VfB Stuttgart gewinnt gegen Mainz 05

VfB Stuttgart gegen Mainz 05: Der erste Heimsieg im Live-Ticker zum Nachlesen

sasa kalajdzic jubelt
+
Kalajdzic als Dosenöffner: VfB beendet gegen Mainz Horror-Heimserie! Live-Ticker
  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen
  • Tobias Becker
    Tobias Becker
    schließen

VfB Stuttgart gegen den FSV Mainz 05: Der erste Heimsieg der Bundesliga-Saison im Live-Ticker bei echo24.de zum Nachlesen.

Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken (Laptop/PC) oder Screen am Bildschirmrand nach unten ziehen (Smartphone/Tablet)

Fazit zum Spiel
Endlich hat der VfB Stuttgart seinen ersten Heimsieg der Saison! Es war ein ganz hartes Stück Arbeit für gegen Mainz 05. Viel Fußball-Arbeit, wenig spielerischer Glanz gab‘s zu sehen. Die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo hat die harte Gangart der Mainzer aber gut angenommen und geduldig agiert. Das 1:0 von Sasa Kalajdzic war dann der Dosenöffner für den Erfolg, auf den Silas Wamangituka mit einem Turbo-Tor den Deckel drauf gemacht hat. Erster Heimsieg im neunten Heimspiel!


ABPFIFF zwischen dem VfB Stuttgart und Mainz 05 2:0
(Gleich das Fazit zum Spiel)

90+2: Nein! Mainz zu ungenau im Spiel. Der VfB schaukelt es über die Ziellinie!

90. Minute: Nachspielzeit sind 3 Minuten

88. Minute: Der VfB steht jetzt tief in der eigene Hälfte und lauert auf eine weitere gute Konter-Chance. Mainz rennt verzweifelt an.

84. Minute: Wechsel beim VfB Stuttgart
Karazor kommt für Mavropanos
Coulibaly kommt für Wamangituka

83. Minute: Der erste Heimsieg des VfB Stuttgart kommt näher. Mainz versucht zwar noch weiter offensiv zu agieren, der große Plan fehlt aber. Da sollte nix mehr anbrennen beim Aufsteiger.

81. Minute: Gelbe-Karte gegen Mainz 05
Kohr

78. Minute: Was kommt jetzt noch von Mainz? Auf jeden Fall Kampf. Die Gäste ackern weiter und suchen den Weg in Richtung Schwaben-Tor.

75. Minute: Wechsel bei Mainz 05
Boetius kommt für Bell
Ad. Szalai kommt für Onisiwo

72. Minute: TOOOR! VfB Stuttgart - Wamangituka 2:0
Ballgewinn am eigenen Strafraum und dann geht er ab, der Wamangituka-Turbo. Zwei Gegenspieler lässt er stehen, zieht am Ende in den Strafraum der Mainzer in die Mitte und nagelt den Ball ins Netz.

Wamangituka mit dem 2:0 für den VfB.



71. Minute: Mainz muss jetzt mehr versuchen - für den VfB Stuttgart könnte es mehr Platz geben fürs schnelle Spiel nach vorne.

68. Minute: Gute Aktion von Massimo. Der Youngster läuft mit dem Ball am Fuß fast vom eigene Strafraum bis in den Sechszehner der Mainzer und zieht dabei mit Tempo an den Gegenspielern vorbei. Sein Schuss wird dann geblockt.

65. Minute: Der VfB Stuttgart ist jetzt deutlich dominanter und kommt auch immer häufiger dazu spielerische Ansätze zu zeigen. Mainz muss sich sammeln.

62. Minute: Wechsel bei Mainz 05
Stöger kommt für Latza
Öztunali kommt für Fernandes

60. Minute: Latten-Glück für den VfB Stuttgart
Latza bringt eine Freistoß in den Strafraum, Onisiwo köpft, der Ball klatscht an die Latte.

58. Minute: Wechsel beim VfB Stuttgart
Massimo für Sosa
Borna Sosa hat die Aktion zur Flanke wohl mit einer Verletzung bezahlt.

55. Minute: TOOOR! VfB Stuttgart - Sasa Kalajdzic zum 1:0
Borna Sosa kommt mit Zug über die linke Seite, bringt eine straffe Flanke in den Fünfmeterraum der Mainzer. Sasa Kalajdzic hält den Kopf rein -Tor!

Kalajdzic mit dem 1:0 für den VfB Stuttgart


50. Minute: Freistoß für Mainz aus dem linken Halbfeld. Latza bringt den Ball an den langen Pfosten, Kobel ist mit beiden Fäusten vor Burkardt zur Stelle. Danach hat Kobel kurz Probleme mit der Schulter - kann aber weitermachen.

49. Minute: Es bleibt ruppig! Der VfB Stuttgart und Mainz 05 gehen weiter ordentlich zur Sache. Die Aussichten auf Fußball fürs Auge sind schlecht

46. Minute: Beide Mannschaften ohne Wechsel zur Pause

ANPFIFF zur zweiten Halbzeit

Fazit zur ersten Halbzeit
Ein sehr zäher Kick zwischen dem VfB Stuttgart und Mainz 05. Die Spielerischen Mittel kann der Aufsteiger bisher noch nicht einbringen. Es ist ein sehr körperbetontes Spiel der Gäste. Der VfB hält aber mit der gleichen Intensität dagegen. Chancen sind in den ersten 45 Minuten Mangelware. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat ordnet es bei DAZN in der Pause am Mikrofon so ein: „Mainz versucht mit allen Mitteln unser Spiel zu unterbinden. Wir haben es relativ hart feststellen müssen - aber damit müssen wir leben. Wir haben uns auch darauf eingestellt.“ Der VfB kommt auf 3 Fouls, Mainz auf 12!


Halbzeit zwischen VfB Stuttgart und Mainz 05 0:0
(gleich ein Fazit zur ersten Hälfte)

45. Minute: Wieder ein Foul! Mainz mit einer Flanke. Kobel geht raus und holt sich den Ball aus der Luft. Der Mainzer Angreifer dreht sich in den VfB-Keeper

43. Minute: Es bleibt sehr hitzig. Viele Fouls. Gelbe-Karte für Mainz 05
Bell legt Gonzalez mit gestrecktem Beim um

40. Minute: Da hätte was gehen können für den VfB
Langer Pass auf Förster, der bringt den Ball kurz vor dem Strafraum auf Gonzalez, dem das Leder aber etwas verspringt - da war mehr drin.

38. Minute: Viel der Partie spielt sich im Mittelfeld ab. Beide Mannschaft bieten Fußball-Arbeit. Spielerisch ist nicht viel zusehen von den Mannschaften.

32. Minute: Gelbe-Karte gegen VfB Stuttgart
P. Förster

30. Minute: Der VfB Stuttgart hat Probleme. Die Hausherren kommen offensiv nicht ins Spiel. Mainz schafft es zudem immer wieder den Aufsteiger in der eigenen Hälfte zu halten und zu beschäftigen. ABER: Die Schwaben sind zumindest im Zweikampf mit der gleichen Intensität am Werk wie die Gäste.

27. Minute: Auswechslung Mainz 05
Und jetzt ist dann doch Schluss für Quaison
Burkardt kommt für Quaison

26. Minute: Auswechslung VfB Stuttgart
Das ist bitter! Förster kommt für Castro

25. Minute: Chance für den VfB Stuttgart
Borna Sosa kommt über links, flankt in die Mitte. Der Mainzer-Keeper kommt an den Ball, lässt ihn leicht abklatschen. Kalajdzic kann aber nicht so schnell reagieren. Zentner packt zu.

22. Minute: Freistoß VfB Stuttgart
Aus rund 20 Metern bringt Castro den Ball hoch ins Zentrum, er wird nur schlecht aus dem Strafraum geköpft. Das Leder landet bei Kalajdzic.. Sein Nachschuss wird im Sechszehner geblockt.

21. Minute: Gelbe-Karte gegen Mainz 05
Niakhaté

18. Minute: Für den Mainzer Quaison geht‘s jetzt doch weiter.

17. Minute: Mainz 05 versteckt sich nicht und sorgt beim VfB immer wieder für Bewegung in der Defensive. Offensiv ist den Schwaben noch nicht das richtige Mittel eingefallen bisher. Es fehlt an Genauigkeit im Spielaufbau.

15. Minute: Mainzer Quaison muss behandelt werden. Probleme mit dem Knie nach einem Pressschlag. Es sieht nach einem Wechsel aus.

10. Minute: Die ersten Minuten der Partie sind sehr robust... besonders die Mainzer gehen sehr körperbetont ran. Der VfB Stuttgart soll so am Tempo-Fußball gehindert werden - bisher klappt es

6. Minute: Elfer-Aufregung bei Mainz
Latza geht nach einem Duell mit Mavropanos im Strafraum zu Boden. Willenborg lässt weiterlaufen.

4. Minute: VfB-Keeper Kobel bleibt kurz liegen nach einem etwas härterem Einsteigen durch Quaison. Beim Nachsetzen nach einer Flanke tritt er Kobel auf die Hand.

3. Minute: Der VfB Stuttgart versucht wie gewohnt den Gegner früh zu stören. Mainz kommt damit aber bisher gut klar.

ANPfIFF der Partie VfB Stuttgart gegen Mainz 05

20:22 Uhr: Beim Mainz ist der Respekt groß vor dem VfB. Trainer Bo Svensson: „Uns erwartet eine Riesenaufgabe. „Stuttgart gehört für mich auch zu den Topmannschaften, egal was die Tabelle sagt. Ich finde, dass die sehr viel mitbringen.“

20.10 Uhr: Trainer Pellegrino Matarazzo wird nicht müde zu betonen, dass die Mannschaft davon nicht betroffen ist. An Mainz hat er genaue Erwartungen: „Wir erwarten einen unangenehmen Gegner, der das direkte Spiel nach vorne pflegt.“

20.08 Uhr: Abseits des Feldes bleibt auch in dieser Woche beim VfB Stuttgart der Machtkampf und der Datenskandal ein Thema. Für viele nur noch mit einer ordentlichen Portion Humor zu verkraften. Ein Kreisliga-Klub sorgt dabei jetzt auf Twitter für DEN Mega-Lacher.

20.05 Uhr: Hinderlich könnte bei der Aufgabe gegen Mainz die schlechte Heimbilanz des VfB sein. Noch immer kein Sieg im eigenen Stadion. Hoffnung macht da Schiri Frank Willenborg. Warum? Die Bilanz des VfB unter dem 41-Jährigen.

20.01 Uhr: Für den VfB Stuttgart geht es heute darum eine Pleiten-Hattrick zu vermeiden. Nach den Niederlagen gegen Bielefeld und Freiburg soll heute wieder etwas Zählbares her.

VfB Stuttgart und Mainz: Aufstellungen, Änderungen, ein Jubiläum

20 Uhr: Bei Mainz 05 muss Trainer Bo Svensson gegen den VfB Stuttgart auf Barreiro verzichten. Er fehlt mit einer Risswunde am Ohr. Es spielt Fernandes.

19.55 Uhr: Freuen darf sich bei dieser Aufstellung beim VfB Stuttgart jetzt auch Gonzalo Castro. Der Routinier steht damit in seinem 400. Bundesligaspiel auf dem Feld.

400 Spiele in der Bundesliga: Gonzalo Castro feiert heute sein Bundesliga-Jubiläum


19.51 Uhr: Wieder im Team ist Borna Sosa, nachdem er zuletzt mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte. Raus ist damit Coulibaly. Vorne darf Sasa Kalajdzic stürmen, Didavi nimmt erstmal auf der Bank platz. Gonzalez wird wohl etwas nach hinten rutschen.

19.50 Uhr: Damit klar, Trainer Pellegrino Matarazzo ändert seine Abwehr. Stenzel muss raus, Mavropanos kommt in die Startelf.

19.40 Uhr: Wir starten gleich mit den Aufstellungen

VfB Stuttgart: Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Sosa, Endo - Mangala, Wamangituka - Castro, Gonzalez - Kalalajdzic

Reservebank: Bredlow (Tor), Karazor, P. Stenzel, Coulibaly, Didavi, P. Förster, Klimowicz, Massimo, Thommy

Mainz 05: Zentner - St. Juste, Bell, Niakhate - da Cosa, Mwene - Fernandes, Kohr - Latza - Quaison, Onisiwo

Reserve: Dahmen (Tor), Hack, Kilian, Boetius, Öztunali, Stöger, Tauer, Burkardt, Ad. Szalai

19.38 Uhr: Willkommen zum Live-Ticker der Partie des VfB Stuttgart gegen Mainz 05

Alle Infos zum Live-Ticker und zur Partie des VfB gegen Mainz

Im Live-Ticker gibt‘s für EUCH alle Infos von der Partie des VfB Stuttgart gegen den FSV Mainz 05. Anpfiff in der Mercedes-Benz Arena ist am Freitag, 29. Januar, um 20.30 Uhr. Wir starten etwa eine Stunde vor der Partie mit dem Ticker und sammeln letzte Infos vor dem Spiel. Außerdem haben wir im VfB-Channel wie gewohnt einen Spieltags-Text mit News, Spielbericht und Nachberichte.

VfB Stuttgart gegen den FSV Mainz 05: Hier gibt‘s das Bundesliga-Spiel live im TV und Stream

Mögliche Aufstellung des VfB Stuttgart:
Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Sosa, Endo - Mangala, Wamangituka - Castro, Didavi - Gonzalez

Mögliche Aufstellung vom FSV Mainz 05:
Zentner - St. Juste, Bell, Niakhate - da Cosa, Mwene - Barreiro, Kohr - Latza - Quaison, Onisiwo

Anstoß: Freitag, 29. Januar, 20.30 Uhr
Schiedsrichter: noch nicht bekannt

VfB Stuttgart: Noch kein Sieg zu Hause, zuletzt zwei Pleiten!

Der VfB Stuttgart hat aus den letzten fünf Spielen „nur“ sieben Punkte geholt - jetzt schrillen erste Alarmglocken. Aber: Die sind noch ganz leise, denn schließlich ist Platz 10 eine komfortable Platzierung für den Aufsteiger, die sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz kommen hinzu. Dennoch: Nach den schmerzhaften Auswärtspleiten in Bielefeld (0:3) und Freiburg (1:2), sollte nun langsam ein Sieg her. Zumal beides Gegner waren, gegen die der VfB Stuttgart punkten hätte können.

Der VfB Stuttgart hat eine gute Saison gespielt - bis jetzt! Aber: Schaffen Sie es nun auch zu Hause zu gewinnen?

Hinzu kommt, dass der VfB Stuttgart nun zu Hause gegen Mainz 05 spielt und die Mainzer mit neuem Selbstvertrauen in die Mercedes-Benz Arena kommen werden. Im eigenen Stadion sind die Schwaben in dieser Saison weiterhin ohne Sieg. Kein Grund zur Panik für Pellegrino Matarazzo, ein kleines Fragezeichen bleibt jedoch: Wann wird die Negativserie reißen? Zuletzt kickte der VfB in Stuttgart gegen Mannschaften wie Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig, Union Berlin und Bayern München - also Teams, die in der Tabelle ganz oben stehen. Da erscheint Mainz doch wesentlich eher ein Gegner zu sein, gegen den es zu einem Sieg reichen könnte.

FSV Mainz 05: Mit breitem Kreuz nach Stuttgart!

Allerdings haben die Rheinhessen am vergangenen Wochenende neuen Mut im Abstiegskampf getankt. Gegen RB Leipzig, eines der Top-Teams der Bundesliga, gewann Mainz mit 3:2. Ein Ausrufezeichen in Richtung VfB Stuttgart, dass es nicht so „einfach“ wird, wie noch in der Hinrunde. Damals führte Mainz zwar gegen die Schwaben, aber am Ende siegte der VfB mit 4:1.

Danny da Costa spielt seit wenigen Tagen in Mainz und soll beim Klassenerhalt helfen.

Aber die Mainzer haben bereits mächtig Druck. In der Tabelle stehen sie mit fünf Punkten Rückstand zum Relegationsplatz auf dem vorletzten Rang. Nur Schalke ist in dieser Saison bislang schlechter als der kommende VfB-Gegner. Kein Wunder also, dass sich Mainz in der Winterpause verstärkt hat. Mit Dominik Kohr und Danny da Costa wollen die Mainzer den Klassenerhalt noch schaffen.

Alle Partien des 19. Spieltags der Fußball-Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema