Die Wege trennen sich - Nico Willig übernimmt!

Aus! VfB Stuttgart entlässt Trainer Markus Weinzierl mit sofortiger Wirkung!

+
Beim VfB Stuttgart muss sich Trainer Markus Weinzierl wohl mit seiner Entlassung rechnen. 
  • schließen

VfB Stuttgart: Es geht ohne Markus Weinzierl weiter - Nico Willig übernimmt.

 +++ 20. April 2019 22.00 Uhr +++ Aus! VfB Stuttgart entlässt Trainer Markus Weinzierl mit sofortiger Wirkung!

Um 21.55 Uhr war es fix: Der VfB Stuttgart trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Markus Weinzierl. Auf der Homepage des VfB heißt es: Der VfB Stuttgart hat Markus Weinzierl mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Cheftrainer entbunden. Darüber hinaus gehören der Co-Trainer Wolfgang Beller, der Athletiktrainer Thomas Barth sowie der Individualtrainer Halil Altintop nicht mehr dem Trainerteam an.

Die Verantwortlichen haben sich auf die interne Lösung geeinigt. Der bisherige U19-Trainer Nico Willig wird Interimstrainer. Nico Willig ist seit Januar 2016 für den VfB Stuttgart tätig. Er betreute zuletzt die U19 des Klubs, die derzeit Spitzenreiter in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest ist und im Finale des DFB-Pokals steht. Nico Willig wird am Sonntagvormittag von 10:30 Uhr an das Training der Lizenzspielermannschaft leiten.

◦ VfB Sportvorstand Thomas Hitzlsperger zur Entlassung von Markus Weinzierl: "Wir haben mehrfach betont, dass es unser klarer Wunsch war, die Saison mit Markus Weinzierl und dem Trainerteam zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Nach dem überaus enttäuschenden Spiel in Augsburg sind wir aber zu der Überzeugung gekommen, dass wir die Situation neu bewerten müssen und ein klarer Schnitt zwingend notwendig ist, um den Ligaverbleib zu schaffen. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, letztlich steht aber der Erfolg des VfB über allem und dementsprechend mussten wir handeln."

◦ Thomas Hitzlsperger über Interimstrainer Nico Willig: "Nico Willig hat in den vergangenen Jahren im Nachwuchsbereich des VfB sehr gute Arbeit geleistet und hat sich sofort dazu bereit erklärt, dem VfB in dieser schwierigen Situation zu helfen. Er ist nach unserer Überzeugung in der Lage, schnell für neue Impulse zu sorgen und mit der Mannschaft den Klassenverbleib zu schaffen."

 +++ 20. April 2019 18.45 Uhr +++ VfB nach Luschen-Pleite: Gibt Markus Weinzierl jetzt auf?

Dem Trainer des VfB Stuttgart war die tiefe Enttäuschung über die Leistung seiner Mannschaft anzumerken. Markus Weinzierl suchte nach der Partie nach passenden Worten: "Ich kann mich für diese Leistung nur entschuldigen. Es ist nicht zu erklären, dass wir so in das Spiel gehen. Wir haben keinen Zweikampf gewonnen – das kannst du aber auch nicht, wenn du gar nicht erst in den Zweikampf reingehst."

VfB gegen FC Augsburg: So lief die Partie

UND: Es klingt fast schon nach Aufgabe, was VfB-Trainer Markus Weinzierl dann erklärte: "Wir können uns nur entschuldigen, so kann es nicht weitergehen. Ich habe heute keine Argumente mit diesem Ergebnis geliefert. Lassen Sie uns das Spiel verdauen, dann schauen wir weiter."

Auch für Sportvorstand Thomas Hitzlsperger ist DIESE vernichtende Niederlage schwer zu verkraften. Jetzt wird alles hinterfragt - Jobgarantie hin oder her: "Es gehen viele Gedanken durch meinen Kopf. Ich muss es noch sacken lassen. Ich überlege, was das Beste ist. Wir müssen alles hinterfragen." Und er legte nach: "Es ist extrem schwer, jetzt eine Lösung und Erklärung zu haben. Ich bin brutal enttäuscht. Für mich ist es der schwierigste Moment, seit ich beim Verein bin."

 +++ 20. April 2019 +++ VfB nach Luschen-Pleite: Markus Weinzierl vor Abschied - interne Lösung denkbar!

Uff! 0:6-Luschen-Pleite gegen den FC Augsburg. Der VfB Stuttgart befindet sich im freien Fall in Richtung Abstieg. In diesem Zustand gerät wohl auch noch die Relegation in Gefahr in den kommenden Wochen. DIE Frage nach dem Trainer MUSS jetzt deutlich gestellt werden. Der Stuhl von Markus Weinzierl dürfte gewaltig am wackeln sein.

VfB Stuttgart: Interne Lösung wäre denkbar

Nachdem die Gerüchteküche in den vergangenen Tagen zahlreiche Nachfolger für Markus Weinzierl ans Tageslicht gespült hat, berichtet kicker.de von einer möglichen internen Lösung. Als Last-Minute-Lösung für den Endspurt kämen demnach Andreas Hinkel der zurzeit die U 21 des VfB betreut, dort allerdings ebenfalls nicht gerade vom Erfolg verfolgt wird, oder Nico Willig als weitere Alternative in Frage. Für Willig spricht der Erfolg mit der  U19 des VfB. Sein Team ist souveränen Tabellenführer in der Süd-Staffel. Außerdem genießt der 38-Jährige ein hohes Ansehen im Klub. Beim VfB Stuttgart stehen spannenden Stunden bevor.

 +++ 18. April 2019 +++  Sitzt VfB-Trainer Markus Weinzierl doch schon im Trainerkarussell?

Das T-Thema kommt beim VfB Stuttgart einfach nicht zur Ruhe. Erst am Mittwoch hatte Trainer Markus Weinzierl  erklärt, dass er den Worten seines Sportvostandes Thomas Hitzlsperger absolutes Vertrauen schenkt. Dazu noch seine Wut-Rede über Respekt und Schuldfragen. Und JETZT gibt's neues Futter für die Trainer-Diskussion.

Das Spiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) wird von vielen als Schicksalsspiel für VfB-Trainer Markus Weinzierl gesehen - siegen oder fliegen! Wie der Kicker und bild.de melden gibt es bereits ganz konkrete Kandidaten für die Nachfolge in Stuttgart.

◦ Ex-Chelsea-Coach Villas-Boas
◦ Domenico Tedesco
◦ Markus Gisdol
◦ Heiko Herrlich
◦ Achim Beierlorzer
◦ Dieter Hecking

Bis auf Beierlorzer von Jahn Regensburg wären die aufgezählten Optionen sofort verfügbar.

+++ 17. April 2019 +++  Sitzt VfB-Trainer Markus Weinzierl doch schon im Trainerkarussell?

Er kennt die Situation des VfB Stuttgart. Er kennt seine Situation. Markus Weinzierl ist sich der misslichen Lage in allen Bereichen bewusst. Die vor Tagen erteilte Jobgarantie durch Sportvorstand Thomas Hitzlsperger steht für Weinzierl weiterhin außer Frage - auch nach der Pleite gegen Bayer 04 Leverkusen.

VfB gegen Bayer 04 Leverkusen: Pleite und Spuck-rot -so lief die Partie

Auf Nachfragen zu SEINER Zukunft beim VfB Stuttgart reagierte der Trainer bei der Spieltags-Pressekonferenz am Mittwoch deutlich: "Ich traue den Worten meines Sportvorstandes. Wir haben doch die Worte gehört, ich hinterfrage sie nicht. Das war nach Nürnberg - und das ist eine Woche her. Fertig! Diese Frage müssen sie also ihm stellen."

+++ 17. April 2019 +++  Sitzt VfB-Trainer Markus Weinzierl doch schon im Trainerkarussell?

Seine Bilanz ist grausig - vier Siege und 14 Niederlagen in 22 Spielen - FÜR Trainer Markus Weinzierl spricht laut der reinen Fakten nicht sehr viel beim VfB Stuttgart. Aktuell sind die Schwaben drauf und dran auch noch den schon sichergeglaubten Relegationsplatz zu vergeigen. Der direkte Abstieg in die zweite Liga wäre mit Sicherheit ein 100 Prozentiges K.o.-Kriterium.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Aber auch sonst wird die Luft für Markus Weinzierl nach der Saison extrem dünn beim VfB Stuttgart. In der gesamten Bundesliga ist laut bild.de ein Trainer-Beben zu erwarten. Sechsmal gab es bereits während der Saison einen Wechsel auf der Trainerbank, nach der Spielzeit werden es mindestens ebenso viele.

Sichere Trainer-Abgänge in der Bundeslia:

◦  Bei Hertha BSC Berlin wird Pal Dardai gehen

◦  Ralf Rangnick bei RB Leipzig

◦  Dieter Hecking bei Borussia Mönchengladbach

◦  Julian Nagelsmann bei der TSG Hoffenheim

◦  Bruno Labbadia beim VfL Wolfsburg

◦  Huub Stevens als Retter bei Schalke

VfB Stuttgart: Markus Weinzierl - hat er eine Zukunft bei den Schwaben

Für Markus Weinzierl könnte zudem bereits die Partie beim FC Augsburg zum erneuten Schicksals-Spiel werden. Auch wenn ihm VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger vor wenigen Tagen noch so etwas wie eine Job-Garantie erteilte. Mit dem neuen Sportdirektor Sven Mislintat ist auch eine weiter Sichtweise dazugekommen.

UND: Hitzlsperger hatte zu Beginn seiner Amtszeit darauf hingewiesen, Garantien in der Bundesliga seien "fehl am Platz". Beim VfB Stuttgart ist es wohl eher eine Frage nach dem WANN der Trainer gehen muss und weniger OB der Trainer gehen muss.

 +++ 12. April 2019 +++  VfB Stuttgart: Mit Arbeit gegen die Drucksituation - Markus Weinzierl lenkt sich ab

Abstiegskampf ist purer Druck. Es geht um sehr viel. Auch beim VfB Stuttgart wächst der Druck im Kampf um den Klassenerhalt. Auch für Trainer Markus Weinzierl keine ganz einfache Situation. Vor dem Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen (Samstag / 15.30 Uhr) sorgt der Coach für Ablenkung.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Schwierige Situation beim VfB: Markus Weinzierl will nicht an den Druck denken

Sein simpler Trick? Die Spielvorbereitung. Markus Weinzierl: "Arbeiten hilft. Wenn du dich um die Spiele kümmerst, dann kannst du dir wenig Gedanken um die Tabelle machen." Und dabei geht's dem Trainer des VfB Stuttgart darum, seine Mannschaft besser zu machen. Weinzierl: "Das ist der Schwerpunkt meiner täglichen Arbeit." Nach den Verletzungen von Gonzalo Castro, Christian Gentner und Dennis Aogo hat der VfB-Trainer durchaus genug Arbeit, um sich ausreichend abzulenken.

Besser, als gegen den 1. FC Nürnberg soll es bitte gegen Bayer Leverkusen werden. Eine große Mannschaft muss der VfB Stuttgart schlagen im Abstiegskampf. Weinzierl: "Wir wollen die letzten sechs Spiele nutzen - den Samstag und die 90 Minuten, um auch mal in der Außenseiterrolle zu überraschen. Darauf liegt mein Hauptaugenmerk - dann habe ich weniger Zeit mir Gedanke über Drucksituationen zum machen." Bleibt abzuwarten, ob diese Gedanken dann nach dem Spieltag kommen.

 +++ 06. April 2019 +++  Jetzt doch! VfB-Trainer Weinzierl bekommt Jobgarantie von Thomas Hitzlsperger

Nur 1:1-Unentschieden im Keller-Kracher gegen den 1. FC Nürnberg! Markus Weinzierl und der VfB Stuttgart hatten sich das am Samstagnachmittag etwas anders vorgestellt. Drei Punkte hätten es sein sollen gegen die Franken. Am Ende wäre es sogar fast komplett in die Hose gegangen und der VfB wäre nur noch EINEN Zähler vorm Club gewesen.

Und so war es dann doch etwas verwunderlich, dass VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger nach der Partie am Mikrofon des Senders Sky eine Jobgarantie für Markus Weinzierl in Stuttgart parat hatte: "Wir ziehen es durch - gemeinsam. Es hilft ja nichts." Der Zeitpunkt scheint sehr bewusst gewählt. Nach den aufkommenden Gerüchten um den möglichen Nachfolger Oliver Glasner von Linzer ASK, könnte ein klares Bekenntnis zum Trainer wieder für mehr Ruhe sorgen. DENN: Noch vor wenigen Wochen gab's eine klare Ansagevon Hitzlsperger: "Ein Bekenntnis ist im Profigeschäft Fußball, egal zu welchem Zeitpunkt, fehl am Platz."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Immerhin betonte auch VfB-Coach Markus Weinzierl, angesprochen auf die Jobgarantie, die gute Zusammenarbeit: "Wir arbeiten gut und zielgerichtet jeden Tag - von daher geht's genauso weiter. Ich spüre das Vertrauen zu 100 Prozent. Auch über das Gerücht haben wir gesprochen, aber es ist kein Thema, womit ich mich lange aufhalte." Wie lange sich Markus Weinzierl über die Saison hinaus noch beim VfB Stuttgart aufhält, bleibt aber wohl weiter offen.                                                 (dom)

+++ 04. April 2019 +++  Markus Weinzierl über Nachfolger-Gerücht: "Völlig Wurst ist es mir nicht" 

Der Zeitpunkt ist für VfB-Coach Markus Weinzierl denkbar ungünstig. Kurz vor dem Keller-Kracher gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag (15.30 Uhr) kam das Gerücht über einen möglichen Trainer-Nachfolger zur kommenden Saison auf.

VfB Stuttgart gegen FC Nürnberg: So sehen sie die Partie live im TV und Stream

Auf der Pressekonferenz am Donnerstag sagte Markus Weinzierl dazu: "Völlig Wurst ist es mir nicht, da würde ich lügen. Wenn ich mich mit Spekulationen auseinandersetzen würde, wäre es auch nicht richtig. Ich konzentriere mich auf die Mannschaft, auf die Spiele - ich freue mich auf die Stimmung im Stadion."

Auch auf die Nachfrage, ob es den eventuell Gespräche zu seiner Zukunft beim VfB Stuttgart nach der Saison geben wird, verweist  Markus Weinzierl auf seinen Vertrag: "Es gibt nichts zu sagen. Ich habe Vertag bis 2020 - für die zweite Liga nicht." Die Trainerfrage bleibt beim VfB Stuttgart also auch in den kommenden Wochen weiter spannend!

+++ 03. April 2019 +++ Nachfolger für Markus Weinzierl im Sommer gefunden? 

Seit einiger Zeit wird über den Trainerposten beim VfB Stuttgart diskutiert. 20 Spiele unter Markus Weinzierl, 13 Niederlagen. Zu wenig, was man auch an der Tabellensituation erkennt! Da sind die Rechenspiele für den VfB-Liga-Endspurt schon fast schmeichelhaft. Zugegeben: Nach dem Führungswechsel von  Michael Reschke auf Thomas Hitzlsperger als VfB_Sportvorstand ist gefühlt etwas Ruhe eingekehrt und eine andere Stimmung vorhanden - Punkte gibt's dafür aber nicht. Und viel wichtiger: Eine Jobgarantie gab es für Weinzierl ebenfalls nicht. 

Oliver Glasner ist aktuell noch beim österreichischen Tabellenzweiten Linzer ASK unter Vertrag. 

Und jetzt gibt es neues Futter für die Diskussion um Weinzierl! Wie die"Bild" berichtet, soll der VfB Stuttgart ein Auge auf einen anderen Trainer geworfen haben. Oliver Glasner, aktuell noch beim österreichischen Tabellenzweiten Linz unter Vertrag, soll ab Sommer zum VfB Stuttgart kommen. Aber: Ein Vereinssprecher dementierte gegenüber "Bild" die Gerüchte und betonte, dass Hitzlsperger und Weinzierl gemeinsam in die Zukunft blicken. 

Oliver Glasner nimmt VfB Stuttgart-Gerüchte mit Humor

Und Glasner? Der äußerte sich auf einer Pressekonferenz zum Thema VfB: "Es war Rapid Thema, es war Salzburg Thema, es war Wolfsburg Thema, jetzt ist Stuttgart dran. Ich habe schon so viele unterschriebene Verträge daheim, schauen wir einmal, welchen ich dann raushole aus dem Safe." Immerhin hat der 44-jähriger Glasner Humor - den er in Stuttgart bei einem Wechsel hoffentlich nicht verliert!

+++ 30. März 2019+++ VfB Stuttgart: Für Markus Weinzierl ist alles möglich!

Am Sonntag geht es für den VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt(18 Uhr). Die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt hat dann bereits gespielt. Der FC Augsburg trifft auf Nürnberg und Schalke 04 muss sich mit Hannover 96 rumschlagen. Zittert da der VfB-Coach Markus Weinzierl am Fernseher mit? Und welche Ergebnisse wünscht er sich für seine Stuttgarter? Lieber oben dranbleiben oder nach unten abgesichert sein?

Markus Weinzierl: "Machen wir zweimal Unentschieden und wie gewinnen - das wäre doch die beste Lösung." Klar, so einfach ist die Lösung. Aber der Stuttgart Coach verzichtet auf einen Wunschzettel. "Ich hab es mir abgewöhnt. Wir schauen auf uns und haben das andere nicht in der Hand." Damit fahren die Schwaben wohl in den letzten Wochen in der Bundesliga am Besten.

VfB Stuttgart:  Endspiel auf Schalke als großes Ziel!

Worauf kommt es Markus Weinzierl beim VfB Stuttgartan? "Wir haben nur noch wichtige, entscheidende Spiele in den nächsten Wochen - es ist alles möglich. wir haben es in der eigenen Hand am letzten Spieltag ein Endspiel auf Schalke zu erzwingen - das ist unser großes Ziel."

VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt: So sehen Sie die Partie im TV

+++ 22. März 2019+++ VfB Stuttgart: Markus Weinzierl - so gut wie nie!

Fast fünf Jahre nach seiner Auszeichnung zum Trainer des Jahres hält sich Markus Weinzierl heute für einen besseren Coach als noch 2014. "Ich bin mit Sicherheit eher ein besserer Trainer, weil ich viel mehr erlebt habe und jede Erfahrung wertvoll ist", sagte der Coach des VfB Stuttgart im Interview des SWR. Der Trainer lebe von seinen Erfahrungen. Weinzierl war von der Vereinigung der Vertragsfußballer für seine Arbeit beim FC Augsburg zum besten Trainer der Saison 2013/14 gewählt worden.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Aktuell kämpft der 44-Jährige mit dem VfB Stuttgart allerdings um den Klassenerhalt in der Bundesliga. Dieses Ziel will er möglichst ohne den Umweg über die Relegation erreichen. Markus Weinzierl: "Es geht für uns darum, dass wir es am letzten Spieltag geschafft haben werden, direkt in der Liga zu bleiben." Sein Wunsch sei es, am 34. Spieltag mit 1:0 bei seinem Ex-Club FC Schalke 04 zu gewinnen und dann Platz 15 zu feiern.

+++7. März 2019+++ VfB Stuttgart: Markus Weinzierl über Jobgarantie, Aberglaube und 17 VfB-Spiele

Der Sieg gegen Hannover 96 war ein kleiner Schritt für den VfB Stuttgart UND für Markus Weinzierl - mehr nicht! Weinzierl: "Eine große Befreiung war's nicht. Ich glaube, es ist eine schöne Drucksituation als Trainer an der du dann auch reifen und wachsen kannst. Und das man es sich anders wünscht, dass es natürlich ein Job ist bei dem es nur schön ist, wenn du gewinnst."

Gewonnen hat der VfB! 5:1 im Keller-Duell. Doch verschwindet jetzt der Wackel-Weinzierl? Gibt es eine Jobgarantie für Markus Weinzierl? Eine offizielle Ansage von Sportvorstand Thomas Hitzlsperger gab es noch nicht. ABER klar ist für Markus Weinzierl: "Ich habe einen Vertrag bis 30. Juni 2020."

VfB Stuttgart: Markus Weinzierl blickt vor Dortmund auf 17 Spiele zurück

Am achten Spieltag, 20. Oktober 2018, saß Markus Weinzierl bei seinem ersten Spiel als Coach des VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund auf der Bank. Jetzt, 17 Spiele später, geht's wieder gegen den BVB. Der Blick auf die zurückliegende Zeit - mit gemischten Gefühlen.

VfB Stuttgart: Gerüchte und Entwicklungen

Weinzierl: "14 Punkte aus 17 Spielen - klar das es besser geht. Aber wir haben uns zu allen Problemen zur Wehr gesetzt und Lösungen gesucht haben. Jetzt finde ich seit drei Spielen eine gute Tendenz haben, eine Stabilität haben. Die ganze Geschichte braucht natürlich Punkte. Dann können wir unser Ziel schaffen. Bin natürlich mit der Situation nicht zu frieden - ist auch klar."

VfB: Markus Weinzierl und die weiße Trainingsjacke

Für den Erfolg wird beim VfB-Coach auch der Aberglaube bemüht. So griff Markus Weinzierl auch bei der Pressekonferenz am Donnerstag erneut zur weißen Trainingsjacke. Weinzierl: "Ja stimmt, es ist jetzt zum dritten Mal die weiße Jacke geworden. Ich habe sie auch in ersten Tagen hier angehabt und jetzt ganz unten wieder rausgekramt." (dom)

+++5. März 2019+++ Thomas Hitzlsperger mit klarer Meinung zur Trainer-Frage

Der 5:1-Sieg gegen den Keller-Konkurrenten Hannover 96 hebt die Stimmung beim VfB Stuttgart ungemein. Für Trainer Markus Weinzierl ist es ein großes Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Nach zuletzt erfolglosen Wochen, konnte er sich endlich über drei Punkte mit den Schwaben freuen.  Auch Sportvorstand Thomas Hitzlsperger war nach der Partie gegen Hannover 96 am Sky-Mikrofon mehr als zufrieden: "Wenn man vier, fünf Tore Zuhause macht, dann merkt man schon, dass eine Last abfällt - von den Spielern, von allen!"

Eine weitere Diskussion über Trainer Markus Weinzierl ist für ihn daher unangebracht: "Ich hoffe das niemand danach fragt - es wäre jetzt auch blödsinnig. Wir haben alle gesehen, was passiert ist und das ist so positiv, dass man diese Frage jetzt auch mal aussparen kann."

Mehr zum VfB Stuttgart: Alle Gerüchte und Entwicklungen auf einen Blick

+++23. Februar 2019+++ Weinzierl darf vorerst weiter auf der VfB-Bank sitzen

Nach dem 1:1-Unentscheiden konnte beim VfB Stuttgart Trainer Markus Weinzierl tief durchatmen - er darf weiter auf der Bank bleiben. Allerdings bleibt Weinzierl beim VfB ein Trainer auf Bewährung. Eine Niederlage gegen Hannover, und Sportvorstand Thomas Hitzlsperger könnte vielleicht noch einmal den Chefcoach wechseln.

Unmittelbar nach der Partie machte er klar, dass Weinzierl im brisanten Kellerduell gegen Hannover 96 am nächsten Wochenende auf der Bank sitzen wird. "Na klar. Wir haben einen Punkt in Bremen geholt. Das ist aller Ehren wert. Es war ein Schritt nach vorne." Und er selbst stellte die positiven Dinge des Stuttgarter Auftritts in den Mittelpunkt. "Es hat mir gefallen, dass die Spieler bis zur letzten Sekunde gekämpft und Leidenschaft gezeigt haben." Daran gelte es nun anzuknüpfen.

++++21.Februar2019+++ VfB Stuttgart:Markus Weinzierl blendet Trainer-Diskussion aus

Auf den VfB Stuttgart wartet die nächste schwere Aufgabe im Kampf gegen den Abstieg. Mit dem SV Werder Bremen bekommt es die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl am Freitagabend (20.30 Uhr) mit einer Truppe im Aufwind zu tun.

Bei einer weiteren Niederlage mit dem VfB könnte es wieder ganz eng werden in Stuttgart für Markus Weinzierl. Doch der Coach versucht sich darüber keinen Kopf zu machen: "Ich habe es in der Hand die Mannschaft vorzubereiten auf Bremen und ihr einen Plan mit zu geben und dann werden wir darüber diskutieren, wie es die Spieler umgesetzt haben - in unsere Tabellen Situation normal."

Mehr zum VfB Stuttgart: Alle Gerüchte und Entwicklungen auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare