In der Stuttgarter Offensive ist vieles Möglich

VfB: Markus Weinzierl denkt über Gom-Zalez-Sturm nach 

+
Für Coach Markus Weinzierl ist auch ein GomZalez-Sturm denkbar: mario Gomez und Nicolas Gonzales.
  • schließen

VfB Stuttgart: Alles kann, nichts muss! Coach Markus Weinzierl hat viele Optionen für den Sturm.

Alle fit! Auch am Samstag (15.30 Uhr, Live-Ticker zum Spiel auf heidelberg24.de*) gegen die TSG Hoffenheim  kann Coach Markus Weinzierl beim VfB Stuttgart aus dem Vollen schöpfen. Allerdings wird er wohl auch gegen die Kraichgauer wieder auf seine Abstiegskampf-Elf setzen - große Wechsel eher ausgeschlossen.

VfB Stuttgart und die G-Frage: Auch Mario Gomez UND Nicolas Gonzales sind möglich

Einzig die G-Frage könnte sich stellen. Ein G, aber welches? Oder vielleicht doch auch beide Gs? Mario Gomez oder Nicolas Gonzalez? Wie lässt Markus Weinzierl gegen Hoffenheim stürmen?

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News Weinzierl: "Jeder hat seine Stärken und Vorzüge. Wir entscheiden auf den Gegner bezogen, natürlich auf die Trainingsleistung und die Eindrücke aus den Spielen. Mario hat's gegen Hannover gut gemacht und Nico jetzt in Dortmund." Und einen GomZalez-Stürm? Weinzeirl: "Doch, theoretisch durchaus möglich."

VfB: Alexander Esswein bleibt wohl DIE Alternative 

ABER: VfB-Coach Markus Weinzierl schiebt hinter her: "Auch Alexander Esswein hat es sehr gut, sehr zweikampfstark, laufstark macht. Da haben wir die Auswahl."

Egal für wen er sich gegen die TSG Hoffenheim entscheidet, der VfB Stuttgart muss wieder Vollgas gehen. Weinzierl: "Wir wollen einen starken Gegner bezwingen." Und die Zuversicht ist dafür da. Die vergangenen Leistungen waren verbessert. "Ich glaube man sieht aktuell, dass die Mannschaft für einander rennt und kämpft und wir eine Stabilität in unserem Spiel haben. Das muss immer die Basis sein - ein Dreier wäre sehr viel Wert."

Marktwert: So viel kosten aktuell die Profis des VfB Stuttgart

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare