Stuttgart MUSS sich enorm steigern in Berlin

Abstiegsangst beim VfB: Zwischen Hoffen, Zittern und Schönreden!

+
Abstiegsangst beim VfB: Zwischen hoffen, zittern und schönreden!
  • schließen

VfB Stuttgart: Die Mannschaft zeigte sich phasenweise erschreckend hilflos.

Nach diesem Donnerstag dürften wohl auch die größten VfB Stuttgart-Optimisten wieder etwas ins Grübeln geraten sein. NUR 2:2 gegen den 1. FC Union Berlin im ersten Relegationsspiel. Aber eigentlich ist es nicht das reine Ergebnis, das einem Sorgen bereitet, sondern das WIE, das für Angstschweiß sorgt.

VfB Stuttgart: Zu ungefährlich, zu ideenlos, zu hilflos

Nach der 90-Sekunden-Führung durch Christian Gentner und dem Ratzfatz-Ausgleich für Berlin brachte der VfB Stuttgart nach der Pause nicht mehr viele gefährliche Aktionen zusammen. Lange ging gar nichts mehr! Dann die 2:1-Führung durch Mario Gomez und der erneuet Ausgleich - Danach war's aus bei der Truppe von Nico Willig.

So droht dem VfB der Abstieg: Führung vergeigt - ZWEIMAL! So lief die Partie

Ideenlos rannten die strauchelnden Schwaben übers Feld. Union Berlin schrammte sogar knapp am Sieg vorbei. Die VfB-Fans pfiffen ihre Kicker aus, der Haussegen hängt schief in Stuttgart.

VfB: Zweckoptimismus fürs gute Gefühl

Spieler und Trainer flüchteten sich in Zweckoptimismus. VfB-Trainer Nico Willig: "Wir sind auf einen Gegner getroffen, der sich das Unentschieden durchaus verdient hat. Es war ein intensives Spiel, das ohne Zweifel nicht optimal gelaufen ist. Wir haben uns ein anderes Spiel erhofft, müssen uns sammeln, uns schütteln und am Montag wieder auf die Platte gehen und wollen das Rückspiel gewinnen."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Auch Stuttgart-Keeper Ron-Robert Zieler redet sich den Auftritt schön: "Es wäre naiv zu glauben, dass eine der beiden Mannschaften, die Relegation in den ersten 90 Minuten entscheidet. Jetzt haben wir das Unentschieden, das sicherlich nicht zu 100 Prozent zufriedenstellend ist. Dennoch ist im Rückspiel noch alles möglich. Wir sind durchaus in der Lage, nach Berlin zu fahren und zu gewinnen."

Mario Gomez und die Flucht nach vorne: "Wir schlagen zurück"

Der VfB Stuttgart bewegt sich irgendwo zwischen Zittern, Hoffen, und Abstiegsangst! Trotzig zeigte sich da Kapitän Christian Gentner. Zum einen war der Kapitän genervt von der miesen Fan-Stimmung, zum anderen sieht er die VfB-Leistung nicht so schlecht: "Es geht bei 50:50 wieder los. Wir haben am Montag die Möglichkeit den Klassenerhalt zu schaffen. Es ist jetzt so zustande gekommen, wie es ist, aber wir sind noch im Spiel."

Sturm-Oldie Mario Gomez war ebenso enttäuscht über die Fan-Wut und machte auch eine deutliche Kampfansage an Union Berlin: "Die Berliner feiern, als wären sie schon aufgestiegen. Das sollen sie tun. Wir werden am Montag zurückschlagen." Doch auch der 1. FC Union Berlin kann ganz gut zurückschlagen - ZWEIMAL haben sie es in Stuttgart schon gezeigt!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare