In Stuttgart stehen Veränderungen an

VfB: Nach Gonzales Versagen - darf jetzt wieder Mario Gomez ran?

+
Wird Mario Gomez jetzt wieder für den VfB Stuttgart zum Torheld im Abstiegskampf?
  • schließen

VfB Stuttgart: Mario Gomez oder Nicolas Gonzalez - oder gibt's gegen Nürnberg eine Überraschung?

Es geht für den VfB Stuttgart in die entscheidenden Wochen im Kampf um den Klassenerhalt - und Trainer Markus Weinzierl hat ein paar Baustellen im Team. Anders als in den vergangenen Wochen, können die Schwaben NICHT mehr auf alle Spieler zurückgreifen.

VfB: Nicolas Gonzalez enttäuscht gegen Frankfurt

Nach den Verletzungen von Christian Gentner und Gonzalo Castro wird sich beim VfB für die Partie gegen den 1. FC Nürnberg im Mittelfeld etwas verändert. Aber nicht nur dort könnte es gegen die Franken Veränderungen geben.

DENN: Nicolas Gonzalez enttäuschte beim VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt. Ein Blick auf seine Spieldaten bei kicker.despricht nicht für den 20-Jährigen. NULL Torschüsse, NULL Torvorlagen, 8,57 Kilometer Laufleistung, 39 Prozent Zweikampfquote und elf Fehlpässe!

VfB Stuttgart: Mario Gomez könnte wieder zum Faktor werden

Schon gegen Borussia Dortmund war der Auftritt von Nicolas Gonzalez beim VfB Stuttgart eher mau. Gegen Nürnberg könnte daher jetzt wieder Mario Gomez an der Reihe sein. Der Routinier steht bei sechs Treffern in dieser VfB-Saison. Spielt der 33-Jährige arbeitet er ordentlich. Er schafft immer wieder Raum für Mittspieler und kommt auch als Vorbereiter immer mal wieder zur Geltung.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Allerdings ist Gomez auch ein Stürmer, der auf gute Bälle angewiesen ist. Doch Markus Weinzierl könnte gerade jetzt im Abstiegskampf gegen die Franken auf die große Erfahrung seines Stürmers setzten.

VfB: Auch der Gom-Zalez-Sturm könnte ein Thema sein

Aber noch eine Variante könnte für VfB-Coach Markus Weinzierl in Frage kommen: Der GomZalez-Sturm. Sollte man sich in Stuttgart entschließen gegen Nürnberg gar das System umzustellen, dann wäre auch eine Doppelspitze denkbar.

Stuttgart könnte gegen den FCN gezwungen sein das Spiel zu machen und die Räume in der Offensive zu besetzten, um ordentlich Druck auf die Gäste auszuüben. Für Trainer Markus Weinzierl gibt's in jedem Fall einiges zu klären.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare