Stuttgart hofft noch auf Castro, Gentner und Aogo

Problemzone Mittelfeld: Fragezeichen hinter VfB-Trio!

+
Gonzalo Castro wird dem VfB Stuttgart wohl auch gegen Bayer 04 Leverkusen fehlen.
  • schließen

VfB Stuttgart: Trainer Markus Weinzierl muss hoffen und an der Startelf basteln.

Vor dem Duell des VfB Stuttgart gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr) gibt es eine große Problemzone für Trainer Markus Weinzierl - das Mittelfeld! Der Einsatz von Gonzalo Castro, Christian Gentner und Dennis Aogo ist weiter sehr fraglich.

VfB Stuttgart: Wenig Hoffnung für Gonzalo Castro, Christian Gentner und Dennis Aogo

Das VfB-Trio - Castro (Adduktoren), Gentner (Wade) und Aogo (Oberschenkel) - war zwar wieder auf dem Trainingsplatz, allerdings schoben alle erst NUR Sondereinheiten.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Stuttgart-Coach Markus Weinzierl äußerte sich auf der Pressekonferenz am Donnerstag wenig optimistisch: "Sie machen Fortschritte. Es wird aber äußerst eng - ich sehe bei allen drei Spielern ein großes Fragezeichen."

VfB: Markus Weinzierl und die Problemzone Mittelfeld - wenig Alternativen

Dieser Trio-Ausfall trifft den VfB Stuttgart sehr hart. Schon gegen den 1. FC Nürnberg machte sich das Fehlen bemerkbar. Weinzierl: "Es sind drei Akteure mit Erfahrung, drei fürs zentrale Mittelfeld, da kommt es geballt. Wir hoffen, dass sie so schnell wie möglich zurück sind." Wer kann es gegen Leverkusen richten? Santiago Ascacibar hatte ganz ohne Spielgestalter Gonzalo Castro so sein liebe Mühe gegen Nürnberg. Weinzierl: "Ascacibar musste mehr das Spiel machen, er hat uns dann im Anlaufverhalten mit seiner Aggressivität gefehlt."

Immerhin, Daniel Didavi konnte beim VfB-Trainer Pluspunkte sammeln und wäre eine Option für die Startelf. "Ja, er hat sich verbessert. Aber er kommt aus einer langen Verletzungspause. Man merkt, dass er nicht bei 100 Prozent ist. Aber er ist ein Faktor für mich - gerade wenn ich ihn in der zweiten Halbzeit bringen kann."

VfB Stuttgart: Weitere Chance für Anastasios Donis?

Nach dem eher überraschenden Weinzierl-Lob für Anastasios Donis könnte auch der Grieche wieder eine Rolle in den Startelf-Überlegungen beim VfB Stuttgart spielen. Doch rein von den Fakten her lieferte der 22-Jährige eine eher überschaubare Leistung ab. In Stuttgart sind die Alternativen nach Gonzalo Castro, Christian Gentner und Dennis Aogo aber eher rar gesät - Markus Weinzierl MUSS bis zum Samstag weiter hoffen und fleißig an der Aufstellung basteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare