Flügelspieler kämpft ums Comeback beim VfB Stuttgart

Erik Thommy im exklusiven Interview: Seine Ziele beim VfB und warum er keine Feiertage hat

Erik Thommy
+
Erik Thommy exklusiv: Seine Ziele und warum er keine Feiertage hat
  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Profi Erik Thommy spricht im echo24.de-Interview über seine Reha, wie es ums Comeback steht, Ziele, warum Düsseldorf wichtig war für ihn und über Trainer Matarazzo.

Ende August war die Vorbereitung für Erik Thommy beim VfB Stuttgart beendet. Ellenbogenbruch im Testspiel gegen den FC Liverpool. Bitter! Der schnelle Flügelspieler war gerade erst zurück beim Aufsteiger nach einer Leih-Saison bei Fortuna Düsseldorf. Der Neustart bei den Schwaben damit erstmal ausgebremst.

Erik Thommy kickte in der vergangenen Saison auf Leihbasis bei Fortuna Düsseldorf.

Im September dann stand der 26-Jährige wieder auf dem Platz beim VfB Stuttgart - erste individuelle Einheiten und leichtere Übungen mit Ball. Im Oktober Übungen mit der Mannschaft. Doch das Glück hielt nicht lange an. Im November folgte das Comeback-AUS. Noch immer Probleme mit Ellenbogen. Es folgte eine zweite Operation. Im dritten Teil des echo24.de-Interviews spricht Thommy über seine Ziele und die anstehenden Feiertage... die keine sind für den Flügelflitzer.

VfB Stuttgart: Thommy über seine persönlichen Ziele

Welches persönliche Ziel haben Sie sich gesetzt?
Thommy: „Wenn ich wieder dazukomme, dann ist mein persönliches Ziel natürlich wieder auf dem Platz zustehen und der Mannschaft aktiv zu helfen.

Es gibt ja durchaus viel Konkurrenz beim VfB Stuttgart.
Thommy: „Ich bin davon überzeugt, wenn ich bei 100 Prozent bin, dann bekomme ich auch wieder meine Minuten.“

Wie sehen die Feiertage aus bei Erik Thommy?
Thommy: „Allzu viele Feiertage wird es bei mir nicht geben. Aktuell habe ich eine sieben Tage Woche - schon seit Wochen.“

Also Reha statt O-Tannenbaum?
Ich werde mir wahrscheinlich maximal zwei Tage nehmen - wohl eher einen - um auch mal einfach abzuschalten und die Zeit auch mit der Familie zu genießen. Und dann gilt es sich gleich auf die nächste Zeit vorzubereiten. Die Feiertage, die ich vielleicht jetzt nicht habe, die werde ich mir dann im Sommer holen.“

VfB Stuttgart: Erik Thommy über seine Reha, Rückkehr und den Trainer

Im ersten Teil des Interviews spricht Erik Thommy über seine Reha, die Probleme nach der ersten OP und sagt, wie dicht er schon dran ist an der Mannschaft des VfB Stuttgart.

Über die aktuelle Entwicklung der Mannschaft und ob er überrascht ist davon und darüber, welchen Eindruck Trainer Pellegrino Matarazzo bei ihm hinterlassen hat, davon erzählt der VfB-Profi im zweiten Teil des echo24.de-Interviews.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema