Florian Müller ist für René Adler auf dem richtigen Weg

VfB-Torhüter Müller einer für Flick? So sieht‘s Ex-Torwart-Kollege René Adler

florian müller
+
Einer für Flick? Ex-Keeper-Kollege René Adler äußert sich zu VfB-Torhüter Müller
  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Florian Müller sorgt bereits jetzt bei den Verantwortlichen für viel Freude. Nun hat sich Ex-Kollege René Adler über den Torhüter geäußert.

Alles passt zusammen! Der VfB Stuttgart hat laut Sportdirektor Sven Mislintat mit Florian Müller die einzig sinnvolle Verpflichtung fürs Tor getätigt. DIE Wunsch-Alternative für Gregor Kobel. Jetzt hat sich mit René Alder ein Ex-Keeper und Ex-Kollege aus Mainz über den 23-Jährigen geäußert.

VfB Stuttgart: Adler äußert sich zur Entwicklung von Müller

Der ehemalige deutsche Nationalmannschaftstorhüter hat den jungen Keeper auch bei seiner Leih-Station beim SC Freiburg durchaus weiter beobachtet. DER NÄCHSTE SCHRITT: Beim Sender Sky spricht er über eine ganz entscheidende Entwicklung, die Müller jetzt beim VfB Stuttgart machen muss. Adler: „Es geht darum die Leistung aus Freiburg zu stabilisieren und sie dann kontinuierlich abzurufen - und da noch einen Tick draufzusetzen.“

René Adler (Mitte) kennt Florian Müller aus gemeinsamen Mainzer Zeiten.

Im Blick: Der VfB-Transfersommer 2021! Die Gerüchte, die Profis, die News

HEIßT: Für René Adler geht es im nächsten Schritt darum, als Torhüter auch mal „ein Spiel im Alleingang zu gewinnen“ beim VfB Stuttgart. Adler: „Wenn das Team schlecht Spielt, dann die Punkte trotzdem zu holen.“ Doch der 36-Jährige traut es Florian Müller auch zu: „Da sehe ich ihn aber auch.“

VfB-Keeper Müller auch einer für Hanis Flick und die Nationalmannschaft

Und Adler sieht den neuen Torhüter des VfB Stuttgart auch noch ganz woanders. Für ihn kann Müller im Schwaben-Kasten auch ein Torhüter für Hansi Flick werden. Adler: „Er hat sich mit Alexander Nübel bereits bei der U21 duelliert, warum soll es nicht perspektivisch auch in der A-Nationalmannschaft so passieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema