VfB Stuttgart holt Florian Müller!

VfB schnappt sich DEN Wunsch-Keeper: Müller kommt aus Mainz!

florian müller
+
VfB Stuttgart schnappt sich DEN Wunsch-Keeper: Müller kommt aus Mainz!
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen
  • Dominik Jahn
    Dominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Florian Müller kommt! DER Wunsch-Torhüter wechselt vom FSV Mainz 05 zum VfB. Millionen-Einigung bei Ablöse.

Update, 16. Juni: Was lange währt, wird endlich gut? Der Wechsel von Florian Müller zum VfB Stuttgart ist perfekt! Die Schwaben gaben am Mittwoch bekannt, dass der 23-Jährige einen Vertrag bis 2025 unterschrieben hat.

Die Kobel-Nachfolge ist damit geklärt!

Florian Müller wechselt zum VfB Stuttgart.

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat schwärmt vom neuen Torwart: „Florian Müller hat in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Entwicklung genommen. Seine Fähigkeiten als noch junger Torhüter, sein Charakter und seine Mentalität machen ihn zu einem perfekten Neuzugang.“

Diese Ablöse zahlt der VfB Stuttgart

Aufgrund des zähen Ringens um Müller wurde zuletzt auch Stefan Ortega wieder mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Und auch ein Österreicher ging als Kobel-Nachfolger durch die Gerüchteküche. Die brodelt nun nicht mehr! Der VfB Stuttgart scheint Mainz bei der Ablöse entgegengekommen zu sein. Laut Kicker legt Stuttgart fünf Millionen Euro auf den Tisch. ABER: Durch Bounus-Zahlungen könnten noch weitere Summen folgen. UND: Wie fast schon üblich, gibt‘s laut dem Bericht wohl auch eine Weiterverkaufs-Beteiligung für die 05er.

Die Eck-Daten zum neuen VfB-Keeper Müller

73 Bundesliga-Spiele für den FSV Mainz 05 und den SC Freiburg hat der ehemalige U-Nationaltorwart (U19, U20 und U21) des DFB bestritten. In der vergangenen Saison spielte für die Breisgauer und zeigte starke Leistungen. Sechsmal blieb er ohne Gegentor in 31 Spielen und damit einmal öfters als Gregor Kobel in 33 Spielen beim VfB Stuttgart.

Steckbrief
NameFlorian Müller
Geburtsdaten13. November 1997, Saarlouis, Deutschland
Vertrag beim VfB Stuttgart bis30. Juni 2025
bisherige Vereine (Aktive)Mainz 05, SC Freiburg
Marktwert (Stand 16. Juni)8 Mio. Euro

Müller, der mit 20 Jahren in der Bundesliga debütierte, freut sich auf die Aufgabe beim VfB Stuttgart: „Der VfB hat eine starke junge Mannschaft mit viel Entwicklungspotenzial. Das hat man in der vergangenen Spielzeit gesehen, als sie eine souveräne Saison gespielt haben.“

Der VfB und Torhüter Müller: Mainz sieht einen Vorteil im Millionen-Poker

Update, 15. Juni: Es bleibt ein zähes Ringen für den VfB Stuttgart mit dem Transfer von Florian Müller und Mainz 05. Der Torhüter will kommen, sein Verein will aber mehr Geld. Der Millionen-Poker hängt fest. Und Mainz sieht dabei durchaus einen Vorteil bei sich.

VfB Stuttgart: Transfermarkt läuft langsam an

Der Transfermarkt kommt in der Corona-Krise insgesamt sehr schleppend in Gang. Dazu sind die großen Wechselbewegungen durch die Europameisterschaft aktuell auch ausgebremst. Vieles wird wohl erst nach dem Turnier ins Rollen kommen. Zahlreiche Spieler stehen ja noch im EM-Schaufenster und treiben ihre Ablöse in die Höhe. Beim VfB Stuttgart zählt da sicher Sasa Kalajdzic dazu.

Im Blick: Der VfB-Transfersommer 2021! Die Gerüchte, die Profis, die News

Ein anderer Fall ist Nicolas Gonzalez bei der Copa America. Der VfB-Angreifer lässt gerade die Mega-Millionen-Angebote in Stuttgart reinflattern. Laut Kicker eine durchaus entscheidende Personalie für den Mainzer Sportvorstand Christian Heidel bei den Müller-Verhandlungen. DENN: Man hätte gerne eine Summe für den Torhüter, die sich in Richtung sechs Millionen Euro bewegt. Der VfB möchte aber nur vier Millionen locker machen.

VfB und Transfer-Millionen: Gonzalez-Wechsel als Faktor für Mainz

ABER: Mainz sieht satte 25 Millionen Transfer-Einnahmen für den Argentinien-Angreifer auf Stuttgart zukommen - da hätte man dann bitte schon ein bisschen mehr für Florian Müller. PROBLEM: Sven Mislintat geht in der Regel sparsam um mit dem Geld. Große Bewegungen wird‘s nicht geben. Der Wechsel wackelt weiter.

Die Alternative hat man beim VfB Stuttgart bereits im Blick. Bei Arminia Bielefeld steht mit Stefan Ortega eine weitere gute Option für den Kasten den Schwaben.

VfB Stuttgart: Wackelt der Wechsel? Müller und der Millionen-Poker mit Mainz!

Update, 05. Juni: Der VfB Stuttgart arbeitet an einer Verpflichtung von Florian Müller! Der Mainzer Torwart, der zuletzt an Freiburg ausgeliehen war, soll Nachfolger von Gregor Kobel werden. Das Gute: Müller und der VfB sollen sich weitestgehend einig sein. Aber der Transfer ist noch nicht unter Dach und Fach.

Der Grund: Eine Millionen Euro! Die Mainzer bestehen wohl weiterhin auf fünf Millionen Euro plus Nachzahlungen bei einem Weiterverkauf. Der VfB Stuttgart und Sportdirektor Sven Mislintat haben zuletzt laut Bild vier Millionen Euro geboten.

Eine Millionen zu wenig für Mainz-Chef Christian Heidel, der wohl selbst verhandelt. Scheitert der Müller-Transfer an nur daran? Übrigens: Müllers Marktwert liegt bei rund sieben Millionen Euro...

VfB und Müller einig, aber Mainz zögert! Scheitert‘s an der Ablösesumme?

Update 1. Juni: Den Torhüter-Doppel-Transfer gab‘s am Montag also nicht beim VfB Stuttgart. Nach dem Abgang von Gregor Kobel zu Borussia Dortmund, müssen die Fans weiter auf den Nachfolger warten. Wohl wieder eine Frage der Zeit - UND des Geldes!

Wie mehrere Medien berichten geht‘s wohl weiter nur noch um die Ablösesumme. Mainz 05 hätte gerne fünf Millionen für Florian Müller, Sven Mislintat möchte den Keeper für weniger zum VfB Stuttgart holen. Zuletzt hatte sich der Kader-Macher der Schwaben kritisch über zu hohe Transfer-Forderungen in der Corona-Krise geäußert - mal sehen, ob man es in Mainz auch so sieht!

Müller wartet: Transfer-Doppelpack beim VfB?

Update 30.Mai: Gibt es zum Start in die kommende Woche den Torhüter-Transfer-Doppelpack beim VfB Stuttgart? Der Abgang von Gregor Kobel hängt in der Warteschleife - soll am Montag offiziell gemacht werden (Stand 30.Mai) - und mit Florian Müller könnte der Nachfolger bereits an die Tür klopfen. Immer neue Meldungen!

Im Blick: Der VfB-Transfersommer 2021! Die Gerüchte, die Profis, die News

Der Sender Sky meldet, wie auch bei Kobel einen Quasi-Vollzug des Wechsels. Müller und der VfB Stuttgart sollen sich demnach einig sein, nur die Ablöse muss noch auf den Cent passend ausgehandelt werden. Laut dem Bericht sind die Beteiligten aber guter Dinge für eine schnelle Einigung.

Neuer VfB-Torhüter: Macht Müller das Rennen? Es hakt wohl noch an der Ablöse

Die Wege von Gregor Kobel und dem VfB Stuttgart trennen sich. Offiziell ist noch nichts (Stand 28. Mai, 10 Uhr), aber der Torhüter soll kurz vor der Unterschrift bei Borussia Dortmund stehen. Bitter für die Schwaben. Nachvollziehbar für den sportlichen nächsten Schritt des 23-Jährigen. IMMERHIN: Ein Nachfolger ist wohl schon im Anflug!

VfB Stuttgart: Fehlt nur noch die Ablöse?

Mit den ersten Annäherungen des BVB an Kobel, startete auch die Suche des VfB Stuttgart nach einer Alternative zwischen den Pfosten - auch in den eigenen Reihen! JETZT soll‘s aber wohl ein Neuzugang werden. Florian Müller von Mainz 05 steht wohl kurz vor der Verpflichtung.

Wie zuletzt die Stuttgarter Nachrichten vermeldet, soll zwischen dem VfB und Müller auch schon „weitgehend Einigkeit“ herrschen. Mit 1,92 Meter hätte sich Stuttgart nach Kobel die nächste Keeper-Kante geangelt. Noch geht‘s wohl um die Ablösesumme. Sportdirektor Sven Mislintat würde laut dem Bericht den 23-Jährigen gerne für rund fünf Millionen Euro ins Schwabenland holen. In Mainz wird Sportvorstand Christian Heidel - mit Blick auf die Transfersumme für Kobel - für seinen Torhüter den Preis etwas höher ansetzen wollen. Müller steht, wie Kobel, in der Marktwert-Tabelle unter den Top-Ten.

Mit allen drei in die neue Saison zu gehen, ergibt wahrscheinlich sportlich nicht viel Sinn.

Christian Heidel, Sportvorstand Mainz 05

Bei Mainz 05 ist der Müller-Wechsel aber definitiv ein Thema. Heidel erklärte bereits zum Torhüter-Trio um Zentner, Dahmen und Müller: „Mit allen drei in die neue Saison zu gehen, ergibt wahrscheinlich sportlich nicht viel Sinn. Ich kann nicht ausschließen, dass wir einem Wechselwunsch von Flo Müller entsprechen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.“

VfB Stuttgart: Müller würde gut ins Schema passen

Florian Müller würde als junger Torhüter mit viel Potential perfekt ins Schema des VfB Stuttgart passen. Nach dem Ausfall von Mark Flekken beim SC Freiburg absolvierte er bei seiner Ausleihe 31 Partien in der abgelaufenen Saison. Weitere Optionen für den Posten zwischen den Pfosten sind: Stefan Ortega von Arminia Bielefeld und Loris Karius, der nach seiner Leihe an Union Berlin zum FC Liverpool zurückkehrt - dort aber keine Zukunft hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema