Trikot mit Widmung

Nach Tod von Polizeischüler: VfB-Star Mario Gomez zeigt Herz

+
VfB-Stürmer Mario Gomez schickte ein Trikot mit der Widmung "Ruhe in Frieden" nach Garstadt.
  • schließen

Auch im Abstiegskampf des VfB Stuttgart zeigt Stürmer Mario Gomez sein großes Herz! 

Der VfB Stuttgart steckt mitten im Abstiegskampf. In den letzten Spielen gab es wieder etwas Licht im Spiel der Schwaben zu sehen. Trainer Markus Weinzierl und sein Team stehen dennoch vor schwierigen Wochen. Aber: Das hält sie nicht davon ab, sich immer wieder sozial zu engagieren und Herz zu zeigen - so wie VfB-Stürmer Mario Gomez es jetzt tat. 

Erschossener Polizeischüler war Fan von VfB-Stürmer Mario Gomez

Am Dienstag wurde in der unterfränkischen Gemeinde Bergrheinfeld eine Trauerfeier gehalten. Dort wurde Polizeischüler Julian K. beerdigt. Der 21-Jährige ist durch den Schuss aus der Pistole eines anderen Auszubildenden gestorben. Nun ist die Frage natürlich: Was hat das mit Mario Gomez zu tun? Der junge Mann, der sein Leben noch vor sich hatte, spielte selber Fußball. Er war Stürmer - genauso wie sein Vorbild Gomez. 

Die Karriere von Mario Gomez in Bildern

VfB-Stürmer Mario Gomez erfährt von Tod des Polizeischülers

In seinem Verein FC Garstadt war er der entscheidende Mann, erzielte 15 Tore in 10 Spielen und hievte das Team an die Tabellenspitze der B-Klasse. Wie die "Stuttgarter Zeitung" schreibt, riefen ihn seine Freunde oft "Gomez". Der ehemalige Nationalstürmer Mario Gomez, der zuletzt gegen den BVB nicht von Beginn an ran durfte, erfuhr wohl vom Schicksal seines Fans und schickte daraufhin ein Trikot nach Garstadt. Darauf stand: "Ruhe in Frieden." Auch wenn Julian K. das nicht mehr mitbekommt, ist es eine tolle Geste des VfB-Stürmers. Eine Geste, die zeigt, dass es Wichtigeres gibt als Fußball. 

Mehr zum VfB Stuttgart

VfB Stuttgart aktuell: So viel sind die Profis wert!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare