalajdzic.

VfB Stuttgart gegen KSC: Die Partie im Live-Ticker

Allerdings lässt es sich Matarazzo nicht nehmen den Österreicher zu loben: "Sasa ist ein guter Junge mitviel Qualität. Sein Potenzial ist enorm. Wir werden sehen, ob er am Sonntag aufläuft oder nicht." Sollte Matarazzo den Angreifer im Derby gegen den KSC von Beginn an spielen lassen wäre es der erste Startelf-Einsatz des 22-jährigen für den VfB Stuttgart. Nach seiner Verletzung zu Saisonbeginn hat Kalajdzic überhaupt erst drei Spiele im Trikot der Schwaben bestritten.

VfB Stuttgart vor Derby gegen KSC: Kalajdzic in der Startelf? 

Update, 12. Juni: Sasa Kalajdzic ist beim VfB Stuttgart einer der Gewinner der Corona-Pause, denn: Aufgrund der länger stattfindenden Saison, besteht für ihn die Chance auf Spielpraxis nach seiner langen Verletzungspause. Aber reicht es auch schon für einen Startelf-Einsatz? Eventuell sogar im Derby gegen den KSC am Wochenende? Schließlich ist das Derby auch zur Geburtsstunde von Wataru Endo als Mr. Konstant beim VfB geworden. 

Pellegrino Matarazzo lässt sich auch bei Kalajdzic nur schwer in die Karten schauen, gibt aber durchaus zu verstehen, dass die Chance da ist. Matarazzo: "Ich muss das Gefühl bekommen, dass ein Spieler, wenn er von Anfang an spielen möchte oder soll, dass er 60 Minuten Vollgas gehen kann." Nach der langen Verletzungspause ist das für Kalajdzic durchaus eine Hürde - oder? Matarazzo: "Wenn er mir diese Woche das Gefühl gibt, dann ist er eine Option auch für die Startelf."

Ist nur die Frage: Wie war die Woche denn bislang beim VfB Stuttgart und Sasa Kalajdzic? Matarazzo: "Die Woche ist noch nicht vorbei. Wir haben noch Trainingstage... schauen wir mal." Ein Nein klingt anders. Kalajdzic darf also hoffen, im Restprogramm des VfB Stuttgart nochmal zum Zug zukommen. Vielleicht schon gegen den KSC...

VfB Stuttgart: Kalajdzic im Debüt-Glück gegen den HSV! Endlich spielen!

Update vom 29. Mai: Der VfB Stuttgart schafft gegen den Hamburger SV das Top-Spiel-Wunder und siegt mit 3:2! Doppelte Freude dürfte wohl bei Sasa Kalajdzic herrschen. Der Ösi-Stürmer feierte in der 78. Minute sein Pflichtspiel-Debüt für die Schwaben in der 2. Fußball-Bundesliga.

VfB Stuttgart gegen HSV: Die Partie im Live-Ticker-Text

In der Vorbereitung des VfB Stuttgart zog sich der Stürmer eine Horror-Verletzung (Kreuzband-, Innenband- und Außenmeniskusriss) zu und musste über Monate in der Reha schwitzen. Schon vor den ersten beiden Partien nach dem Re-Start gab es ein Comeback-Signal von Trainer Pellegrino Matarazzo. Doch gegen Wehen Wiesbaden und Holstein Kiel reichte es noch nicht für einen Einsatz.

Aber JETZT! Im Aufstiegs-Kracher kommt Sasa Kalajdzic zu seinen ersten Schritten in der Liga. Und der 22-Jährige machte seine Sache richtig ordentlich. Zunächst holt er einen Freistoß raus, den Pascal Stenzel in der 89. Minute an den Pfosten nagelt. Auch am Siegtreffer war der Angreifer dann ein kleines bisschen Beteiligt. In der 92. Minute kommt er im Mittelfeld an den Ball, leitet die Kugel an Gonzalez weiter und der Argentinier legt auf Gonzalo Castro zurück im Strafraum, der das Tor erzielt. 

Sasa Kalajdzic hatte nach seiner Einwechslung beim VfB ein paar gute Szenen. 

Für die kommenden Aufgaben gibt dieser Erfolg dem gesamten VfB Stuttgart, aber sicher auch besonders Sasa Kalajdzic neuen Rückenwind. Ein Spiel als echtes Erlebnis - erst pfui, dann hui: 0:2-Halbzeit-Desaster, ein ordentlicher Kabinen-Knall und das Top-Spiel-Wunder! 

VfB Stuttgart: Comeback-Signal für Sasa Kalajdzic! So sieht's Coach Matarazzo

Update vom 15. Mai: Wenn der VfB Stuttgart am Sonntag (13.30 Uhr) zum Re-Start der 2. Fußball-Bundesliga fährt, dann könnte Sasa Kalajdzic sein Pflichtspiel-Debüt für die Schwaben geben. Hoffnung macht jedenfalls Trainer Pellegrino Matarazzo am Freitag in einer Telefon-Pressekonferenz ...allerdings mit einer Einschränkung! 

VfB Stuttgart gegen Wehen Wiesbaden: Die Partie im Live-Ticker-Text von echo24.de

Das Knie hält! Der Ösi-Stürmer des VfB Stuttgart hat seine Horror-Verletzung überstanden. JETZT gab's ein Comeback-Signal von Trainer Matarazzo. Zwar braucht Kalajdzic noch immer einen Tag in der Woche, "um seine Reha zu machen" ABER: "Sasa macht es richtig gut im Training. Für 90 Minuten wird es aktuell nicht reichen, aber er ist auf jeden Fall ein Kandidat für die Bank."

Damit hatte der Angreifer immerhin schon sein kleines Bank-Comeback. Und wer weiß, vielleicht kommt er dann noch aufs Feld. Möglichkeiten Sasa Kalajdzic einzusetzen gibt es laut Coach Pellegrino Matarazzo auf jeden Fall: "Er hat zwar bisher nur als Solo-Spitze agiert, aber wir haben im Training bereits mit zwei Stoßstürmern gearbeitet." Ein Sturm-Duo Mario Gomez und Kalajdzic wäre also denkbar! 

Den Gegner Wehen Wiesbaden sieht der VfB Stuttgart weiter "zielstrebig". Der Trainer erwartet keine großen Veränderungen in der Spielweise im Vergleich zu vor der Corona-Pause! 

VfB Stuttgart: Das Knie hält! Sasa Kalajdzic übersteht Schrecksekunde

Update vom 4. Mai: Alles geht wieder! Das Knie von Sasa Kalajdzic ist voll belastbar. Seit Ende April darf sich der Ösi-Stürmer beim VfB Stuttgart endlich wieder uneingeschränkt reinhauen im Training - nach etwa neun Monaten Verletzungspause (Kreuzband-, Innenband- und Außenmeniskusriss)! Und auch einen echten Knie-Härte-Test gab's schon.

Noch Anfang März musste Kalajdzic einen Dämpfer wegstecken. Sein Comeback beim VfB Stuttgart schien endgültig zu platzen. Bei einer Kontrolluntersuchung der Schock: Das Kreuzband war nach sechs Monaten noch nicht bereit für den nächsten Schritt ...KEIN Vollgas-Training für den Angreifer! Bei SWR-Sport gibt der 22-Jährige einen Einblick ins Seelenleben: "Ich habe es mir zu Herzen genommen und habe es auch verstanden. Nur, es dauert ein bisschen, bis man es verarbeitet hat." 

Jetzt also, ist alles gut! Auch im Kleingruppen-Training kann Sasa Kalajzic aufs Gas drücken! Anfang April (Update 16. April) wartete der Stürmer des VfB Stuttgart noch auf DEN Kracher-Knie-Test. Auch den hat er inzwischen überstanden - mit Schrecksekunde: "Ich bin ein-, zweimal reingerutscht ohne nachzudenken. Beim zweiten Mal bin ich voll im Rasen hängengeblieben mit dem linken Fuß ...bisschen eingeknickt. Es ist nichts passiert." Das Knie hat gehalten. UND: Auch die Psyche hält!

VfB Stuttgart vor ungewisser Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News

Für Kalajdzic einer der entscheidenden Momente auf dem Weg zum Comeback. Bei swr.de erklärt er: "Das sind genau solche Situationen, die ich für den Kopf brauche, die unbewusst passieren und mir zeigen, es passt alles." Auch bei Kollege Marcin Kaminiski ist alles wieder im Lot. Der Innenverteidiger hatte sich im ersten Liga-Spiel das Kreuzband gerissen und seitdem für die Rückkehr geackert. Auch er könnte durch die Corona-Zwangspause noch zu Einsatz-Zeiten beim VfB kommen.

Auch Marcin Kaminski darf noch auf einen Einsatz beim VfB Stuttgart hoffen. 

VfB Stuttgart: Dieser Spieler profitiert am meisten von der Corona-Krise!

Update, 21. April: Die Corona-Krise hat den VfB Stuttgart auf dem Weg zurück in die Bundesliga gestoppt. Neun Spieltage vor Schluss steht der VfB auf Platz zwei - dann kam die Pause. Dass es weitergehen wird, scheint sicher. Der Zeitpunkt wird aktuell noch besprochen, aber aller Voraussicht nach wird die zweite Liga Anfang Mai mit Geisterspielen fortgesetzt. Wie die Teams dann harmonieren, nachdem sie wochenlang kein normales Training hatten, bleibt abzuwarten. Es ist eine seltsame Situation, die beim VfB Stuttgart jedoch auch einen Gewinner haben könnte: Sasa Kalajdzic!

Der Österreich kam als Sturmhoffnung, verletzte sich im vergangenen Sommer jedoch bei einem Testspiel schwer. Kreuzband, Innenband, Meniskus - alles kaputt. Aber Kalajdzic kämpft sich langsam zurück. Laut "Bild" sagt er: "Ich hatte keine Hoffnung darauf, dass ich in dieser Saison noch mal spielen werde. Doch jetzt ist alles anders." Die Corona-Krise macht es möglich. Auch das Training in der jetzigen Form kommt Kalajdzic entgegen. Der VfB-Stürmer: "Es ist der bestmögliche Einstieg für mich. Es ist ein überragendes Gefühl, wieder dabei zu sein." Freuen würde sich sicher auch Sportdirektor Sven Mislintat, der so eine Baustelle weniger für die Sommer-Transferphase hätte.

VfB-Profi Kalajdzic hofft weiter: Ösi-Stürmer rennt Richtung Comeback!

Nun sind es noch zwei, drei, vielleicht auch vier Wochen bis es wieder los geht auf dem Rasen. Ob Kalajdzic dem VfB Stuttgart dann wieder zur Verfügung steht? "Ich möchte jeden Tag fitter werden, mich mehr und mehr in die Mannschaft eingliedern", so Kalajdzic. Entscheiden wird er es auch nicht, sondern der Arzt - und bei dem hat Sasa Kalajdzic in dieser Woche einen Kontroll-Termin...

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic wartet noch auf den großen Kracher-Knie-Test!

Update vom 16. April: Es geht bei Sasa Kalajdzic mit großen Schritten in Richtung Pflichtspiel-Debüt für den VfB Stuttgart. Der Ösi-Stürmer arbeitet fleißig mit den Kollegen im Kleingruppen-Training. Balsam für die geschundene Kicker-Seele. 

Endlich wieder Fußball: VfB Stuttgart einen ganzen Tag im TV - HEUTE

Im Interview mit der Kronen Zeitung spricht Kalajdzic von einem "extrem geilen Gefühl"! Der VfB-Stürmer ist glücklich: "Die aktuelle Lage kommt mir natürlich entgegen. Wir trainieren im Moment noch in Kleingruppen, und jede Übung ist ohne Körperkontakt." Nach dem monatelangen Reha-Einheiten ein erstes kleines Comeback. 

In einer Gruppe Marion Gomez, Hamadi Al Ghaddioui, Nicolas Gonzalez und Mateo Klimowicz ballert sich der Angreifer beim Torabschluss-Training richtig heiß! Und das BESTE: Sein Knie hält. Nach der Horror-Verletzung mit Kreuzband-, Innenband- und Außenmeniskusriss die entscheidende Nachricht für den Stürmer des VfB Stuttgart. 

Eine Hürde muss der 22-Jährige aber noch nehmen. Und da wird's wohl richtig knallen, wie Sasa Kalajdzic bei krone.at verrät: "Jetzt muss ich die ganze Sache nur mehr im Kopf richtig verarbeiten können. In den Einheiten kommt in Zukunft ein Zweikampf, bei dem es richtig krachen wird. Dann hat sich meine Verletzung auch mental erledigt!" EinPflichtspiel im VfB-Trikot erscheint möglich. "Der sportliche Stillstand macht die Chance auf meine ersten Einsatzminuten in der Liga immer realistischer. Vor ein paar Monaten war das noch undenkbar." 

VfB Stuttgart vor ungewisser Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News

Bei aller Comeback-Euphorie braucht es aber eben erstmal auch Spiele! Und wie es für den VfB Stuttgart und die restlichen Klubs weitergeht, entscheidet sich am 23. April in einer Sitzung mit der Deutschen Fußball-Liga. Zuletzt gab es einen DFL-Maulkorb für die Vereine. Zu oft hatten sich Verantwortliche zu aktuellen Themen öffentlich geäußert ...Störfeuer, die die Fußball-Bosse gar nicht gebrauchen können. Sie brauchen schließlich auch die Politik für ihre Pläne mit den Geisterspielen. 

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic macht nächsten Schritt in Richtung Comeback!

Update vom 8. April: Noch immer steht der Liga-Betrieb in Fußball-Deutschland wegen der Coronakrise still. Statt Stadionatmosphäre standen für die Spieler des VfB Stuttgart Trainingssessions in den eigenen vier Wänden auf dem Plan. Auch Sasa Kalajdzic hat fleißig an seiner Rückkehr auf den Platz gearbeitet.

Gestern war es dann soweit, nachdem das baden-württembergische Sozialministerium eine Ausnahmegenehmigung für das Training in Kleingruppen erteilt hatte, kehrten die Profis des VfB Stuttgart auf den Platz zurück. Mit dabei der Stürmer aus Österreich. Kalajdzic absolvierte laut bild.de die volle Trainingseinheit über 90 Minuten. Für dem 22-Jährigen ein weiterer Schritt in Richtung Comeback im Saisonfinale, sofern die Bundesliga ihren Spielbetrieb wie geplant im Mai wieder aufnehmen kann.

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic rennt weiter Richtung Comeback!

Update vom 2. April: Gedanken an eine Saison ohne ein Pflichtspiel für den VfB Stuttgart will sich Sasa Kalajdzic nicht machen. Der Ösi-Stürmer hält die Hoffnung auf ein paar Einsatzminuten hoch. Trostlos-Saison durch die Corona-Krise? Nein, für ihn gilt: Pflichtspiel-Chance durch die Zwangspause! 

VfB Stuttgart vor ungewisser Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News

Die vergangenen Tage hat Sasa Kalajdzic genutzt, um weiter intensiv für eine Comeback-Chance zu arbeiten. Im Kicker erklärte der Angreifer, wenn wie geplant im Mai der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden soll, er die Möglichkeit auf einen Einsatz sieht: "Durch Corona ergibt sich natürlich die Hoffnung, vielleicht doch noch im Aufstiegskampf mitwirken zu können." 

Nach acht Monaten Pause ein sportlicher Lichtblick für dern Stürmer des VfB Stuttgart. Im Juli zog sich der 22-Jährige eine echte Horror-Verletzung zu -  Kreuzband-, Innenband- und Außenmeniskusriss. Jetzt also sein Kampf zurück. Im Bericht erklärt er, er habe seit der Ausgangsbeschränkung die "Läufe intensiviert". Kalajdzic: "Ich laufe mittlerweile fast jeden Tag bis zu 40 oder auch 50 Minuten." 

VfB Stuttgart: Wettbewerbsverzerrung im Abstiegskampf! Fitness-Experte warnt!

Probleme verspürt er dabei keine mehr: "Ich habe keine Schmerzen, das Knie zeigt keine Reaktion. Ich merke, dass es gut funktioniert." Doch er bleibt vorsichtig ...will sein Comeback beim VfB Stuttgart nicht unnötig überstürzen. Niemand wisse, "wie es im Training läuft, wie meine Leistung nach der langen Pause aussieht". - Und niemand kann sagen, ob es am Ende nicht doch eine Trostlos-Saison ohne Pflichtspiel wird. 

Die DFL und die Profi-Klubs haben eine Pause bis vorerst Ende April beschlossen. Unstimmigkeiten gab es dagegen bei einer gemeinsamen Trainings-Regelung.

VfB Stuttgart: Ob Sasa Kalajdzic in Stuttgart noch zu einem Pflichtspiel kommt in dieser Saison ist ungewiss!

Update vom 20. März: Während in allen Fußball-Ligen in der Corona-Krise nichts mehr geht, und die Profis des VfB Stuttgart in der Zwangspause individuell trainieren, arbeitet sich Sasa Kalajdzic heimlich still und leise immer weitere zurück. DOCH, ob der Ösi-Stürmer überhaupt noch ein einziges Pflichtspiel in dieser Saison für die Schwaben machen kann, ist ungewiss.

Das Comeback-Ziel von Kalajdzic beim VfB Stuttgart ist der April. Und der Angreifer fühlt sich nach seiner Verletzung (Kreuzbandriss, gerissenes vorderes Kreuzband, Außenminiskus und Innenband) aus der Vorbereitung wieder auf einem guten Weg. Gegenüber dem Kicker erklärte er zuletzt: "Das Knie ist stabil, mir geht es sehr gut." Doch die Corona-Krise könnte allen Comeback-Träumen einen Strich durch die Rechnung machen.

Noch hofft dei DFL und alle 36 Vereine auf eine Fortsetzung der Saison - bis wann bleibt dabei offen! Eine weitere Krisen-Sitzung gibt es dazu Ende März. Der Stürmer des VfB Stuttgart darf also im Augenblick noch darauf Hoffen im Mai wieder eine Offensiv-Alternative bei den Schwaben zu werden.

Kommentar: Darf der Fußball in der Corona-Krise so arrognat sein!

Ob Sasa Kalajdzic noch zum Torjubel mit Mario Gomez kommen wird, ist in der Corona-Krise eher unklar.

Ein Saison-AUS würde für Sasa Kalajdzic auch bedeuten, dass er keine Partie an der Seite von VfB-Sturm-Star Mario Gomez erleben konnte. Und für Gomez droht ein Karriere-Ende ohne Abschied. Auch fraglich, ob er mit Pascal Stenzel nochmal in einem Pflichtspiel auf dem Rasen stehen wird. Die Fest-Verpflichtung des Derfensiv-Dauerbrennersist aktuell nicht sicher

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic trainiert mit Ball! Experte mahnt aber zur Vorsicht!

Update vom 18. Februar: Zurück auf den Rasen! Sasa Kalajdzic steht beim VfB Stuttgart endlich wieder auf dem Trainingsplatz. Nicht mehr nur in der Reha. Nicht mehr nur an den Fitnessgeräten. Der Angreifer macht den nächsten großen Comeback-Schritt.

Gentner spricht Klartext: Der VfB Stuttgart hat ein Zuschauer-Problem

Die Freude über das Training auf dem Feld ist groß beim Ösi-Stürmer des VfB Stuttgart. In der SWR-Sendung "Sport im Dritten" erklärt Kalajdzic: "Ich fühle mich super. Ich fühle mich stabil. Ich bin erleichtert, glücklich und genieße es einfach." Das "Go" für den Weg zurück an den Ball gab es von Kniespezialist Dr. Ulrich Boenisch. Der Experte der Hessingpark-Clinic in Augsburg schaute nochmal ganz genau hin: "Wir haben eine ausreichende Stabilität erreicht. Jetzt muss er muskulär und koordinativ arbeiten."

Doch Vorsicht ist geboten! Auf den Platz darf der 22-Jährige. Mit Ball darf er arbeiten. ABER: Training mit den Kollegen des VfB Stuttgart bleibt vorerst ein Tabu! Mindesten vier bis sechs Wochen kein Gegner-Kontakt. Egal! Nach einem halben Jahr hat Sasa Kalajdzic das geliebte runde Leder wieder am Fuß. Kalajdzic: "Ich will zurück, wenn alles passt." In der Zwischenzeit darf er sich über den Auswärtssieg der Schwaben in Bochum freuen. Das 1:0 bringt das Team von Trainer Pellegrino  Matarazzo dem Aufstieg wieder einen Schritt näher.

Gleiches gilt auch für Marcin Kaminski. Der Innenverteidiger des VfB Stuttgart erlitt ebenfalls einen Kreuzbandriss. Allerdings steht Kaminski bereits seit ein paar Tagen wieder auf dem Rasen.

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic wäre fast bei Rapid Wien gelandet! 

Update vom 10. Februar: Ein Comeback-Termin von Sasa Kalajdzic beim VfB Stuttgart bleibt weiter eine vage Angelegenheit. Zuletzt gab's eine Prognose von Trainer Pellegrino Matarazzo. "Voraussichtlich Mitte März" erklärte der 42-Jährige (Update vom 28. Januar).

VfB Stuttgart: Gonzalez fällt mehrere Wochen verletzt aus!

Jetzt gibt der Ösi-Stürmer des VfB mal wieder einen Einblick in sein aktuelles Innenleben. UND Sasa Kalajdzic erklärt bei spox.com, wie knapp ein Wechsel zu Rapid Wien gescheitert ist.

Bei seiner schweren Verletzung - Kreuzbandriss, gerissenes vorderes Kreuzband, Außenminiskus und Innenband - sieht der 22-jährige Angreifer des VfB Stuttgartauch noch das Glück im Unglück: "Schlimmer wäre nur eine zusätzliche Knorpelverletzung gewesen. Davon bin ich immerhin verschont geblieben. Aber es war eine brutale, richtig schwere Verletzung."

In der Reha freut sich Kalaidzic über die kleinen Schritte. Leichte Slalom-, Pass- und Abschlussübungen sind aber eine willkommene Abwechslung zum monotonen Lauftraining. Über die Unterstützung des VfB ist er sehr froh: "Die Betreuung vom Verein war sehr gut, man hat mir das Gefühl gegeben, dass ich ein Teil der Mannschaft bin." Gleiches konnte Marcin Kaminski berichten. Der Innenverteidiger ackert für sein Comeback nach Kreuzbandriss.

Und ganz so klar war es im Sommer auch nicht, dass der junge Stürmer tatsächlich beim VfB Stuttgart landet. Bei spox.com spricht er über eine  Fast-Wechsel zu Rapid Wien: "Im Endeffekt hätten sich nur die Vereine einigen müssen. Es lag nicht in meiner Hand." Doch eine Verletzung ließ den Deal platzen. "Ich war leicht verletzt und Rapid hat eine Soforthilfe gesucht."

Und es lag an Sven Mislintat. Der Sportdirektor mit der Begeisterung für talentierte Kicker, hat Eindruck hinterlassen: "Er hat eine halbe Stunde mit mir gesprochen und ich habe sofort ein super Gefühl bekommen."

Gomez mit starker Baller-Bilanz beim VfB: Stürmer trifft sich zurück zu alter Stärke

Jetzt hofft Sasa Kalaidzic, dass er für den VfB Stuttgart noch zur Hilfe im Aufstiegskampf werden kann. Hoffnung macht da ein Arztbesuch: "Ich hatte vergangenen Freitag bei meinem Operateur in Augsburg einen Termin. Wir haben Tests gemacht und im Großen und Ganzen sind - nachdem es keine einfache Verletzung war - alle zufrieden." ABER: "Ich möchte nichts überstürzen und mir keinen Druck machen."

VfB Stuttgart und das Comeback von Sasa Kalajdzic: Coach Matarazzo gibt Prognose ab!

Update vom 28. Januar: Während sich die Mannschaft des VfB Stuttgart auf das Auftaktspiel gegen den FC Heidenheim (Mittwoch, 18.30 Uhr) vorbereitet, ackert Sasa Kalajdzic weiter im Hintergrund für sein Comeback.

VfB vor Heidenheim-Kick: Doppelter-K-Wechsel für die Abwehr - Spieltags-Text mit Fakten und News

Der Ösi-Stürmer muss sich dabei, anders als Kollege Marcin Kaminski (Kreuzbandriss), noch etwas länger gedulden. Beim Innenverteidiger sieht Coach Pellegrino Matarazzo gute Chance, dass er in vier bis sechs Wochen einsatzbereit sein könnte für den VfB Stuttgart.

Bei Sasa Kalajdzic liegt der Fall aber etwas anders. Matarazzo:"Seine Verletzung (Kreuzband-, Innenbandriss und ein Einriss im Außenmeniskus) war komplizierter. Es wird noch ein bisschen länger dauern." Der Angreifer könnte "voraussichtlich Mitte März" wieder auf dem Platz stehen.

VfB Stuttgart: Mario Gomez und das Matarazzo-System..passt das?

Sollte es tatsächlich mit einem März-Comeback beim VfB Stuttgart klappen, dann würde sich die Wunsch-Prognose von Sasa Kalajdzic erfüllen. Bereits Anfang November (Update 5. November) erklärte er: "Es ist schwer zu sagen, jeder Körper verarbeitet es anders. Ich hoffe in Richtung März, dass ich dann wieder wettbewerbsfähig bin."

VfB Stuttgart: Winter-Transfergerüchte und aktuelle News

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic tritt schon wieder gegen den Ball - Comeback dauert aber noch

Update vom 19. November: Einen Spieler wie Sasa Kalajdzic könnte der VfB Stuttgart im Moment gut gebrauchen, denn vielleicht könnte der 22-Jährige die Ladehemmungen im Sturm der Schwaben beheben. Doch er ist zum Zusehen gezwungen – nun schon seit vielen Monaten. Am 19.Juli zog er sich eine Horror-Knieverletzung zu. "Als ich sie hörte, bin ich eingebrochen. Ich war wirklich am Boden zerstört", gesteht Kalajdzic nun in der Bild-Zeitung.

Kalajdzic hat Endphase der Saison im Blick

Inzwischen arbeitet er an seinem Comeback. Dabei an seiner Seite: Marcin Kaminski, der ebenfalls einen Kreuzbandriss hat. "Das hilf schon. Wir pushen uns gegenseitig", erklärt Kalajdzic. Zwei Stunden trainiert der 22-Jährige täglich, dazu kommen anschließend noch Behandlungen. Inzwischen darf er sogar ab und an gegen einen Ball treten.

Doch bis zum Comeback dauert es noch: "Ziel ist, im Endspurt der Saison noch mal einzugreifen", erklärt Kalajdzic. Bis dahin ist die Tribüne sein Stammplatz – auch am Sonntag im Derby gegen den KSC. "Es tut weh, auf der Tribüne zu sitzen und nichts machen zu können", erklärt der Stürmer. Etwas erträglicher würde es sicher, wenn der VfB wieder einen Dreier landet.

VfB Stuttgart: Bald könnte Sasa Kalajdzic wieder mit dem Lauftraining beginnen

Update vom 13. November: Noch befindet sich der VfB Stürmer Sasa Kalajdzic nach seiner schweren Knieverletzung in Reha, doch er hofft, dass er ab März den VfB wieder im Aufstiegskampf unterstützen kann.

In einem Interview mit dem Kicker verriet Kalajdzic, dass er wohl kurz vor dem Einstieg ins Lauftraining stehe. Außerdem erklärte er auch wie er die Torflaute beim VfB Stuttgart einschätzt. Denn wenn der Druck zu viel sei, könne man nicht die beste Leistung abrufen, findet Kalajdzic. "Der Kopf spielt eine wichtige Rolle", sagte der VfB-Stürmer gegenüber dem Kicker. Das sei auch einer der Gründe weshalb seine Kollegen momentan so wenige Treffer versenken.

VfB Stuttgart: Kalajdzic glaubt an seinen VfB und will ihn bald wieder unterstützen

Kalajdzic glaubt nicht, dass es an der Qualität der Stürmer liegt, denn er glaubt, dass das Erfolgsrezept eines Stürmers zu "50 Prozent aus Wille, 40 Prozent aus Talent und zehn Prozent aus Glück" bestehe. Gerade das Glück sei dabei der wichtigste Punkt, doch der fehle dem VfB leider einfach.

"Wichtig ist, dass man sich nicht verrückt machen lässt, daraus lernt und dranbleibt", verrät Kalajdzic dem Kicker. Er blickt optimistisch in die Zukunft seines VfB: "Der VfB gehört in die Bundesliga. Ich glaube an uns."

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic setzt sich ein vorsichtiges Ziel fürs Comeback

Update vom 5. November: Den Optimismus hat Sasa Kalajdzic nie verloren. Der Ösi-Stürmer des VfB Stuttgart kämpft sich nach seiner schlimmen Verletzung (Kreuzband-, Innenbandriss und ein Einriss im Außenmeniskus) weiter Stück für Stück zurück. Jetzt gibt der Angreifer eine vage Prognose ab für seine Rückkehr.

Kaminsiki schufftet fürs Comeback: "Bald wieder bei bester Gesundheit"

Am Rande des Dresden-Kicks des VfB Stuttgart sprach Sasa Kalajdzic über den aktuellen Stand seiner Reha und gab eine vorsichtiges Comeback-Ziel aus: "Es ist schwer zu sagen, jeder Körper verarbeitet es anders. Ich hoffe in Richtung März, dass ich dann wieder wettbewerbsfähig bin - man spricht ja immer von rund acht Monaten."

Aber der 22-Jährige will sich "keinen Druck" machen, alles soll so erklärt er, "gut verheilen". Und der Zwei-Meter-Stürmer des VfB Stuttgart macht nochmal deutlich, dass es ja auch keine kleine Verletzung war: "Die Ärzte haben gesagt es ist eine Mammut-Verletzung. Bis jetzt ist alles gut verlaufen. Ich werde noch stärker zurückkommen."  

VfB Stuttgart: Castro wieder stark! Klare Ansage an Sosa und Insua

VfB Stuttgart: Stürmer Sasa Kalajdzic spricht bei Heimatbesuch über Verletzungs-Frust!

Update vom 19. August: Der VfB Stuttgart hat sich am Samstag beim 2:1 über den FC St. Pauli einen Last-Minute-Sieg erkämpft. Nicolas Gonzalez machte den Entscheidenden Treffer und wurde für die Schwaben zum Matchwinner.

Mislintat lobt Walter nach VfB-Sieg: Alles zum Spiel gegen Pauli

Ösi-Bomber Sasa Kalajdzic ist davon beim VfB Stuttgart noch weit entfernt - Kreuzband-, Innenbandriss und ein Einriss im Außenmeniskus sorgen für eine Zwangspause. Vor der Partie gegen die Kiez-Kicker erklärte Trainer Tim Walter:" Sasa ist derzeit in Wien. Wir haben ihn auf Heimaturlaub geschickt. Wenn er in drei Wochen wieder da ist, dann kann er mit dem Aufbau anfangen."

Und der Zwei-Meter-Stürmer nutzte die Zeit in Wien für einen Besuch bei seinem alten Verein Wacker Admira. Bei Sky-Sport-Austria gab's ein paar deutliche Worte zum Verletzungs-Frust, auch wenn's dem 22-Jährigen "trotz der Umstände ganz gut" geht: "Die große Zeit des Haderns ist vorbei. Die ersten Stunden nach der Diagnose bin ich aber schon eingebrochen im Kopf." 

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Das große Ziel heißt fit werden und beim VfB Stuttgart zurückkehren. ABER: "Es wird wieder ein scheiß langer Weg! Ich habe es akzeptiert. Es werden wieder schöne Zeiten kommen" Helfen soll dabei der Heimatbesuch. "Ungefähr zwei bis drei Wochen wird's noch bis zur Vollbelastung dauern. In Wien bin ich jetzt, da nur im Hotel zu sein, ist für den Kopf nicht so gut. Die Idee kam gleich vom VfB."

In Absprache mit dem VfB Stuttgart und den Ärzten darf sich Sasa Kalajdzic jetzt in der Heimat ein paar Wochen erholen.

VfB Stuttgart: So geht's VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic - "Der Schock war das Schlimmste"

Update vom 7. August: Seit Wochen fällt er beim VfB Stuttgart aus: Sasa Kalajdzic! Der Ösi-Bomber zog sich am 19. Juli im Testspiel gegen den SC Freiburg eine echte Horror-Verletzung zu - Kreuzband-, Innenbandriss und ein Einriss im Außenmeniskus. 

Bei Sky-Sport-Austria spricht er im Interview über den Moment, der ihn über Monate beim VfB außer Gefecht setzt: "Das ist ein Zweikampf, den du bestimmt zehn Mal in einem Spiel hast - und dann passiert das!"

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Als der Gegenspieler auf das Knie von Sasa Kalajdzic fiel, war dem Zwei-Meter-Stürmer sofort klar, dass es etwas Schlimmeres ist: "Die Schmerzen waren gar nicht das Problem, der Schock war das Schlimme - und dann hab ich nur noch geschrien."

Aktuell steckt der 22-Jährige mitten in der Reha. Stück für Stück muss sich Kalajdzic zurück kämpfen. Im Gespräch mit Sky-Sport-Austria erklärt er, dass er nach zwei Wochen bei 30 Grad Bewegung im Kniegelenk ist. "Ich habe hier beim VfB Stuttgart jeden Tag Physio. Nach dem OP-Plan geht es dann mit 60 Grad weiter und Teilbelastung. Nach vier Wochen könnte ich bei 90 Grad sein. Eine Vollbelastung steht nach sechs Wochen auf dem Plan."

VfB Stuttgart: Ascacibar bei England-Klub auf dem Wunschzettel

Freuen darf sich der Angreifer über reichlich Unterstützung und Zuspruch. Nicht erst seit seiner Verletzung. Auch der Anfangszeit beim VfB Stuttgart haben es ihm die Kollegen leicht gemacht: "Es war ja ein großer Schritt für mich. Aber alle Leute hier sind super nett. Alle unterstützen mich. Wäre die Mannschaft charakterlich nicht so, wie sie ist, wäre es viel schwerer hier anzukommen."

+++ Update 24. Juli +++ VfB-Trainer Walter über Kalajdzic-Verletzung: "Einfach beschissen"

Diese Verletzung tut dem VfB Stuttgart richtig weh - Sasa Kalajdzic  fehlt über Monate. Trainer Tim Walter hat bei allen taktischen Überlegungen, die sich jetzt ändern, besonders aber auch den Spieler im Blick.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Tim Walter: "Das Sasa ausfällt, tut mir besonders für den Jungen leid. Er kommt zum VfB Stuttgart und nimmt sich viel vor. Da geht es gar darum, ob wir viel mit ihm vorhaben. Das so eine Verletzung dazu kommt ist allgemein einfach beschissen."

Suche nach den VfB-Ballermännern: Keine Neuverpflichtung nach Kalajdzic -Schock

+++ Update 20. Juli +++ Kalajdic zieht sich schwere Knieverletzung zu

Es ist die befürchtete Schock-Diagnose eine Woche vor dem Saisonstart für Sasa Kalajdzic und den VfB Stuttgart: Im Testspiel gegen den SC Freiburg zog sich der Stürmer eine schwere Knieverletzung zu. Wie der Verein am Samstagmittag verkündete, riss sich der Stürmer das Kreuzband, das Innenband und einen Außenmeniskus. 

Der 22-Jährige wird dem VfB nach einer demnächst anstehenden Operation sechs bis acht Monate fehlen! "Die Verletzung ist ein Schock für uns alle, den wir erstmal verdauen müssen", wird Sportdirektor Sven Mislintat auf der Internetseite des Vereins zitiert. 

+++ Update 19. Juli +++ Ösi-Stürmer muss Testspiel wegen Verletzung abbrechen

Schock für Sasa Kalajdzic: Beim letzten Testspiel gegen den SC Freiburg verletzt sich der 22-Jährige in der 27. Minute - und muss ausgetauscht werden gegen Mario Gomez. Ausgerechnet eine Woche vor dem Start in die zweite Bundesliga. Ob der Ösi-Stürmer dann bereits wieder auf dem Platz stehen kann? Aktuell ungewiss!

Nach dem Spiel äußert sich Trainer Tim Walter besorgt: "Bei Sasa werden eingehende Untersuchungen folgen, erst dann können wir Näheres zu seiner Verletzung sagen. Natürlich hoffen wir, dass es nichts Schlimmeres ist." Auch Thomas Hitzlsperger bereitet der Ausfall Sorgen: "Ein Wermutstropfen ist sicherlich die Verletzung von Sasa Kalajdzic." Schließlich wollen die Schwaben mit einem Top-Kader ihr Ziel des direkten Wiederaufstiegs angehen - und da soll auch Kalajdzic nicht fehlen.

+++ Update 17. Juli +++ Sasa Kalajdzic winkt eine Beförderung

Sasa Kalajdzic hat Großes vor mit dem VfB Stuttgart - am besten den sofortigen Wiederaufstieg. Dass der 22-jährige Ösi-Neuzugang halten kann, was er verspricht, beweist seine wohl bald anstehende Beförderung. Denn wie Bild.de berichtet, winkt dem Angreifer nach seinen starken U21-EM-Auftritten wohl bald die Berufung in Österreichs A-Nationalteam.

Österreichs Co-Trainer Imre Szabics sagte Bild.de gegenüber: "Wir haben Sasa auf dem Zettel und werden ihn uns auch oft live anschauen.“ Und weiter: „Er ist eine Sturmhoffnung, auch für uns. Der Wechsel zum VfB ist jetzt ein großer Schritt für ihn. Man muss ihm auch Zeit geben, sich an die Spielweise in der 2. Liga zu gewöhnen.“

+++ Update 08. Juli +++ Kalajdzic sieht Nachholbedarf

Sasa Kalajdzic ist seit wenigen Tagen beim VfB Stuttgart und stand dementsprechend auch noch nicht oft auf dem Platz. Aber: Das, was er erlebt hat, hat wohl Eindruck hinterlassen bei Kalajdzic. "Es waren intensive Einheiten. Ich merke schon, dass mir noch das eine oder andere fehlt, beispielsweise körperlich", so der Österreicher bei VfB TV. Aber er verspricht: "Ich werde aber hart daran arbeiten, dass sich dies schnell ändert."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Der VfB Stuttgart ist für Sasa Kalajdzic eine große Nummer: "Für mich ist es eine Riesenehre nun hier beim VfB zu sein. Es ist der nächste große Schritt für mich, in Deutschland zu spielen." Beim VfB wurde er gut aufgenommen, das hat sicher auch geholfen. Dass er am Sonntag seien 22. Geburtstag feierte gab ihm doppelten Grund zur Freude. Vielleicht steht er ja beim nächsten Testspiel im Trainingslager schon zum ersten Mal für den VfB auf dem Platz.

+++ Update 05. Juli 17.10 Uhr+++ Offiziell! Ösi-Stürmer Sasa Kalajdzic heuert beim VfB Stuttgart an

Da ist er endlich - es hat sich bereits angedeutet. Wie der VfB Stuttgart am Freitag mitteilte, trägt Sasa Kalajdzic ab sofort das Trikot der Schwaben. Der Zwei-Meter-Stürmer kommt vom FC Admira Wacker Mödling und erhält einen Vertrag bis 2023.

Sasa Kalajdzic konnte zuletzt bei der U21-EM überzeugen. Nach dem langen Hin und Her freut sich VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger über die Neuverpflichtung: "Wir freuen uns sehr, dass sich Sasa trotz zahlreicher Angebote von anderen Vereinen für den VfB entschieden hat. Wir sind davon überzeugt, dass er sich schnell zu einem wichtigen Faktor in unserer Offensive entwickeln wird."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Auch der Ösi-Bomber zeigte sich glücklich darüber, dass es nun endlich geklappt hat mit dem VfB Stuttgart: "Der Wechsel zum VfB ist ein großer Schritt in meiner Karriere. Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln und natürlich meinen Teil dazu beitragen, die Ziele des Vereins zu erreichen. Ich freue mich darauf, meine neuen Mitspieler kennenzulernen und die Atmosphäre bei den Spielen zu erleben."

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic wartet noch auf den großen Kracher-Knie-Test!

+++ Update 05. Juli +++ Alles schon perfekt mit dem VfB? Ösi-Klub spricht von Kalajdzic-Wechsel

Noch hat der VfB Stuttgart nichts bestätigt - ABER der FC Admira Wacker Mödling spricht bereits von der Unterschrift von Ösi-Bomber Sasa Kalajdzic bei den Schwaben!

Gegenüber krone.at erklärt Admira-Manager Amir Shapourzadeh: "Spieler und Verein sind sich einig, er wird unterschreiben." Jetzt muss nur noch der VfB mit einer Bestätigung nachziehen. Die Ablöse soll sich auf 2,5 Millionen Euro belaufen, wie laola1.at  berichtet. Laut Kicker sitzt Sasa Kalajdzic sogar bereits im Flugzeug in Richtung Stuttgart.

+++ Update 04. Juli +++ Kalajdzic im VfB-Anflug? Es könnte schnell gehen - letzte Details fehlen noch!

Das große Fragezeichen hinter der Verpflichtung von Sasa Kalajdzic könnte beim VfB Stuttgart ratzfatz zu einem FETTEN Ausrufezeichen werden.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Wie unteranderem kicker.de meldet, sollen sich der Ösi-Bomber und der VfB Stuttgart sowie der Verein von Sasa Kalajdzic fast einig sein. Die Gespräche mit dem FC Admira Wacker Mödling über den Wechsel des Zwei-Meter-Stürmers stehen demnach vor dem Abschluss - es geht wohl nur noch um letzte Details.

Zuletzt waren neben dem VfB Stuttgart auch Borussia Mönchengladbach, Union Berlin, Newcastle United und RSC Anderlecht an dem 21-jährigen Kalajdzic interessiert.  

+++ Update 02. Juli +++ NIX FIX mit VfB und Sasa Kalajdzic! FC Admira Wacker dementiert Einigung!

Wie geht's jetzt weiter im Wechsel-Poker um Sasa Kalajdzic? Während die deutschen Medien bereits von einer Einigung zwischen dem Ösi-Bomber und dem VfB Stuttgart berichtet hatten, gab's von FC Admira Wacker ein Dementi!

Nach dem Ende des Wechsel-Wirrwarrs um Ozan Kabak, hätte der VfB Stuttgart jetzt zumindest ausreichend Kleingeld in der Tasche (15 Millionen Euro Ablöse), um den Zwei-Meter-Stürmer ins Schwabenland zu lotsen. Die Verantwortlichen, wie VfB-Sportdirektor Sven Mislintat, sollen sich mit Sasa Kalajdzic zumindest einig gewesen sein.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Der Stürmer selbst hat sich in den vergangenen Tagen NICHT mehr geäußert. Laut verschiedener Medienberichte, sollen die Verhandlungen zwischen dem VfB Stuttgart und dem 21-Jährigen in den vergangenen Tagen etwas ins Stocken geraten sein. Problem: Sasa Kalajdzic soll nach der U21-Europameisterschaft auch auf den Zetteln anderer Vereine gelandet sein.

+++ Update 27. Juni +++ NIX FIX mit VfB und Sasa Kalajdzic! FC Admira Wacker dementiert Einigung!

Von wegen alles FIX mit dem VfB Stuttgart. Beim FC Admira Wacker will man von einer Einigung zwischen den Schwaben und ihrem Ösi-Bomber Sasa Kalajdzic nichts wissen.

Wie Admira-Manager Amir Shapourzadeh bei krone.at erklärte, war man über die Berichterstattung in Deutschland verwundert: "Ich kann bestätigen, dass diverse europäische Vereine Interesse an einer Verpflichtung unseres Spielers Sasa Kalajdzic haben und wir uns diesbezüglich in Gesprächen befinden."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Eine Einigung mit dem VfB Stuttgart konnte Shapourzadeh nicht bestätigen: "Fakt ist, dass wir aktuell mit niemandem eine Vereinbarung über einen möglichen Transfer getroffen haben und keine Verträge unterzeichnet wurden. Wenn sich an diesem Stand etwas ändert, werden wir uns gerne dazu äußern."

Da müssen sich der VfB Stuttgart und Stürmer Sasa Kalajdzic wohl noch ein bisschen gedulden. Sportdirektor Sven Mislintat wird sicher mit Hochdruck daran arbeiten den Zwei-Meter-Knaller ins Schwabenland zu losten. Bald müsste dafür auch das Geld aus dem Abgang von Ozan Kabak zur Verfügung stehen.

VfB-Sommerfahrplan: Testspiele, Trainingslager, Termine

+++ Update 26. Juni +++ Schon alles FIX? VfB Stuttgart und Ösi-Bomber Sasa Kalajdzic wohl einig!

Der Ösi-Bomber ist im Anflug! Sasa Kalajdzic soll sich mit dem VfB Stuttgart einig sein. Es fehlt wohl nur die offizielle Bestätigung! Der 21-Jährige war bis Sonntag noch für Österreich bei der U21-EM im Einsatz.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Wie stuttgarter-nachrichten.de vermelden verhandeln die VfB-Verantwortlichen um Sportvorstand Thomas Hitzlsperger im Hintergrund noch mit Admira Wacker Mödling über die letzten Ablösemodalitäten. Sasa Kalajdzic hat den Schwaben wohl schon sein "Ja" gegeben. Bereits vor ein paar Tagen erklärte der Zwei-Meter-Stürmer, dass er seinen neuen Verein bereits kennt.

Nach seinem Urlaub wird Sasa Kalajdzic dann wohl für den VfB Stuttgart auflaufen und eine längerfristigen Vertrag erhalten.

+++ Update 24. Juni +++ Ösi-Bomber Sasa Kalajdzic kennt seinen neuen Verein - ABER...

ER brachte die deutsche U21-Nationalmannschaft in arge Bedrängnis - Sasa Kalajdzic! Für die Auswahl Österreichs scheiterte der 21-Jährige beim 1:1-Unentscheiden zweimal knapp! Der Ösi-Bomer vom FC Wacker Admira Mödling hat aber gezeigt, warum er beim VfB Stuttgart auf dem Wunschzettel steht.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Zu einem möglichen Wechsel zum VfB Stuttgart oder einem anderen Verein wollte sich der Zwei-Meter-Stürmer aber nicht äußern. Gegenüber Sky Sport Austria erklärte er: "Ich weiß mehr als ihr, aber das ist der Job von meinem Manager. Wir werden sehen, was passiert."

Ein Wechsel zu Rapid Wien ist auch laut Sky vom Tisch. Am wahrscheinlichsten ist ein Wechsel nach Deutschland. Und da soll der VfB Stuttgart und Sportvorstand Thomas Hitzlsperger ganz gute Karten haben. ABWARTEN ist aber angesagt - DENN: Für Sasa Kalajdzic geht's erstmal ein paar Tage in den Urlaub: "Ich werde mir beim Pool vielleicht ein paar Bälle aufspielen und dann reinspringen."

VfB-Sommerfahrplan: Testspiele, Trainingslager, Termine

+++ Update 13. Juni +++ VfB anscheinend in Top-Position bei Kalajdzic-Poker

In der Relegation musste sich der VfB Stuttgart dem 1. FC Union Berlin geschlagen geben. Im Werben um das Mega-Talent Sasa Kalajdzic vom FC Wacker Admira Mödling dagegen haben wohl die Schwaben die Nase vorne. Wie der Kicker jetzt berichtet, soll der VfB aktuell Top-Kandidat auf eine Verpflichtung des U21-Nationalspielers Österreichs sein. Dieser erhofft sich in Stuttgart nämlich einen Stammplatz und damit viel Spielpraxis.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Aktuell befindet sich der 21-Jährige mit der Österreichischen U21-Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die Fußball-U21-EM in Italien und San Marino. Im Rahmen einer Pressekonferenz äußerte er sich in den Salzburger Nachrichten auch zu den zahlreichen Wechselgerüchten rund um den VfB Stuttgart, Köln und Union Berlin - UND hält sich bedeckt: "Ich finde es ehrlich gesagt teilweise amüsant, wenn du so etwas in den Medien überall liest. Es ist nur ein bisschen unangenehm, wenn dich dann die ganzen Leute deshalb fragen."

Aber eines könnte dann doch auch für den VfB Stuttgart in der 2. Liga sprechen, denn Ösi-Bomber Sasa Kalajdzic erklärt auch: "Ich muss merken, dass ich meine Einsatzzeiten kriege, ich dort den besten Entwicklungsschritt machen kann. Es muss alles passen, wir werden sehen, ob sich das ergibt." VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Sportdirektor Sven Mislintat werden sicher alles dafür tun.

Böse Buben: VfB Stuttgart auch in Fairplay-Tabelle auf Abstiegsplatz

Aktuell sollen 2,5 Millionen Euro Ablöse im Raum stehen – wenn Kalajdzic nicht die große Bühne der U21-EM (16.-30. Juni) nutzt, um noch mehr und andere Klubs auf sich aufmerksam zu machen. Das könnte den Preis noch einmal nach oben treiben und dem VfB Stuttgart vielleicht noch den ein oder anderen Mitbewerber bescheren.

+++ Meldung 5. Juni +++ Schnappt sich der VfB einen Ösi-Bomber? Die Konkurrenz ist groß!

Es wäre eine Investition in die Zukunft des VfB Stuttgart! 2-Meter-Stürmer Sasa Kalajdzic soll das Interesse der Schwaben geweckt haben. Noch steht der 21-Jährige beim FC Admira Wacker Mödling unter Vertrag.

Laut  kurier.at liegen dem österreichischen U21-Nationalspieler ganz konkrete Angebote verschiedener Vereine vor. AUCH vom VfB Stuttgart. Bei den Schwaben könnte der Ösi-Bomber in die Fußstapfen von VfB-Oldie Mario Gomez treten.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Nach einer längeren Verletzungspause kam Sasa Kalajdzic im März beeindruckend zurück - in zwölf Partien machte der Stürmer sieben Tore und legte fünf Treffer auf.

VfB: Mehrere Vereine sind an Sasa Kalajdzic interessiert

DOCH die Konkurrenz für den VfB Stuttgart ist allerdings groß. Laut Kurier sollen auch Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin und der 1. FC Köln interessiert sein. Aber auch in der Premier League hat der Ösi-Bomber die Aufmerksamkeit eines Vereins geweckt. Angeblich soll Leeds United an Kalajdzic dran sein.

Macht Tottenham das Rennen? England diskutiert möglichen Kabak-Wechsel

Laut der Meldung haben die Berliner derzeit die Nase vorne. Der Marktwert des Stürmers wird derzeit auf 2,5 Millionen geschätzt. Zu den aktuellen Meldungen rund um seine Person wollte sich Sasa Kalajdzic in dem Bericht nicht äußern: "Dazu sage ich nichts, um alle Verhandlungen kümmert sich mein Manager."

Rubriklistenbild: © Pressefoto Rudel/Robin Rudel/Poo

Das könnte Sie auch interessieren