Stuttgart scheitert in der Relegation an Union Berlin

VfB-Trainer Willig: Fassungslos nach "Horror-Saison" - der "Tiefpunkt!"

+
VfB Stuttgart: Nico Willig fassungslos nach "Horror-Saison" - der "Tiefpunkt!"
  • schließen
  • echo24.de Redaktion
    echo24.de Redaktion
    schließen

VfB Stuttgart: Nico Willig konnte den Absturz nicht mehr verhindern.

+++ Update 27. Mai 23.20 Uhr +++  VfB-Trainer Willig: Fassungslos nach "Horror-Saison" - der "Tiefpunkt!"

Immer wieder hatte Trainer Nico Willig darauf verwiesen, dass die Relegation erst nach 180 Minuten entschieden sein wird und nicht nach den 90 Minuten in Stuttgart - ABER auch die 180 Minuten plus Nachspielzeit reichen dem VfB Stuttgart nicht um in der Bundesliga zu bleiben. Es geht runter - 2. Liga!

VfB Stuttgart: Nico Willig spricht von Horror-Saison

Die Fassungslosigkeit stand auch dem VfB-Trainer nach dem Schlusspfiff ins Gesicht geschrieben. Am Mikrofon bei Eurosport suchte Nico Willig nach den passenden Worten zum Abstieg des VfB Stuttgart: "Es geht nicht um mich, es geht um den Verein. Es ist einen Horror-Saison. Das ist der Tiefpunkt. Es ist schwer jetzt einen klaren Gedanken zu fassen."  Dabei hatte sein Team ganz ordentlich begonnen. Der VfB Stuttgart machte zunächst viel Druck auf Union.

VfB Stuttgart gegen Union Berlin: Abstieg - so lief das Rückspiel

Willig: "Wir haben gut begonnen, hatten auch mehr Abschlüsse als Union." Doch dann kam ein Bruch ins Schwaben-Spiel. "Im Laufe der zweiten Hälfte haben sie dann Oberwasser bekommen. Uns ging der Saft aus! Dann geht das Ding am Ende verdient an Berlin." Und dann wurde der VfB-Trainer nochmal sehr deutlich: "Union steigt verdient auf, sie haben einen tolle Saison gespielt - und wir eine katastrophale. Damit müssen wir jetzt klarkommen."

Das Abstiegsdrama des VfB bei Union Berlin in Bildern

VfB: Willig leidet mit Fans und der Region

Die Folgen sind für den VfB Stuttgart nur bedingt absehbar. Finanzielle Einbußen - JA! Deutliche Veränderungen am Kader -JA! Aber was macht es mit den Fans, der Region?

Nico Willig: "Keine Ahnung was das jetzt bedeutet. Wir haben alles versucht. Wir haben in den letzten fünf Wochen, in denen ich jetzt da bin, genau einmal verloren. Heute war es eben ein Unentschieden zu viel. Es tut mir leid für alle Fans, für die Region - ein riesen Rückschlag." Und weiter: "Meine Mannschaft hat es nicht geschafft drin zu bleiben - es war mein Auftragt und deswegen bin ich sehr enttäuscht."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

+++ Update 16. Mai +++ Nico Willig lobt Schalke-Trainer Huub Stevens

Nico Willig vom VfB Stuttgart hat seinen Kollegen Huub Stevens vor dem Bundesliga-Duell mit dem FC Schalke 04 gelobt. "Ich finde, er hat eine beeindruckende Art. Er hat eine Herangehensweise, die immer funktioniert", sagte der 38-jährige Willig über den 65 Jahre alten Niederländer. Willig: "Er schafft immer, die Mannschaft zu vereinen. Er schafft immer, in kritischen Phasen vielleicht auch abzulenken vom einen oder anderen Thema." Auch dem VfB sicherte Stevens 2014 und 2015 schon zwei Mal den Verbleib in der Liga.

Schalke-Coach Huub Stevens rettete auch den VfB Stuttgart schon zweimal.

"Er bekommt es dann hin. Das geht nur mit Lebenserfahrung und nicht nur mit drei Spielen Bundesliga, wie jetzt ich daher komme", sagte Willig. Und er setzt noch einen drauf: "Das ist Lebenserfahrung, Umgang mit Menschen und zu wissen, wie formt man Gruppen. Da hat er jetzt schon zigfach bewiesen, dass er das herausragend kann." Persönlich lerne er Stevens jetzt erst kennen, wenn es am Samstag ab 15.30 Uhr gegen Schalke geht. Das Spiel ist auf dem Papier bedeutungslos, aber: Für Willig ist es "wichtig".

+++ Update 02. Mai +++ Willig will nicht über Zukunft sprechen

Da hat einer das Thema jetzt schon satt! Die Frage nach seiner Zukunft als Profi-Trainer des VfB Stuttgart möchte Nico Willig nicht jede Woche aufs Neue beantworten. Stattdessen verweist er auf die Vereinbarung mit dem Verein. "Wenn wir das jetzt jede Woche diskutieren, dieses Thema, dann nimmt uns das Energie. Das sind Wenn-Dann-Konstellationen, mit denen ich mich überhaupt nicht beschäftigen will und keinerlei Kraft dafür habe", sagte der 38-Jährige am Donnerstag. Willig hatte an Ostern beim vom Abstieg bedrohten Fußball-Bundesligisten den Job des freigestellten Markus Weinzierl übernommen.

Es gebe mit dem Verein die Absprache, dass er nach der Saison zurück zur U19 gehe. "Wir beide leben sehr, sehr gut mit dieser Vereinbarung, dass es ein Projekt ist. Wir sind da völlig im Reinen", sagte er. "Es geht rein darum, dass wir mit dem VfB dieses Ziel Klassenerhalt erreichen. Und wenn dann diese Frage wieder kommt, bis dahin, dann schauen wir einfach mal, was passiert ist."

+++ Update 25. April +++ Die Mischung macht's beim VfB: Willig zwischen Zuckerbrot und Peitsche!

Nein, die Profis des VfB Stuttgart strotzen nicht vor Selbstbewusstsein. Die 0:6-Klatsche gegen den FC Augsburg am vergangenen Samstag markierte den erneut neuen tiefen Tiefpunkt einer unterirdischen Saison. Die Aufgabe für Neu-VfB-Trainer Nico Willig ist MEGA schwer.

VfB Stuttgart: Die Mischung macht's für Nico Willig

Der Blick des 38-Jährigen auf seine Truppe ist aber sehr klar: "Das die Mannschaft in einem Tal steckt können wir nicht verhehlen. Aber es sind junge Leute, die diesen Beruf gewählt haben, weil sie total gerne Fußball spielen. Wenn ich den Zugang zu ihnen finde, dann kann ich sie aus dieser Tristesse holen."

VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach: So sehen Sie die Partie live und in Stream

Doch was ist in dieser so angespannten Lage besser - Zuckerbrot oder Peitsche? Braucht die VfB-Luschi-Truppe nicht ordentlich Zunder? Willig: "Es ist die Mischung. Nur die Zügel anzuziehen ist das klassische Draufhauen - das ist e auch nicht. Es geht um Verständnis für ein paar Entwicklungen zu haben, für ein paar Spieler und deren Hintergrund zu haben. UND so muss ich versuchen, an Spieler ran zu kommen. Den Spieler quasi aufzubrechen, ihn rauszuholen, ihn abzuholen und dann in die neue Richtung zu bekommen - meine, unsere Richtung."

VfB: Nico willig lebt Energie und Akribie vor

Dafür führt Trainer Nico Willig derzeit beim VfB Stuttgart viele Gespräche mit den Profis. Er will sie verstehen. Er will ihnen seine Philosophie vermitteln. Und dafür gibt der 38-Jährige alles!

Willig: "Für das gemeinsame, auch kurzfristige Ziel gilt es sich zu fokussieren. Das will ich versuchen. Ich lebe ihnen Energie vor, ich lebe ihnen totale Akribie und Fleiß vor. Die Mischung beim einzelnen Spieler zu finden - da ist das Geheimnis verborgen."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

                                                                                       (dom)

+++ Update 24. April +++ Interimscoach Nico Willig glaubt an direkten Klassenerhalt des VfB

Nach den letzten Ergebnissen wirkt alleine der Klassenverbleib des VfB Stuttgart wie eine Mammutaufgabe. Aber: Interimstrainer Nico Willig glaubt sogar an den direkten Klassenerhalt! Er ist fest von einer Rettung ohne Umweg über die Relegation überzeugt. Willig: "Ich glaube, mit dem Ziel, die Relegation zu sichern, gehen wir den falschen Weg." Bei seiner Vorstellung am Mittwoch sagte der 38-Jährige: "Es geht darum, dass wir wieder in Bewegung kommen." 

Das erste Spiel unter Nico Willig hat der VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr). Die schlechte Nachricht: Offensivspieler Steven Zuber fällt für das Spiel aus, weil er im Training einen Schlag auf ein Knie bekommen hatte. Die gute Nachricht: Es kann für den VfB nicht viel schlimmer kommen, als beim 0:6 in Augsburg vergangenes Wochenende.

VfB Stuttgart: Nico Willig - von der U17 bis zu den Profis

Er soll's jetzt richten beim VfB Stuttgart: Nico Willig. Nach der 0:6-Luschen-Pleite der Schwaben ging alles ganz schnell. Markus Weinzierl wurde von seinen Pflichten als Chef-Trainer entbunden und Willig als Interimstrainer eingesetzt.

VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger zog die Reißleine! Mit Nico Willig erhofft sich der Verein jetzt die Wende zum Besseren. Aber wer ist der Mann, der von Stuttgarts U17 über die U19 zu den Profis auf die Bank wechselt?

Willig hat die U 19 mit einem Punkteschnitt von 2,22 drei Spieltage vor Ende der Saison zur souveränen Tabellenführung (fünf Punkte Vorsprung) und erstmals seit 2002 ins DFB-Junioren-Pokalfinale geführt.

VfB: Willig ein akribischer und detailversessener Trainer

Der 38-Jährige liebt seine Heimat. Willig lebt mit seiner Familie in Balingen. Er legt täglich rund 160 Kilometer mit dem Auto zum VfB-Gelände zurück. Viel Zeit um sich Gedanken über sein neues Team zu machen.

Der Spieler Willig kam nicht über die Oberliga hinaus. Er absolvierte  als Abwehrspieler für die TSG Balingen 92 Oberliga-Spiele. Bei der Ausbildung zum Fußballlehrer lernte er Julian Nagelsmann und Domenico Tedesco näher kennen und bildete mit ihnen eine Fahrgemeinschaft zu den Lehrgängen.

VfB-Gerüchteküche: Viele Trainer im Topf - einer ist schon raus

Julian Nagelsmann sagt über Nico Willig, er sei ein "sehr akribischer, eher ruhiger Trainer, der sehr detailversessen ist und einen guten Fußball spielen lassen wird".

VfB Stuttgart: Mutiger Spielansatz - ABER passt das zur Mannschaft?

Bei kicker.de wird seine Spielphilosophie beschrieben: Im VfB-Jugendbereich setzt er - hauptsächlich mit einer Dreierabwehr und zwei Stürmern - auf eine mutige, mit und gegen den Ball aggressive, angriffslustige und nach Möglichkeit dominante Spielweise mit hohem Pressing, hohem Tempo, hoher Dynamik.

Ob allerdings dieser mutige Ansatz zur aktuell desolat und völlig verunsichert agierenden Truppe des VfB Stuttgart passt MUSS Nico Willig mit Sicherheit gut überdenken. Die Offensivegleicht ja schon die gesamte Saison über einem Häufchen Elend: Mario Gomez, Nicolas Gonzalez, Anastasios Donis…!  Viel zum Nachdenken für die 160 Kilometer.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare