VfB Stuttgart hat am Wochenende gegen Union Berlin gespielt

Corona-Schock nach VfB-Spiel - Union-Spieler positiv getestet!

Leon Dajaku von Union Berlin.
+
Leon Dajaku von Union Berlin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

Zwei Tage nach der 1:2-Niederlage des VfB Stuttgart wurde bei Gegner Union Berlin ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet.

Aufgepasst VfB Stuttgart, Corona-Schock bei Union Berlin! Zwei Tage nach dem Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB und den Eisernen gibt es einen positiven Befund in der Hauptstadt. Union-Stürmer Leon Dajaku ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich nun in häuslicher Quarantäne.

Dajaku ist vom FC Bayern München an Union Berlin ausgeliehen. Derzeit ist der 20-Jährige jedoch verletzt und befindet sich in der Reha wegen einer Bänderverletzung im Sprunggelenk. Dort soll er sich auch infiziert haben. Heißt: Für den VfB Stuttgart gibt es auch gleich die Entwarnung!

Leon Dajaku ist vom FC Bayern München an Union Berlin ausgeleihen.

Weder der VfB Stuttgart noch die Mannschaft von Union Berlin kamen mit dem coronainfizierten Dajaku in Berührung und können sich ganz normal auf das Spiel in der englischen Woche vorbereiten. Der VfB Stuttgart spielt am Mittwoch gegen den VfL Wolfsburg (hier gibt‘s das Spiel im TV und Stream).

Zuletzt gab es beim VfB übrigens bereits einen Coronafall und so mussten Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger und Präsident Claus Vogt in Quarantäne. Die Mannschaft des Bundesliga-Aufsteigers ist bisher vom Coronavirus verschont geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema