Auch Gonzales war nominiert

Kabak-Knaller: VfB-Spieler wird Rookie der Saison!

VfB Stuttgart: Ozan Kabak wurde zum Rookie der Saison gewählt.
+
Ozan Kabak vom VfB Stuttgart wurde zum Rookie der Saison gewählt.
  • echo24.de Redaktion
    Vonecho24.de Redaktion
    schließen

Die Wahl zum Rookie der Bundesliga-Saison steht an. Nominiert sind auch zwei Spieler des VfB Stuttgart. Am Ende gewinnt sogar einer.

+++ Update, 06. Juni +++

Der VfB Stuttgart hat gewonnen. Oder vielmehr: VfB-Talent Ozan Kabak! Im Winter kam der 19-Jährige zum VfB, wurde direkt Stammspieler und ist seit März sogar türkischer Nationalspieler. Hatte er vor der Saison nur eine einzige Profi-Einsatzminute, ist er inzwischen zu einem der begehrtesten Abwehrspieler der Bundesliga geworden. VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger gegenüber bundesliga.com: "Der Junge ist so abgeklärt. Das ist schon brutal." 

Sahen auch die Fans so, denn sie wählten Kabak zum Rookie der Saison 2018/19. Der VfB-Abwehrspieler Kabak ist nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft zweikampfstark. Das Highlight der Saison: Sein Doppelpack gegen Hannover 96 am 24. Spieltag, was ihm als jüngstem Abwehrspieler der Bundesliga-Geschichte und drittjüngstem Akteur der VfB-Vereinsgeschichte gelang. So kann sich der VfB Stuttgart über einen kleinen Sieg freuen, den Verbleib von Ozan Kabak fördert die Auszeichnung aber sicher nicht. Kabak soll zahlreiche Angebote vor sich liegen haben.

+++ Ursprungsmeldung, 22. Mai +++

Die Saison des VfB Stuttgart war nicht gut. Erst in der Relegation gegen Union Berlin sollte sich entscheiden, ob der VfB erstklassig bleibt - oder den Gang ins Unterhaus antritt. Trotzdem wurden zwei Spieler für die Wahl zum Rookie der Bundesliga-Saison 2018/19 nominiert: Ozan Kabak und Nicolas Gonzales! 

Sieben Spieler dabei: Wer wird Rookie der Saison?

Insgesamt wurden sieben Spieler nominiert, die vor der Saison jünger als 23 Jahre gewesen sind und noch keinen Einsatz in der Bundesliga hatten. Neben den zwei VfB-Spielern stehen folgende Spieler zur Auswahl: Dodi Lukebakio (Fortuna Düsseldorf), Achraf Hakimi (Borussia Dortmund), Reiss Nelson (TSG Hoffenheim), Matheus Pereira (1. FC Nürnberg) und Evan Ndicka (Eintracht Frankfurt).

Abgestimmt wird von den Fans, vergeben wird der Award von der DFL und dem Uhrenhersteller TAG Heuer.

Mehr zum VfB Stuttgart

Harte Buchwald-Kritik: Ist Castro ein Auslaufmodell?

Mehr zum Thema