Ablöse wohl zwischen zwei und drei Millionen

VfB Stuttgart und Pascal Stenzel: Positive Signale für mögliche Verpflichtung!

+
VfB Stuttgart und Pascal Stenzel: Positive Signale für mögliche Verpflichtung!
  • schließen

VfB Stuttgart: Pascal Stenzel äußert sich nach dem Sieg gegen den VfL Bochum zu seinem Verbleib bei den Schwaben.

  • Pascal Stenzel soll beim VfB Stuttgart bleiben.
  • Jetzt steht eine Transfer-Summe für Stenzel im Raum.
  • Diesen Wechsel kann der VfB durchaus stemmen.

VfB Stuttgart: Das sagt Pascal Stenzel zu einer möglichen Verpflichtung!

Update, 18. Februar: Die Ablösesumme soll zwischen zwei und drei Millionen Euro betragen, wenn der VfB Stuttgart seinen Dauerbrenner Pascal Stenzel verpflichten will. Der steht noch bis 2021 beim SC Freiburg unter Vertrag. Einsatzchancen im Breisgau? Eher gering. Beim VfB spielt Stenzel jedes Spiel - und ist auch nach dem Trainerwechsel von Tim Walter auf Pellegrino Matarazzo gesetzt. Es wäre sehr verwunderlich, wenn der VfB Stenzel nach der Saison ziehen lässt. Soweit die Situation zwischen den Vereinen. Aber: Was sagt eigentlich Stenzel zu einem möglichen VfB-Verbleib? 

Nach dem Sieg beim VfL Bochum äußerte er sich bei "Sky". Stenzel: "Ausgeschlossen ist es nicht. Ich fühle mich wohl in der Stadt und im Verein. Es ist ein Verein, der eine riesige Strahlkraft hat." Bevor es jedoch zum großen Thema wird, setzt Stenzel die Priorität anders: "Erstmal will ich mit dem VfB Stuttgart aufsteigen." Für die Schwaben spricht wohl die Einsatzzeit. Stenzel: "Ich fühle mich aktuell sehr wohl. Ich durfte bisher in jedem Spiel auf dem Platz stehen, das ist auch nicht selbstverständlich. Dafür bin ich dankbar." Und der VfB Stuttgart wohl ebenso für de Leistungen von Stenzel.

Sollte Pascal Stenzel beim VfB bleiben, wird er dann auch mit Sasa Kalajdzic kicken. Der Ösi-Stürmer ackert weiter am Comeback. Aktuell steht er wieder auf dem Rasen mit Ball am Fuß...doch ein Experte warnt vor zu viel Euphorie.

VfB Stuttgart: Pascal Stenzel hat noch bis 2021 einen Vertrag beim SC Freiburg.

Update vom 14. Februar: Der VfB Stuttgart will ihn, der SC Freiburg eher nicht mehr. So viel war rund um die Zukunft von Pascal Stenzel bereits bekannt. Der Rechtsverteidiger mit Schwaben-Stammplatz, ist für SC-Coach Christian Streich keine echte Kader-Option.

VfB mit Vollgas-Training Richtung Bochum: Spieltags-Text mit News und Fakten

Vor der 2.Liga-Partie am Montag (20.30 Uhr) beim VfL Bochum ist jetzt klar, was der Defensiv-Mann die Schwaben kosten könnte. Wenn Sportdirektor Sven Mislintat die Transfergespräche für den VfB Stuttgart eröffnet, dann muss der Zweitligist laut kicker.de wohl eine Ablösesumme zwischen zwei und drei Millionen auf den Tische legen. Der aktuelle Vertrag von Pascal Stenzel mit dem SC Freiburg läuft noch bis 2021.

Ein Wechsel scheint aber nur Formsache zu sein. Neben Stenzel hatte sich der VfB Stuttgart ja auch bei Wataru Endo dazu entschlossen den Japaner im Sommer fest zu verpflichten. Die Kauf-Option liegt bei 1,7 Millionen Euro.

VfB Stuttgart: Bleibt auch Stenzel?

Update 11. Februar: Schlägt der VfB Stuttgart nach der festen Verpflichtung von Wataru Endo bei einem weiteren Leihspieler zu? Wie bild.de berichtet, sind die Stuttgarter sehr daran interessiert auch Pascal Stenzel über den Sommer hinaus an den Verein zu binden.

Das Problem ist nur, anders als bei Endo, besitzt der VfB Stuttgart bei Stenzel keine Kaufoption. Dennoch sind dieChancen der Schwaben auf einen Stenzel-Verbleib sehr gut. Denn Freiburgs Trainer Christian Streich gilt nicht als Fan des Verteidigers. Beim VfB Stuttgart zählt Stenzel hingegen zum Stammpersonal und kam bisher in allen 24 Spielen für die Schwaben zum Einsatz. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat wird sich laut bild.de in den kommenden Wochen mit den Bossen des SC Freiburg treffen, um so schnell wie möglich Klarheit zu schaffen.

VfB Stuttgart: Pascal Stenzel und der Aufstieg mit Startelf-Platz!

Update vom 23. Januar: Er ist DER Dauerbrenner beim VfB Stuttgart: Pascal Stenzel! Der Sommer-Neuzugang vom SC Freiburg hat bei den Schwaben voll eingeschlagen. Auf Leihbasis gekommen, hat sich der 23-Jährige einen Stammplatz erkämpft.

VfB Stuttgart: Winter-Transfergerüchte und aktuelle News

Auch in der Rückrunde will Pascal Stenzel auf der rechten Abwehrseite gesetzt sein - doch nicht um jeden Preis. Bei swr.de erklärt der Rechtsverteidiger des VfB Stuttgart, wofür er auch auf einen Stammplatz verzichten könnte. Stenzel: "Das Mannschaftsziel steht über allem: der Aufstieg. Dafür arbeiten wir. Ich glaube, alle persönlichen Ziele könnten wir diesem großen Ziel unterordnen."

Wird Wamangituka ein VfB-Gewinner: Große Chance durch Matarazzo-System

Allerdings hat sich Stenzel auf seiner Position beim VfB Stuttgart schon richtig festgebissen. Insgesamt stand der Defensiv-Mann in bisher in allen 18 Liga-Spielen in der Startelf. Satte 1.587 Minuten hat er in den Beinen. Stenzel hatte einen perfekten Start beim VfB: "Ich habe gesagt: 'Ich möchte ins Trikot, ich möchte spielen - so viel es geht.' Dass es dann in der Form geklappt hat, das freut mich natürlich ungemein." ...ein Aufstieg mit Stammplatz scheint für Pascal Stenzel durchaus möglich!

VfB Stuttgart: Pascal Stenzel spricht sich für einen Verbleib von Tim Walter aus

Update 23. Dezember: Jetzt meldet sich der Vize-Kapitän zu Wort. Aber nicht etwa zu seiner eigenen (unklaren) Zukunft, sondern zu der von Trainer Tim Walter. Pascal Stenzel gibt seinem Trainer Rückendeckung. "Ich habe das Gefühl, dass er die Mannschaft erreicht, dass er hinter uns steht und dass er alles für den Erfolg tut", erklärt der Rechtsverteidiger. "Er versucht jeden Tag jeden Jungen besser zu machen - und das macht ihn auch aus. Er will unbedingt gewinnen. Er hat eine eigene Art Fußball zu spielen - und wenn die funktioniert, ist das sehr attraktiv, was wir spielen können."

Stenzel weiter: "Ich glaube wir tun alle gut daran, ein bisschen Geduld mitzubringen." Fraglich ist nur, ob der VfB im Aufstiegskampf diese Zeit hat. Sportdirektor Sven Mislintat analysiert jedenfalls schonungslos die Situation. Dann könnte es nach Weihnachten auch Konsequenzen geben. 

VfB Stuttgart will Rechtsverteidiger Stenzel fest verpflichten

20. Dezember: Pascal Stenzel hat voll beim VfB Stuttgart eingeschlagen. Der 23-Jährige überzeugt auf ganzer Linie, ist rechts hinten in der Viererkette gesetzt. In der zweiten Bundesliga stand er bislang in allen 17 Partien in der Startelf, wurde nur zweimal ausgewechselt. Doch so gut Stenzel auch ist, im Sommer stehen die Zeichen auf Abschied. Der Rechtsfuß muss zurück zum SC Freiburg, von wo er vor der Saison ausgeliehen wurde.

VfB Stuttgart: Winter-Transfergerüchte 2020 - alle News zum Kader

Zumindest Stand jetzt. Denn der VfB möchte Stenzel gerne fest verpflichten, wie die Bild-Zeitung nun berichtet. Der Rechtsverteidiger könnte sich demnach einen Verbleib in Stuttgart durchaus vorstellen. Noch hat es allerdings keine Gespräche mit dem SC Freiburg gegeben - und der hat in diesem Fall das letzte Wort.

+++ Update 7. November +++ Stenzel warnt vor weiteren Ausrutschern des VfB Stuttgart

Der Saisonstart für den VfB Stuttgart war gut - manche sagen sogar sehr gut. Aber: Dann kam die Wende. Auf die erste Niederlage gegen Wehen, folgten die Pleite gegen Kiel und die Blamage in Hamburg. Die drei punktlosen Spiele hat der VfB wohl abgeschüttelt mit dem Sieg gegen Dresden am vergangenen Wochenende. Dennoch ist das Projekt "Wiederaufstieg" dadurch nicht leichter geworden. 

Platz drei statt Tabellenführung. Mittendrin statt Vorsprung auf die Konkurrenz. VfB-Verteidiger Pascal Stenzel zur "Bild": " So eine Delle dürfen wir uns nicht noch mal erlauben!" Stimmt, denn die Schwächephasen werden knallhart ausgenutzt. Gegen Osnabrück kann der VfB nun nachlegen. Vielmehr MUSS der VfB sogar nachlegen! Immerhin: Holger Badstuber, der sich unlängst zu den vergangenen Wechselgerüchte äußerte, ist wieder mit dabei nach seiner Sperre. Stenzel: "Wir fahren mit breiter Brust hin, wollen unbedingt gewinnen." Klar. Wenn der VfB Stuttgart dann noch seine Chancen nutzt, dürfte dem Sieg wenig im Weg stehen. Aber das dachte man auch gegen Wehen und Kiel...

+++ Update 26. September +++ VfB Stuttgart vor dem Alm-Kracher: Pascal Stenzel fordert "wachere" Mannschaft!

Im Kader des VfB Stuttgart ist ER fast gesetzt: Pascal Stenzel. Der Rechtsverteidiger ist auf seiner Position schlichtweg konkurrenzlos. Auch beim Liga-Kracher gegen Arminia Bielefeld am Freitag (18.30 Uhr) wird der 23-Jährige wieder in der Startelf stehen.

Kick auf der Alm: Für VfB-Kadermacher Mislintat ist alles offen!

Für Stenzel ist es ein Wiedersehen mit dem Ex-Klub. In seiner Jugend spielte er bei Bielefeld. Und der Abwehr-Mann des VfB Stuttgart warnt vor dem Kick auf der Alm im Kicker: "Bielefeld wird im Spiel mit dem Ball mehr Qualitäten als Fürth haben. Es wird eine große Aufgabe."

Die Qualität am Ball könnte zum Problem werden für die Schwaben. Schon nach dem Rumpel-Sieg gegen Greuther Fürth (Update 21.September)  gab es beim VfB mahnende Worte von Pascal Stenzel: "Wir mussten auch oft hinterher rennen - sie haben ja auch noch selbst Fußball gespielt."

Respekt...mehr nicht! VfB schaut gegen Bielefeld nur auf sich

Es MUSS also mehr kommen vom VfB Stuttgart. Trainer Tim Walter forderte mehr Leidenschaft in der Defensive. Es müsse "aktiver" gegen den Ball gearbeitet werden. Stenzel sieht's genauso: "Es hat uns ein bisschen die Bewegung gefehlt, das Anlaufen der Räume. Das können wir besser. Wir müssen wacher sein, die Chancen des Gegners verhindern."

+++ Update 7. Juni 15.30 Uhr +++ Fix! VfB Stuttgart holt Leih-Verteidiger Pascal Stenzel vom SC Freiburg? 

Ratzfatz bestätigt! Der VfB Stuttgart vermeldet den nächsten Neuzugang für die 2. Liga. Pascal Stenzel wechselt auf Leihbasis vom SC Freiburg zum VfB.

Der Rechtsverteidiger erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat freut sich über die Verpflichtung: "Wir freuen uns, dass wir mit Pascal Stenzel einen spielstarken Rechtsverteidiger für den VfB gewinnen konnten. Er ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, der sowohl Bundesliga- als auch Zweitligaerfahrung mitbringt. Pascal ist eine absolute Verstärkung für unseren Kader."

Der 23-Jährige freut sich auf die neue Aufgabe und den Neustart mit dem VfB: "Der VfB hat das klare Ziel formuliert, in die Bundesliga zurückzukehren. Ich freue mich auf diese Herausforderung und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen und den Aufstieg gemeinsam schaffen."

+++ Ursprungsartikel 7. Juni 14.40 Uhr +++ Holt der VfB einen Leih-Verteidiger aus Freiburg? 

Der VfB Stuttgart scheint sich einen weiteren Neuzugang geschnappt zu haben. Pascal Stenzel vom SC Freiburg gilt als Kandidat für die Position des Rechtsverteidigers.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Bei kicker.de wird über eine Ausleihe des 23-Jährigen berichtet. Der VfB Stuttgart hat auf der rechten defensiven Seite durchaus noch Luft nach oben. Der Vertrag von Routinier Andreas Beck läuft zum 30. Juni aus und Pablo Maffeo konnte wenig überzeugen. Zudem könnte das spanische Millionen-Missverständnis Maffeo auch durch einen Wechsel beendet werden.  

Unter SC-Trainer Christian Streich kam Pascal Stenzel in der abgelaufenen Spielzeit auf 21 Einsätze - er musste allerdings auch mit einer Sprunggelenksverletzung pausieren und verlor seinen Platz im Team. Der Vertrag in Freiburg läuft noch bis 2021.

Thomas Hitzlsperger so ehrlich wie nie: VfB-Abstieg war unvermeidbar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare