Transfergerüchte

DSDS beim VfB! Wer macht das Rennen? 

+
VfB-Sportvorstand Michael Reschke und Trainer Markus Weinzierl suchen noch einen Stürmer für die Rückrunde. 
  • schließen

DSDS steht entweder für die Castingshow im Fernsehen oder für die Stürmersuche beim VfB Stuttgart. Dort tummeln sich gerade vier heiße Kandidaten vor den Augen der Jury.

DSDS? Halt das ist doch die Castingshow. Richtig! Und auch beim VfB Stuttgart wird gecastet. Nur eben nicht musikalisch, sondern spielerisch. Statt Dieter Bohlen, Xavier Naidoo und Co. sitzen Sportvorstand Michael Reschke und Trainer Markus Weinzierl in der Jury. Gesucht wird am Ende dasselbe: Ein Superstar. Beim VfB bestenfalls für den Sturm. Nur warum jetzt eigentlich DSDS?

Kandidat 1 für den VfB Stuttgart kennt die Bundesliga

Das liegt weniger an der Show, vielmehr an den Kandidaten. Da wäre Josip Drmic, der Reschke wohl schon von Borussia Mönchengladbach angeboten wurde. Aber: Passt Drmic? Letztendlich kennt er die Bundesliga, war aber nur selten erfolgreich unterwegs. In der Saison 2013/14 erzielte er 17 Tore für den 1. FC Nürnberg. In Leverkusen, Gladbach und beim HSV kam er zusammengenommen auf 12 Tore. Vielleicht ist das auch ein Grund, aus dem Reschke noch zögert. 

Kandidat 2 wollte auch gar nicht zum VfB Stuttgart kommen

Dann wäre da Dominic Solanke vom FC Liverpool. Sein Team ist auf dem besten Weg englischer Meister zu werden, er sucht aber einen neuen Verein - und hat dem VfB Stuttgart sogar schon abgesagt! Warum? Eigentlich wollte der 21-Jährige zu Crystal Palace wechseln, aber der Wechsel zerschlug sich dann doch noch. Eine Chance für den VfB? Nein, denn während dieser Artikel verfasst wurde, kam die Meldung: Solanke wechselt nach Bournemouth. Er macht also doch lieber bei "The Voice" mit, statt das VfB-DSDS mitzuspielen...

Kandidat 3 hat schon öfters gegen den VfB Stuttgart gespielt

Eren Derdiyok. Der dritte Kandidat in der illustren Casting-Show des VfB Stuttgart. Der Schweizer spielte schon für Leverkusen und Hoffenheim und steht aktuell in der Türkei unter Vertrag. Bei Galatasaray Istanbul ist der Zug für ihn wohl abgefahren, denn: Trainer Fatih Terim gab ihm persönlich das Ticket und sagte laut "Stuttgarter Zeitung": "Ich liebe ihn, aber wir haben unterschiedliche Auffassungen. Er wird nicht länger Teil des Teams sein." Konkurrenz kommt aus der Bundesliga. Schalke und Hannover sind wohl interessiert. Und der VfB Stuttgart? 

Kandidat 4 ist sozusagen ein Nachbar des VfB Stuttgart

Der letzte Kandidat... hat keine weite Reise. Denn: Er kommt aus dem Kraichgau. Adam Szalai von der TSG Hoffenheim ist wohl auch im Blickfeld der Jury um Reschke und Weinzierl. Der bullige Stürmer war bei der TSG schon fast abgeschrieben, erlebte unter Julian Nagelsmann jedoch einen wahren Höhenflug. Er doppelpackte, er bereitete vor, er dribbelte. Diese Saison traf er bereits vier Mal, der Konkurrenzkampf in Hoffenheim ist jedoch ziemlich groß und Szalais Herz schlägt wohl insgeheim auch noch für den VfB, für den er in der Jugend schon kickte. 

DSDS steht beim VfB Stuttgart für...

DSDS steht beim VfB also für Drmic, Solanke, Derdiyok, Szalai. Ob einer der vier - inzwischen ja nur noch drei - Spieler ein Stürmerkandidat für Reschke, Weinzierl und den VfB Stuttgart ist? Die Transferperiode ist gerade erst eröffnet, es ist also noch Zeit und vielleicht wird es ja doch ein ganz anderer Spieler, der Alexander Esswein nach Stuttgart folgt.

Auch interessant

VfB Stuttgart: Was läuft zwischen Pavard und Barcelona?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare