Verdiente 0:1-Niederlage

Niederlage gegen RB Leipzig wichtig für den VfB Stuttgart - Mislintat erklärt warum!

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig: Waldemar Anton und Emil Forsberg
+
VfB Stuttgart: Waldemar Anton und Emil Forsberg trafen öfters aufeinander.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig. Im Spieltags-Text gibt‘s alles rund um die Partie vom Samstag – Vorberichte, Nachberichte und Stimmen zum ersten Spiel des Jahres 2021.

Update, 05. Januar: Zuletzt gab es von Sven Mislintat eher kritische Worte, wenn der VfB Stuttgart verloren hat. Gegen Bayern München und den VfL Wolfsburg standen die Schiedsrichter im Fokus und gegen RB Leipzig? Da gibt es auch beim VfB-Sportdirektor kein Wenn und Aber. Mislintat: „Wir haben am 14. Spieltag erstmals ein Spiel verdient verloren.“

RB Leipzig war dem VfB Stuttgart schlichtweg überlegen. Zwar hielt der VfB im ersten Durchgang noch mit, aber spätestens nach dem Seitenwechsel zeigten die Sachsen, warum sie der Favorit waren. Mislintat auf der VfB-Homepage: „In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit haben wir uns dann mit Fehlern, durch die Leipzig zu größeren Chancen kam, aus dem Konzept gebracht.“ Gegen ein Top-Team wie Leipzig, ist das fatal - auch wenn es nur 0:1 ausging und der VfB Stuttgart sogar fast noch den Ausgleich erzielt hätte (86.).

Wie Trainer Pellegrino Matarazzo zuvor, lobte auch Mislintat das Team von Julian Nagelsmann als „die mit Abstand beste Mannschaft“ die gegen den VfB Stuttgart in dieser Saison auf dem Platz stand. Heißt: Leipzig war stärker als Bayern München! Trotz Niederlage nimmt der Sportdirektor etwas Positives mit: „Wir brauchen solche Spiele, um uns weiterzuentwickeln. Ich bin positiv überrascht, was unsere Mannschaft gegen so ein Team imstande ist zu leisten.“ Die Niederlage als Teil Entwicklungsprozesses. Und gegen RB Leipzig darf man als Aufsteiger durchaus verlieren...

Nach Niederlage für den VfB Stuttgart: Leipzig „bester Gegner“ der Saison!

Update, 02. Januar, 22:54 Uhr: Der VfB Stuttgart verliert gegen RB Leipzig mit 0:1 (zum Nachlesen im Live-Ticker von echo24.de) - und völlig verdient. Zwar startet der VfB ordentlich, steht auch in der Defensive zunächst gut, aber im Laufe des Spiels wird Leipzig immer besser. VfB-Kapitän Gonzalo Castro gegenüber DAZN: „In der ersten Halbzeit waren wir auf Augenhöhe.“ Sieht auch Trainer Pellegrino Matarazzo so: „Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt.“

RB Leipzig freut sich über den Siegtreffer gegen den VfB Stuttgart.

Halbzeit zwei konnte man lange Zeit nicht mehr unbedingt von einem Spiel auf Augenhöhe sprechen. „Wir haben ein paar Fehler gemacht. Zum Glück hatten wir heute einen Keeper, der uns im Spiel gehalten hat“, so Matarazzo bei DAZN nach dem Spiel. Dass es am Ende fast noch zum Ausgleich gekommen wäre, wenn Waldemar Anton die Mega-Chance nicht vergibt (86.), ist eine Randnotiz. Denn: Der VfB Stuttgart hatte im ganzen Spiel nur diese eine echte Chance. Matarazzo: „Die Niederlage geht natürlich in Ordnung. Leipzig war das beste Team, gegen das wir in dieser Saison bisher gespielt haben.“

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig: Das erwartet Matarazzo vom Gegner!

Update, 02. Januar: Am Abend spielt der VfB Stuttgart gegen RB Leipzig (20.30 Uhr, live im echo24.de-Ticker). Der Gegner: Ein Top-Team. Aber das ist für die jungen Wilden 2.0 kein Problem, denn sie haben bereits gezeigt, dass sie auch gegen die ganz großen für Überraschungen sorgen können. Auch gegen Leipzig?

Trainer Pellegrino Matarazzo sieht den Gegner als Titelaspiranten: „Ich glaube, sie spielen um den Titel. Es ist eine junge Mannschaft mit einer gewissen Reife, die sehr gut eingestellt ist.“ Grund dafür: Der gegnerische Trainer und Ex-Weggefährte von Matarazzo, Julian Nagelsmann. Er hat in Leipzig nicht nur ein schnelles und torgefährliches Team, sondern auch ein defensivstarkes.

Es ist aktuell die beste Abwehr der Liga mit nur neun Gegentreffern. Matarazzo: „Das hat mit Speed, Robustheit und Qualität zu tun. Aber: Sie agieren als Einheit und haben eine gewisse Kompaktheit.“ Leipzig bietet nur wenig Räume an, das bedeutet auch: Die schnellen Spieler des VfB Stuttgart werden nur wenige Chance und Platz bekommen, die sie nutzen müssen. Aber Matarazzo hat schon eine Idee: „Wir haben ein Ziel, we wir verteidigen und angreifen wollen. Aber es gibt auch immer einen Plan B.“ Generell will er jedoch nicht von der Grundidee, wie der VfB Stuttgart Fußball spielen will, abweichen.

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig: Widrige Vorbereitung und Verletzten-Stand!

Update, 16:30 Uhr: Die spielfreie Zeit in diesem Winter ist mehr als kurz. Gerade einmal vier Tage hatte Pellegrino Matarazzo seiner Mannschaft eingeräumt, dann ging die Vorbereitung auf das Spiel gegen RB Leipzig los. Zu Beginn der Woche fehlte noch Spielmacher Daniel Didavi im Training, stieg aber gestern wieder ein.

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig - so gibt‘s das Spiel live im TV und Stream!

Pellegrino Matarazzo (VfB Stuttgart) und Julian Nagelsmann (RB Leipzig) bildeten bei der TSG Hoffenheim damals ein Trainergespann.

Auch zu Erik Thommy und Hamadi Al Ghaddioui gibt es beim VfB Stuttgart Neuigkeiten zum Stand der Verletzungen. Wieder voll im Training dabei sind zudem auch Silas Wamangituka, Momo Cisse und Konstantinos Mavropanos. Matarazzo sollte also viele Optionen für das Aufeinandertreffen mit Julian Nagelsmann haben.

RB-Coach Nagelsmann hingegen konnte am Freitag zum ersten Mal wieder alle Spieler versammeln. Zehn Profis befanden sich zuletzt in Quarantäne, sechs Corona-Tests wurden in fünf Tagen abgegeben. Das Abschlusstraining war gleichzeitig das erste Training mit dem gesamten Team. Der Grund: Zehn Leipziger reisten über Weihnachten in Risikogebiete.

Positiv ist allerdings nur die Meldung, dass alle Tests negativ waren. Heißt: Bei RB Leipzig fehlen gegen den VfB Stuttgart wohl nur die Verletzten Christopher Nkunku, Ibrahima Konaté, Nordi Mukiele, Benjamin Henrichs und Justin Kluivert. Nagelsmann: „Natürlich lässt sich so eine Vorbereitung besser gestalten, aber wir haben die letzten Wochen auch ohne große Vorbereitung und Training ganz positiv gestaltet.“

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig: Nagelsmann-Lob für Zimmergenosse Matarazzo

Update, 01. Januar, 12 Uhr: Der Respekt ist da! Beide Trainer haben vor dem Spiel des VfB Stuttgart gegen RB Leipzig (Samstag, 20.30 Uhr, live im echo24.de-Ticker), den jeweils anderen gelobt. Pellegrino Matarazzo: „Julian Nagelsmann ist ein außergewöhnlicher Trainer, der für sein Alter schon ein sehr hohes Niveau hat.“

Julian Nagelsmann, der im Sommer 2019 von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig ging und bei beiden Vereinen bisher starke Arbeit lieferte, kennt Matarazzo gut: „Wir haben uns beim Trainerlehrgang ein Zimmer geteilt und dort viel über Fußball diskutiert.“ Matarazzo wechselte damals von Nürnberg nach Hoffenheim und wurde Co-Trainer unter Nagelsmann. Matarazzo: „Die Zusammenarbeit mit ihm war sehr gut.“ Und auch Nagelsmann ist voll des Lobes: „Rino hat viele Ideen, die aus ihm raussprudeln und die er auf den Platz bringen will.“

Julian Nagelsmann lobt Pellegrino Matarazzo vor dem Spiel des VfB Stuttgart gegen RB Leipzig.

Das Lob gab Nagelsmann wohl schon vor einem Jahr an den VfB Stuttgart weiter, als es darum ging, ob Matarazzo der neue Cheftrainer werden sollte. „Es war schon hilfreich, seine Meinung zu hören“, gestand VfB-Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger damals. Matarazzo wurde Trainer des VfB Stuttgart - und freut sich nun auf Samstag: „Ich freue mich auf das Wiedersehen.“

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig: Als Außenseiter zum ersten Bundesliga-Heimsieg?

Erstmeldung, 01. Januar: Vor einem Jahr hatten die Spieler des VfB Stuttgart Winterpause. Spielfrei in Liga zwei und bereiteten sich auf das noch in weiter Ferne liegende Heimspiel gegen den FC Heidenheim vor. Es war das Topspiel, das gleichzeitig zum ersten Pflichtspiel von Pellegrino Matarazzo als Trainer wurde. Wer ist der Trainer? Kann er den VfB Stuttgart zum Aufstieg führen? Das waren die Fragen, die sich Fans und Beobachter der Schwaben damals stellten.

2021 ist das alles Geschichte und vieles läuft etwas anders. Der erste Bundesliga-Spieltag findet bereits an diesem Wochenende statt, die Pressekonferenz des VfB Stuttgart sogar am Neujahrestag und Pellegrino Matarazzo wird nicht hinterfragt, sondern viel mehr gefeiert. Er hat den Aufstieg geschafft, die jungen Wilden 2.0 begeistern die Bundesliga mit seiner Spielphilosophie und der VfB Stuttgart ist Tabellensiebter der ersten Liga.

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig - so gibt‘s das Spiel live im TV und Stream!

Nun geht es gegen RB Leipzig - ein Top-Team und Champions League-Achtelfinalist. Und es geht gegen Matarazzos ehemaligen Hoffenheimer Cheftrainer Julian Nagelsmann. Wie schlägt sich der VfB Stuttgart am Samstagabend (20.30 Uhr live im echo24.de-Ticker)? Die Schwaben gehen mit breiter Brust in die Partie und müssen sich nicht verstecken, das wird auch RB Leipzig wissen.

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig: Stark gegen Favoriten, schwach im eigenen Stadion!

Schon gegen die anderen Top-Teams sah der VfB Stuttgart alles andere als schlecht aus. Gegen Bayern München (1:3) lieferte die Matarazzo-Elf ein gutes Spiel und hielt lange mit. Gegen Bayer Leverkusen (1:1) setzten die Schwaben früh in der Saison ein kleines Ausrufezeichen. Und gegen Borussia Dortmund gab es den großen Knall: 5:1 gewann der VfB Stuttgart und schoss den BVB ab.

Das ist der Gegner
NameRasenBallsport Leizig
Gründungsdatum19. Mai 2009
StadionRed Bull Arena (42.146 Plätze)
Jahre in der Bundesliga5
Platzierung letzte Saison3. Platz, Bundesliga

Aber: RB Leipzig wird auch auf die Heimserie des VfB Stuttgart schauen. In dieser Bundesliga-Saison haben die Schwaben noch keinen Sieg im eigenen Stadion gefeiert. Vielleicht ja jetzt im neuen Jahr? Mit dem Sieg gegen Freiburg im DFB-Pokal - ebenfalls zu Hause - im Rücken, scheint es möglich. Nun darf nur der gerade öffentlich gewordene Machtkampf zwischen Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger und Vereinspräsident Claus Vogt, der sich am Donnerstag äußerte, keine Auswirkung auf die Profis haben...

VfB Stuttgart gegen RB Leipzig: Die beste Abwehr der Liga!

RB Leipzig hingegen spielt eine gewohnt starke Saison. Die „Roten Bullen“ setzen - ähnlich dem VfB Stuttgart - auf schnelle Spieler, haben allerdings ganz andere Kaliber im Team. Ein Marktwertvergleich macht den Unterschied schnell deutlich: Die Mannschaft von RB Leipzig hat einen Gesamtwert von 527,68 Millionen Euro. Der VfB Stuttgart 103, 45 Millionen Euro, laut transfermarkt.de. Aber was heißt das schon, denn Geld schießt keine Tore...

Julian Nagelsmann und seine Leipziger sind vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart Tabellendritter der Bundesliga.

Ein Beweis: Der VfB Stuttgart hat bisher sogar zwei Tore mehr (26) als RB Leipzig erzielt (24). Auffällig bei den Sachsen: Die Abwehr! Die Mannschaft von Julian Nagelsmann stellt die beste Abwehr der Liga - mit Abstand! Erst 9 (!) Tore kassierte Leipzig bisher, drei davon beim 3:3 gegen Meister Bayern München. Klar ist letztendlich: Der VfB geht als Außenseiter in die Partie gegen RB Leipzig - gegen die es in vier bisherigen Begegnungen noch keinen Sieg gab...

Das könnte Sie auch interessieren