VfB mit HSV-Doppelpack im Oktober

VfB Stuttgart im DFB-Pokal: Termin gegen HSV steht fest!

+
VfB Stuttgart im DFB-Pokal: Termin gegen HSV steht fest!
  • schließen

VfB Stuttgart spielt innerhalb weniger im Pokal und der Liga gegen den HSV.

+++ Update, 18. August +++ VfB muss im Pokal in den Norden

Jetzt steht der Termin für die zweite Runde im DFB-Pokal fest: Der VfB Stuttgart muss am Dienstag, 29. Oktober um 18.30 Uhr beim Hamburger SV im Volksparkstadion ran.

Kurios: Der VfB Stuttgart hat im Oktober einen HSV-Doppelpack vor der Brust. Nur wenige Tage vor dem Pokal-Spiel gegen die Hamburger, muss der VfB Stuttgart am elften Spieltag AUCH in der Liga gegen die Hanseaten (25. bis 28. Oktober) ran. Der Liga-Termin steht noch nicht fest. Allerdings könnte die Truppe von Trainer Tim Walter eigentlich auch gleich im Hamburg bleiben.

VfB bei Aue: So sehen Sie die Partie im TV und Stream

+++ Update, 18. August +++ VfB muss im Pokal in den Norden

Sonntagabend - und alle schauen gespannt auf die Auslosung des DFB-Pokals. Gegen wen spielt der VfB Stuttgart in der zweiten Runde? Bayern München? Borussia Dortmund? Oder vielleicht doch ein vermeintlich schwächerer Gegner? Wer gemein sein will, könnte sagen: Jawoll, es wurde letzteres. 

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat es mit seiner Aussage, Traditionsvereine in der Bundesliga zu vermissen, fast heraufbeschwört. Der VfB Stuttgart spielt in der zweiten Runde des DFB Pokal gegen den Hamburger SV. Für alle Stuttgart-Fans wird es ein längerer Trip, denn: Es ist ein Auswärtsspiel. Damit hat der VfB Stuttgart sicher eine machbare, aber keine leichte Aufgabe. Das Zweitliga-Duell im Pokal findet am 29. oder 30 Oktober 2019 statt.

 +++ Ursprungsartikel vom 13. August +++

Geschafft! Der VfB Stuttgart hat sich in die zweite Runde des DFB-Pokals gekämpft. Der Rostock-Fluch wurde mit dem 1:0-Bibber-Sieg weggeackert. Jetzt geht's in die zweite Runde. Aber wann wird der Gegner der Schwaben ausgelost?

VfB mit Bibber-Sieg im Pokal: So lief die Partie

Am Sonntag, 18. August um 18 Uhr findet die Auslosung der zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal im Dortmunder Fußballmuseum. Gezogen werden die Lose von Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder. Ziehungsleiter vonseiten des DFB wird U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz sein.

Zusehen ist die Auslosung in der Sportschau in der ARD oder im Live-Stream auf sportschau.de. Gespielt wird die zweite Hauptrunde dann am 29. und 30. Oktober 2019. Die genauen Ansetzungen der einzelnen Partien gibt der Deutsche Fußball-Bund etwa ein bis zwei Wochen nach Ziehung über DFB.de bekannt.

Wie wird der Gegner des VfB Stuttgart gezogen?

Wie üblich wird es zwei Lostöpfe geben: Eine Profi-Topf und einen Amateur-Topf. Der Karlsruher SC wird dabei als Aufsteiger noch im Amateur-topf zu finden sein.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte 2019 und aktuelle News

Es wird zunächst  ein Los aus dem Amateurtopf gezogen, danach eines aus dem Profitopf. Bleiben in einem der Töpfe keine Mannschaften mehr übrig, werden Teams aus einem Topf gegeneinander gelost. Immer das erstgezogene Team hat dabei Heimrecht.

Zweite Runde im DFB-Pokal: Diese Teams sind dabei!

Bundesliga
◦ FC Bayern
◦ Borussia Dortmund
◦ Borussia Mönchengladbach
◦ VfL Wolfsburg
◦ Fortuna Düsseldorf
◦ SC Freiburg
◦ Bayer Leverkusen
◦ FC Schalke 04
◦ TSG Hoffenheim 
◦ Werder Bremen
◦ SC Paderborn
◦ Union Berlin
◦ RB Leipzig
◦ Hertha BSC
◦ Eintracht Frankfurt
◦ 1. FC Köln
2. Bundesliga
VfB Stuttgart
◦ Hamburger SV
◦ Holstein Kiel
◦ FC St. Pauli
◦ Dynamo Dresden 
◦ Erzgebirge Aue
◦ SV Darmstadt 98
◦ 1. FC Heidenheim
◦ Arminia Bielefeld
◦ VfL Bochum
◦ 1. FC Nürnberg
◦ Karlsruher SC 
3. Liga 
◦ MSV Duisburg
◦ 1. FC Kaiserslautern

Regionalliga

◦ 1. FC Saarbrücken
◦ SC Verl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare