Gleich ein Kracher zum Beginn

Es geht los: VfB startet mit freiem Ticket-Verkauf

+
Die Fans halten dem VfB Stuttgart auch in der zweiten Liga die Treue.
  • schließen

Ab sofort gibt es Karten zum Saisonauftakt gegen Hannover 96.

+++Update 11. Juli+++

Der Dauerkartenverkauf beim VfB Stuttgart lief ja schon mal prima. Bislang konnten aber nur VfB-Stuttgart-Klubmitglieder Tickets für die kommenden Partien in der zweiten Liga erwerben. Nun startet der freie Ticket-Verkauf, wie der VfB Stuttgart heute auf Facebook meldete.

Und der Start in die Zweitligasaison hat es schon mal in sich: Denn am Freitag, 26. Juli, kommt mit Hannover 96 ein weiterer Bundesliga-Absteiger in die Mercedes-Benz-Arena nach Stuttgart. Und damit startet die neue Saison gleich mit einem direkten Duell zweier ganz heißer Aufstiegskandidaten!

+++ Update 28. Juni +++

Im Kampf um die direkte Rückkehr ins Oberhaus kann sich der VfB Stuttgart wieder auf die Unterstützung von den Rängen verlassen. Die Fans stehen weiter wie eine Wand hinter ihrem Verein, was sich nun auch im Verkauf der Dauerkarten zeigt. Der Klub hat bislang 28.500 Saisontickets verkauft – das sind schon jetzt mehr Tickets als in der letzten Zweitliga-Spielzeit.

In der Saison 2016/17 waren 26.500 Dauerkarten über die Theke gegangen, wie die Stuttgarter Nachrichten berichten. In der Vorsaison waren es 33.000 Tickets. Noch bis zum 3. Juli können sich VfB-Mitglieder ihre Dauerkarte sichern, auf einen freien Vorverkauf verzichtet der VfB dagegen.

+++ Update 9. Juni +++

Die Fans halten auch nach dem Abstieg weiter zu ihrem Verein. Wie der VfB Stuttgart nun mitteilte, ist der Dauerkartenverkauf zur neuen Spielzeit gut angelaufen. Bis Samstag wurden bereits über 7.000 Dauerkarten verlängert - neuer Rekord! Noch nie hatte der VfB innerhalb von zwei Tagen so viele Saisontickets verkauft. 

+++ Ursprungsmeldung 6. Juni +++

Der Abstieg in die 2. Liga sorgt beim VfB Stuttgart nicht nur dafür, dass die Profis billiger werden bei den Schwaben, sondern auch die Dauerkarten.

Erst am Dienstag wendete sich VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger per Mail an die Fans. Darin bedankte sich der 37-Jährige für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison UND er wirbt um den Zusammenhalt für den Neustart.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

JETZT dürfte sich die Motivation dazu nochmals deutlich erhöhen bei den Anhängern des VfB Stuttgart. Wie bei stuttgarter-zeitung.de zu lesen ist, werden die Dauerkarten für die neue Saison in der 2. Liga deutlich günstiger.

Die aktuellen Preise für 2019/2020 im Überblick:

◦ Haupttribüne (teuerstes Jahresticket für Nicht-Mitglieder) 618,50 Euro

(alter Preis: 761 Euro)

◦ Stehplatz-Dauerkarte (günstigste Kategorie) 178,50 Euro

(alter Preis: 215 Euro)

Fans des VfB Stuttgart können seit Donnerstag 9 Uhr ihre Dauerkarten online  für die kommende Saison verlängern. Ab dem 25 Juni startet dann der verkauf für Mitglieder. Ob es anschließend noch einen freien Verkauf geben wird, steht noch nicht fest.

Investoren zögern nach VfB-Abstieg: Dietrich bleibt optimistisch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare