Der VfB Stuttgart will mit Konter-Fußball zum Klassenerhalt!

Abteilung Attacke beim VfB: So könnte es für die Offensive laufen!

  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Der Aufsteiger muss umdenken in der Spielweise - so könnte es jetzt für die Offensive laufen!

VfB Stuttgart und die Abteilung Attacke.
• Mit Konter zum Klassenerhalt.
• Viele schnelle Spieler beim VfB Stuttgart.

VfB Stuttgart: Offensive war nicht die Problemzone!

Klassenerhalt sonst nichts! Für den VfB Stuttgart gibt es nur dieses eine Ziel. Das stellte Sportdirektor Sven Mislintat beim Start in die Vorbereitung nochmals heraus. Besonders wichtig ist für den Kader-Macher dabei die Defensive. Hier hat der 47-Jährige auch bei den Neuverpflichtungen mit Waldemar Anton und Konstantinos Mavropanos nachgelegt ...und für ordentlich Defensiv-Gerangel gesorgt!

Für Sven Mislintat war der Angriff nicht die Problemzone beim VfB Stuttgart. 

VfB Stuttgart plant für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News!

Doch wie soll's in der Abteilung Attacke klappen beim VfB Stuttgart. Zwar hat Sven Mislintat hier nicht gerade eine Problemzone ausgemacht, aber so richtig glücklich kann man beim Aufsteiger mit der näheren Offensiv-Vergangenheit wahrlich nicht sein. 62 Tore geschossen - aber zahlreiche MEGA-Chancen vergeigt. Mislintat erklärt es in der Bild-Zeitung so: "Ich glaube nicht, dass Tore schießen letztes Jahr unser Problem war. Wir haben unsere Chancen zwar nicht gut genug genutzt, aber trotzdem 62 Tore geschossen." 

VfB Stuttgart: Matarazzo und Team müssen umdenken in der Spielweise!

Trainer Pellegrino Matarazzo und seine Mannschaft müssen definitiv umdenken. Der Ballbesitz-Fußball den der VfB Stuttgart in der 2. Liga oft gezwungenermaßen spielen musste, wird es in dieser ausgeprägten Form in der Bundesliga nicht geben. Bei bild.de blickt der Coach auf die neue Ausrichtung: "Wir werden nicht permanent den Ball haben und tiefstehende Gegner knacken müssen. Jetzt wird der Gegner auch den Ball haben."

VfB und die Kapitän-Suche: Wer wäre euer Kandidat? Einfach abstimmen!

DIE Chance für die Sturm-Sprinter beim VfB Stuttgart. Mit Konter-Fußball und Abwehr-Bollwerk zum Klassenerhalt ...so das Ziel! Bei den Schwaben tummeln sich ja zahlreiche Junge Wilde. Perfekt für schnelles Umschalten. Gegenüber der Stuttgarter Nachrichten erklärt Matarazzo: "Wir wollen weiter spielbestimmend auftreten. Nicht mehr mit so viel Ballbesitz, dafür mit einer anderen Gewichtung auf Pressing. Entscheidend wird sein, wie wir nach der Balleroberung agieren werden." 

VfB Stuttgart: Schnelle Spieler kommen zum Einsatz - Konter für Klassenerhalt!

Gerade Silas Wamangituka hat bei seinen Einsätzen immer wieder gezeigt wie schnell er unterwegs sein kann. Einzig auf seine Übersteiger-Orgien sollte der 20-Jährige öfter mal verzichten. Dazu nennt Sven Mislintat bei bild.de noch weiter Kandidaten: "Ich glaube, dass wir mit unseren schnellen Spielern wie Tanguy Coulibaly, Nicolás González, Roberto Massimo, Darko Churlinov oder Mateo Klimowicz die dann größeren Räume sehr gut bespielen können."

Beim Argentinien-Stürmer Gonzalez bleibt aber erstmal ein Fragezeichen stehen. Noch könnte der 22-Jährige einen Abgang machen beim VfB Stuttgart. Ein verlockendes Angebot ist noch nicht angekommen beim Aufsteiger - beziehungsweise wohl noch gar kein Angebot!

VfB Stuttgart: Auch Kalajdzic mit entscheidender Rolle im Angriff?

Eine wichtige Rolle in der Offensive könnte zudem auf Sasa Kalajdzic warten. Der Ösi-Stürmer ist nach seiner Horror-Verletzung ein gefühlter Neuzugang. Seine Qualität hat er in den wenigen Einsätzen nach der Corona-Zwangspause aufblitzen lassen. 

Der 2 Meter-Mann kann als Anspiel-Station in der Spitze fungieren und die Bälle auf die schnell aufrückenden Kollegen verteilen und im gegnerischen Strafraum für Unruhe sorgen. Es wird interessant sein zu sehen, wie der VfB Stuttgart mit der veränderten Situation umgehen wird. 

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema