Atalanta Bergamo soll an Orel Mangala interessiert sein!

VfB Stuttgart: Mangala bald in der Champions League? Italien-Klub zeigt Interesse!

  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

VfB Stuttgart: Orel Mangala jetzt wohl auch bei Italien-Top-Klub auf dem Zettel. 

• Orel Mangala wohl auch für Atalanta Bergamo interessant.
• Mit dem VfB Stuttgart kann Orel Mangala in der Bundesliga spielen.
• An Mangala waren schon mehrere Top-Klubs interessiert.

VfB Stuttgart: Champions League-Klub an Mangala dran? Jetzt lockt Italien!

Update vom 18. August: Er bleibt interessant für die Top-Klubs aus Europa - Orel Mangala! Nachdem sich zuletzt bereit ein Verein aus England den 22-Jährigen auf den Zettel geschrieben haben (Meldung vom 10.August), soll nun auch in Italien ein Blick auf den Mittelfeld-Mann geworfen werden. 

VfB Stuttgart: Drei Spieler fehlen aktuell verletzt!

Steckbrief zu Orel Mangala:

Geboren: 

18. März 1998, Belgien

Größe:

1,78 Meter

Gewicht: 

78 Kilogramm

Aktuelles Team: 

VfB Stuttgart (Mittelfeld),
Belgische U21-Nationalmannschaft

Und mit Atalanta Bergamo kommt dann auch gleich ein Champions League-Viertelfinalist ins Gespräch um einen Mangala-Transfer! Da wird der VfB Stuttgart sicher hellhörig. Laut Alfredo Pedullà - Sportjournalist und Branchenkenner - soll der Italien-Klub großes Interesse haben.

VfB Stuttgart plant für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung, News

Für Pedullà  sind die Stärke im Dribbling und die Pass-Präzision sowie die Explosivität von Orel Mangala besonders entscheidenden Eigenschaften für Atalanta Bergamo. Auf seiner Homepage schreibt er über den Profi des VfB Stuttgart: "...seine Zukunft mag woanders liegen, Atalanta ist sehr interessiert".

Beim VfB Stuttgart wird man sich alles ganz genau anschauen, was sich da um Orel Mangala tut. Neben Bergamo und England-Klub Southampton sind eben auch Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray sowie aus Frankreich  Olympique Lyon, Olympique Marseille und OGC Nizza am Youngster dran ...Angebote fehlen aber wohl noch. Und abgeben will man Mangala eigentlich auch nicht! 

Fehlende Angebote sind auch bei Nicolas Gonzalez ein Thema. Der Argentinen-Angreifer aber wohl dennoch weiter gerade bei Leeds United ein Kandidat. Der VfB selbst hat sich ein weiteres Talent geschnappt. Mit Momo Cissé bekommt Stuttgart einen 17-jährigen Offensiv-Spieler

VfB Stuttgart: Mangala vor Absprung? England-Klub zeigt Interesse!

Erstmeldung 10. August: Nachdem der Aufstieg des VfB Stuttgart perfekt war, ging die Munkelei um einen Wechsel von Orel Mangala los. Zuletzt hieß es kurz vor Öffnung des Transferfensters, dass bereits einige Top-Klubs ein Auge auf ihn geworfen haben. Darunter namhafte Vereine wie Galatasaray Istanbul, der kommende Testspiel-Gegner Olympique Marseille und Champions League Viertelfinalist Olympique Lyon.

Nun gibt es wohl einen neuen Interessenten! Wie die Stuttgarter Zeitung schreibt, soll dieser aus der Premier League kommen und bereit sein, rund 11 Millionen Euro für Orel Mangala zu zahlen. Der FC Southampton ist demnach auf der Suche nach einem Ersatz für den Ex-Bayern-Spieler Pierre-Emile Höjbjerg und dabei auf Mangala aufmerksam geworden. 

England-Klub an Mangala interessiert? VfB hat wohl noch kein Angebot

Aber: Es soll noch kein Angebot vorliegen. Mangala hat beim VfB Stuttgart zudem noch einen Vertrag bis 2023 und einen Marktwert von aktuell 11 Millionen Euro. Es wäre also das Mindeste, was die Engländer für den Belgier zahlen müssten. 

Orel Mangala legt seinen Fokus aktuell voll und ganz auf den VfB Stuttgart.

Und Mangalas Priorität soll auf dem VfB Stuttgart liegen. Neben dem wechselwilligen Nicolas Gonzalez, könnte das jedoch die nächste heiße Personalie auf dem Transfermarkt werden. Und dann ist da ja noch die Thematik "Badstuber"...

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema