Tim Leibold kickte in der VfB Jugend

Neuer Spieler für den VfB Stuttgart: Kommt HSV-Spieler Leibold? 

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Bereits im vergangenen Sommer war der Linksverteidiger ein Kandidat beim VfB Stuttgart. Kommt er nun doch noch?

  • Tim Leibold kickte schon in der Jugend für den VfB Stuttgart.
  • Eine Rückkehr stand schon im vergangenen Sommer im Raum.
  • Leibold wechselte stattdessen zum Hamburger SV.

VfB Stuttgart: Zweiter Anlauf - Kehrt Ex-Spieler nach Stuttgart zurück?

Die Bundesliga befindet sich im Endspurt und der VfB Stuttgart steht bereits mit einem Bein wieder in der Bundesliga. Am Sonntag können die Schwaben gegen Darmstadt 98 den direkten Wiederaufstieg ins Oberhaus klarmachen. 

Höchste Zeit also, die Kaderplanung für die kommende Spielzeit voran zutrieben und das aufzuholen, was Coronabedingt liegen geblieben ist. Laut der Stuttgarter Zeitung hallt dabei ein Name durch die Flure der VfB-Geschäftsstelle, der bereits im vergangenen Sommer mehrfach gefallen ist: Tim Leibold.

VfB Stuttgart: Leibold beim HSV gesetzt

Letztlich entschied sich der gebürtige Böblinger, derbereits in der Jugend sowie zwischen  2013 und 2015  bei den Amateuren für den VfB Stuttgart die Fußballschuhe schnürte für den HSV. Doch die Rückkehr zu den Schwaben ist für den 26-Jährigen noch immer eine Option.

Bei den Hanseaten hat Leibold bisher alle 35 Pflichtspiele über die volle Distanz bestritten und erzielte ein Tor. Mit 16 Assists ist der Linksverteidiger der beste Vorlagengeber der zweiten Liga und das mit Abstand.

VfB Stuttgart: Weitere Rückkehrer neben Leibold?

Neben der Linksverteidiger-Position kann der Böblinger auch im Linken Mittelfeld, sowie in der Zentrale eingesetzt werden. Auf dieser Position könnte aber mit Kevin Stöger, auch ein weitere VfB-Rückkehrer spielen.

VfB Stuttgart sucht Torhüter: Ist dieser Ex-Keeper eine Alternative zu Kobel

Der Vertrag des 26-Jährigen beim HSV - der im vergangenen Sommer zwei Millionen Euro an den FC Nürnberg überwiesen hat - läuft nochbis 2023. Derzeit wird der Marktwert des Böblingers auf etwa 2,4 Millionen Euro geschätzt

Rubriklistenbild: © fdt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema