Der 21-Jährige geht zu den Königsblauen

VfB und Torhüter Schubert: Jetzt ist klar - Schalke macht den Deal

+
VfB Stuttgart und Markus Schubert: Jetzt ist klar - FC Schalke 04 macht den Deal
  • schließen

VfB Stuttgart: Markus Schubert will sich beim FC Schalke 04 durchsetzen.

+++ Update 03. Juli +++ VfB und Torhüter Schubert: Jetzt ist klar - Schalke macht den Deal

Lange war der VfB Stuttgart bemüht mit Markus Schubert von Dynamo Dresden einen Torhüter für den Neustart zu bekommen. Doch der 21-Jährige wollte eine Entscheidung erst nach der U21-EM treffen.

JETZT hat sich Markus Schubert laut bild.de entschieden - es ist nicht der VfB Stuttgart. Schubert soll laut Meldung einen Vier-Jahres-Vertrag beim FC Schalke 04 unterschreiben und geschätzt mehr als eine Millionen Euro Gehalt kassieren.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Neben dem VfB Stuttgart gehen damit im Schubert-Poker auch Fortuna Düsseldorf und Arsenal London leer aus. Die Schwaben haben aber mit Fabian Bredlow und Gregor Kobel zwei talentierte Keeper vom 1. FC Nürnberg und der TSG Hoffenheim für die 2. Liga verpflichtet.

+++ Update 18. Juni +++ VfB Stuttgart, FC Schalke 04 und Markus Schubert - der Torhüter sagt NIX!

Noch ist nichts entschieden! Noch darf der VfB Stuttgart darauf hoffen, dass Torhüter Markus Schubert den Weg zu den Schwaben finden - irgendwie.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Der Ex-Dynamo Dresden Keeper steht aktuell besonders beim FC Schalke 04 im Fokus. Und die Königsblauen haben wohl auch gute Chancen das Torhüter-Talent zu verpflichten. Aktuell ist der 21-Jährige mit der U21-Nationalmannschaft bei der EM im Einsatz.

Im Rahmen einer Pressekonferenz gab's zu den aktuellen Gerüchten rund um Schalke und dem VfB Stuttgart keine konkrete Aussage: "Ich möchte mich öffentlich nicht zu den Gerüchten äußern. Mein voller Fokus gilt diesem Turnier, über alles andere mache ich mir keine Gedanken."

VfB-Sommerfahrplan: Testspiele, Trainingslager, Termine

Gegenüber waz.de war Markus Schubert dann allerdings doch ein kleiner Satz  entwichen - zu Schalke -  es sei ein "wirklich großer Klub". Gegenüber seinen Teamkollegen soll sich Der Torhüter aber ebenfalls sehr verschlossen geben. Immerhin, der VfB Stuttgart darf sich weiter Hoffnungen machen - oder bei VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Nachwuchstalent Gregor Kobel vom FC Augsburg tut sich vorher etwas.

+++ Update 18. Juni +++ Schubert per Leihe im Anflug?

Der VfB Stuttgart steht noch ohne Nachfolger für Ron-Robert Zieler da. Zunächst schien es so, als würden die Schwaben bei Wunsch-Nachfolger Markus Schubert auch abblitzen, der beim FC Schalke unterschreiben soll. Aber planen die Königsblauen überhaupt mit dem U21-Nationalspieler? 

Zumindest nicht sofort - und hier kommt der VfB ins Spiel. Schalke will Schubert für ein Jahr an einen Zweitligisten verleihen, wie die Bild-Zeitung berichtet. Das würde auf den VfB zutreffen. Allerdings wäre dies damit keine Dauerlösung bei der Suche nach einer starken Nummer eins. 

+++ Update 17. Juni +++ Schubert wohl nicht zum VfB Stuttgart

Der Wechsel scheint geplatzt zu sein! Torwart Markus Schubert soll zum FC Schalke wechseln. Bundesliga, statt VfB Stuttgart! Nach Informationen von ran.de gibt es noch letzte Details zu klären, der Wechsel steht aber wohl unmittelbar bevor. Dabei standen die Chancen für den VfB Stuttgart doch gar nicht so schlecht. Denn: Der 21-Jährige sollte bei Arsenal London mit Bernd Leno ein Torwart-Duo bilden. Dabei wäre ein Leihgeschäft denkbar gewesen, denn der junge Keeper braucht Spielpraxis, die er beim VfB hätte kriegen können. 

Nun aber wohl doch Königsblau - und der VfB scheint in die Röhre zu gucken. Noch am Nachmittag hatte der VfB Stuttgart den Abgang von Ron-Robert Zieler zu Hannover 96 vermeldet. Und in dem Zuge hat auch Sportvorstand Thomas Hitzlsperger auf der VfB-Homepage verlauten lassen, dass der VfB mit einem Nachfolger "in finalen Verhandlungen" steht. Schubert scheint das aber nicht zu werden.

+++ Update 13. Juni 13 Uhr +++ Kommt Markus Schubert zum VfB Stuttgart über den FC Arsenal? 

Da scheint jemand seine Vorliebe für deutsche Torhüter entdeckt zu haben. DENN: Wie bei independent.co.uk zu lesen ist, soll der FC Arsenal am Ex-Dynamo-Torhüter Markus Schubert interessiert sein.

Ein Vertrag scheint laut Bericht bereits zur Unterschrift bereit. Der 21-Jährige soll zusammen mit Bernd Leno das Torhüter-Duo beim FC Arsenal bilden und als möglicher Nachfolger aufgebaut werden.

INTERESSANT: VfB-Sportdirektor Sven Mislintat arbeitete zuletzt noch beim Londoner-Klub als Kaderplaner. Wie stuttgarter-zeitung.de jetzt berichtet, stellte Mislintat damals den ersten Kontakt zwischen dem FC und Markus Schubert her. Ein Leihgeschäft zwischen dem VfB Stuttgart und Arsenal wäre daher durchaus denkbar.

+++ Update 13. Juni +++ Markus Schubert für Ron-Robert Zieler? Torhüter-Talent im Anflug?

Der Abstieg der VfB Stuttgart könnte auch zu einer Veränderung im Tor der Schwaben führen. Sportvorstand Thomas Hitzlsperger dürfte sich jedenfalls in den vergangenen Tagen auch so seine Gedanken über die Position des Torhüters gemacht haben. Dabei wird er sicher auch an Markus Schubert von Dynamo Dresden gedacht haben.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Bereits im Mai soll es erste Überlegungen zu dem 20-Jährigen beim VfB Stuttgart gegeben haben. Schubert gilt dabei durchaus als lohnende Zukunftsinvestition - wie stuttgarter-seitung.de berichtet zählt er neben Alexander Nübel (FC schalke 04) und Florian Müller (FSV Mainz 05) zu den Top-Torhüter-Talenten im Land.

UND: Markus Schubert wäre für den VfB Stuttgart eine kostengünstige Zukunfts-Alternative zu Ron-Robert Zieler - sein Vertrag in Dresden läuft aus. Er ist ablösefrei. Zieler ist laut stuttgarter-zeitung.de unzufrieden und tendiere zu einem Wechsel.

Naht der VfB-Abschied? Sucht Zieler einen neuen Verein?

Die Tatsache, dass der 1,84 Meter-Keeper aktuell noch keinen neuen Verein hat, könnte an der Stuttgarter-Hängepartie um Ron-Robert Zieler liegen. Markus Schubert steht aber sicher in den Startlöchern für den Fall, dass der Platz im Tor des VfB Stuttgart frei wird.

+++ Ursprungsartikel 14. Mai +++ Dresden-Torhüter zum VfB? Markus Schubert wohl auf Wunschzettel

Es stehen Veränderungen an beim VfB Stuttgart. Und auch auf der Torhüter-Position könnte Bewegung reinkommen bei den Schwaben. Neben Stammkeeper Ron-Robert Zieler scheint jetzt laut kicker.de ein Schlussmann aus der zweiten Liga auf den Zettel von VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Sven Mislintatgerutscht sein.

Markus Schubert von Dynamo Dresden gilt als ein möglicher Kandidat für den Posten als Nummer Zwei im Tor. Der 20-Jährige wird Dresden im Sommer verlassen und wäre ablösefrei. Problem: Die kostengünstige Variante ist auch für andere Vereine interessant.

Mögliche Mannschaften neben den VfB Stuttgart:

◦ Fortuna Düsseldorf

◦ FC Augsburg

◦ FC Schalke 04

◦ SC Freiburg

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Bereits sicher ist derweil die Verpflichtung von Argentinien-Juwel Mateo Klimowicz. Auch an Verteidiger Tim Leiboldvom 1. FC Nürnberg bleibt der VfB Stuttgart wohl dran und mit Maximilian Phillips von Borussia Dortmund ist ein weiteres Transfergerücht ins Rollen gekommen. Viel los bei der Schwaben!

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare