Ohne Sprachkenntnisse

VfB Stuttgart: Churlinovs kuriose Reise nach Deutschland - und seine große Chance!

  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

VfB Stuttgart: Darko Churlinov kam als 14-Jähriger nach Deutschland. In der Bundesliga hat er eine große Chance.

• Darko Churlinov kam im Winter zum VfB Stuttgart.
• Churlinov wurde gegen Dynamo Dresden eingewechselt und schoss ein Tor.
• Beim VfB Stuttgart könnte Darko Churlinov nun eine große Chance haben.

VfB Stuttgart: Churlinovs kuriose Reise nach Deutschland - und seine große Chance!

Update, 18. Juli: Darko Churlinov war im Winter nur wenigen VfB-Fans ein Begriff als er von Köln nach Stuttgart wechselte. Mit sechs Einsätzen in der Rückrunde, bei denen er ein Tor erzielte, hat er sich dann schon eher einen Namen gemacht. 

Das Merkmal des aus Nordmazedonien stammenden Offensivmann sind seine Tattoos, die einen Teil seiner Lebensgeschichte erzählen. Über diese erfährt man als VfB-Fan aktuell immer mehr, denn: Der Verein stellte Churlinov nun etwas genauer vor. 

VfB-Youngster Churlinov: Ohne Sprachkenntnisse nach Deutschland

Dabei kommt raus, dass Churlinov beinahe nicht nach Deutschland gekommen wäre. Sein Freund Dimitar Mitrovski lotste den damals 14-Jährigen nach Rostock, obwohl dieser noch kein Wort Deutsch sprach, wie der VfB auf seiner Homepage schreibt. Auch die Familie stellte das vor ein riesiges Hindernis, denn: Wie kommt der kleine Darko nach Rostock und was ist, wenn er dort bleibt? 

Schon damals zeigte sich, dass Churlinov ein Kämpferherz hat. Er überredete seine Eltern, fuhr mit einem Freund des Vaters nach Deutschland - und blieb dort. Churlinov: "Für uns war dieser Wechsel ein riesiger Schritt. Für meine Eltern, weil sie mich ziehen lassen mussten und Angst um mich hatten. Für mich, weil dadurch mein Traum wahr wurde." 

Churlinov lebt seinen Traum - und hat beim VfB Stuttgart eine große Chance!

Diesen Traum lebt Churlinov nun, auch wenn er sich beim VfB Stuttgart Schritt für Schritt mehr Einsatzzeiten erarbeiten muss. Aber auch da, kann es jetzt eine riesige Chance für ihn geben! Der VfB hat aufgrund der Corona-Krise nur wenig Transferbudget zur Verfügung und wird wohl kaum Neuzugänge verpflichten können. 

Darko Churlinov (4.v.l.) hat mit dem VfB Stuttgart den Aufstieg in die Bundesliga gefeiert.

Heißt: Die jungen Wilden könnten zu Chancen kommen, die sie nutzen müssen. Auf diese Gelegenheiten wird neben Lilian Egloff auch Darko Churlinov setzen und zeigen, was er kann. 

VfB-Torschütze Churlinov: "Wollte der Mannschaft bestmöglich helfen!"

Update, 02. Juni: Er kam im Winter zum VfB Stuttgart, ist ein Youngster und traf nun zum ersten Mal! Darko Churlinov machte am Sonntag in Dresden den Sack zu, erzielte das 2:0 kurz vor Schluss (88.). So richtig glauben konnte er es wohl selber nicht, wenn man sich den doch leicht ungläubig wirkenden Jubel danach anschaut. Kopfschüttelnd, die Arme gen Himmel gestreckt. 

Als Stürmer hat der zuvor eingewechselte Churlinov alles richtig gemacht, denn er war zum richtigen Zeitpunkt da, um abzustauben. Churlinov auf der VfB-Homepage: "Ich bin ins Spiel gekommen und wollte der Mannschaft bestmöglich helfen. Dass mir dann noch ein Tor gelingt, das freut mich und ist ein toller Bonus." echo24.de- meint: So darf Churlinov gerne weiterhin helfen.

VfB-Wintertransfer Darko Churlinov: "Das war schon ein bisschen peinlich."

Update, 23. April: Darko Churlinov kam im Winter aus Köln zum VfB Stuttgart - und scheint jede Menge Spaß zu haben. Das Team absolvierte im Stationstraining vergangene Woche eine Team-Challenge. In Fünfergruppen ging es in verschiedenen Disziplinen gegeneinander um Punkte. Eine gute Idee vom Trainer-Team rund um Pellegrino Matarazzo!

Churlinov gehörte wohl nicht zu den strahlenden Sieger, dafür aber zu denjenigen, die eine Showeinlage zeigen mussten. Churlinov zu "VfB TV": "Die Gruppe, die verloren hat, musste singen oder tanzen – das war schon ein bisschen peinlich." Die "Strafe" zeigte Wirkung, denn Churlinov wird sich diese Woche wohl noch mehr reinhängen. Gut für den Nordmazedonier, dass die Gruppen neu durchgemischt wurden: "Wir sind jetzt vier Stürmer und ein Achter in meiner neuen Gruppe, das passt für mich sehr gut und macht viel Spaß." 

Darko Churlinov (links) gibt im Training beim VfB Stuttgart Gas. 

Tanzen oder singen? Das möchte Churlinov wenn möglich vermeiden und scheint sich deshalb auch bei den Teamkollegen etwas abzuschauen. Churlinov über Mario Gomez: "Besonders bei Mario kann ich mir noch viel abgucken, er gibt immer Gas und ist mit seiner Einstellung ein großes Vorbild für mich." Der junge Offensivspieler fühlt sich beim VfB Stuttgart anscheinend ziemlich wohl.

VfB Stuttgart: Darko Churlinov mit viel Demut nach guten 2. Liga-Debüt!

Update vom 26. Februar: Das sah schon ganz gut aus, was Darko Churlinov da beim 2:0-Sieg des VfB Stuttgart auf den Platz gebracht hat. Auf das gelungene Darko-Debüt folgte jetzt ein extra Lob von Sportdirektor Sven Mislintat. Den 19-Jährigen freut's, aber...!

Fast 20 Minuten konnte Darko Churlinov sein Können beim VfB Stuttgart unter Beweis stellen gegen den SSV Jahn Regensburg. Hat gereicht! Der Sportdirektor des VfB Stuttgart bei kicker.de: "Ein paar Superszenen in den Minuten, die er bekommen hat. Er hat seinen Einsatz komplett gerechtfertigt."

VfB Stuttgart: Aus alt mach jung - Talente begeistern!

Eine echte Überraschung war's für Sven Mislintat aber nicht. Das VfB-Sturm-Talent überzeugt eben nicht nur am Wochenende: "Er zeigt das, was er im Training zeigt. Mentalität und Einsatzbereitschaft, gepaart mit dem Willen, sich durchzutanken." Das muss doch Selbstvertrauen geben? Ja, aber Darko Churlinov geht vorsichtig damit um.

Gegenüber kicker.de machte der Angreifer deutlich, es sei "ein schöner Moment für mich". Churlinov sieht es als "Belohnung für die harte Arbeit". So viel Demut zeigte er nicht immer. Beim 1. FC Köln wollte er zu schnell zu viel. Galt als Problem-Profi. Beim VfB Stuttgart hat der Neuzugang gelernt eine Schritt nach dem anderen zu machen: "Mein Ziel ist es, jetzt so weiterzumachen und die nächste Chance wieder zu nutzen." Denn, eine Sache sei ganz klar, "Geduld gehört zum Fußball. Jeder bekommt seine Chance".

VfB-Stürmer Gonzalez zurück auf dem Platz: Comeback nach Verletzung aber fraglich!

Ob es auch am Samstag (13 Uhr) für ein paar 2.Liga-Minuten reicht bleibt abzuwarten. Genauso muss der VfB Stuttgart noch abwarten, ob man in den Top-Spielen gegen Bielefeld und dem Hamburger SV das Stadion voll bekommt. Die Tickets verkaufen sich aktuell noch sehr schleppend.

VfB Stuttgart: Darko Churlinov feiert sein Debüt 

Update vom 24. Februar: Über den Sieg des VfB Stuttgart gegen SSV Jahn Regensburg hat sich die komplette Mannschaft gefreut. Besonder erfreulich war das Spiel jedoch für Darko Churlinov. Denn: Mit diesem Spiel feierte er sein Zweitliga-Debüt. In der 71 Minute wurde der 19-jährige Mazedonier von Trainer Pellegrino Matarazzo für Silas Wamangituka eingewechselt. 

Nach dem Wechsel konnte Darko Churlinov endlich zeigen, was er kann. Und dabei machte er eine gute Figur. Denn: Er hatte sogar eine Torchance. Im Strafraum setzte er sich im Einzelkampf durch und nutzte seine Chance auf ein Tor. Sein Schuss ging nur knapp am rechten Pfosten vorbei, wie StZ.de berichtet. 

VfB-Neuzugang Churlinov: Zwischen Krieger und Brasilianer!

Update, 23. Januar: Er ist der Neue auf der linken Seite beim VfB Stuttgart: Darko Churlinov. Von der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln gekommen, soll er nun für Konkurrenzkampf sorgen und mit Borna Sosa, so lange er noch beim VfB spielt, um die Position als Linksverteidiger spielen. Churlinov ist damit sozusagen der Nachfolger von Emiliano Insua, der heute zu seinem neuen Verein L.A. Galaxy reist. Auffällig beim VfB-Neuzugang: Die Tattoos. 

Auf der Wade hat seinen Bruder, der sechs Jahre älter ist, eingraviert. Ein Familientattoo, dass ihm wichtig ist. Gegenüber "Bild" sagt Churlinov: "Ich mache meine Karriere auch für ihn, für die ganze Familie." 

Churlinov bringt kämpferische Mentalität zum VfB Stuttgart

Auf seinem Arm ist eine Botschaft an seine Gegner zu sehen: Ein nordmazedonischer Krieger. Gestählt, furchteinflössend, bereit! Hat der VfB Stuttgart da etwa einen ähnlich giftigen Spieler wie den abgewanderten Santiago Ascacibar verpflichtet? Churlinov: "Wenn ich den Ball nicht habe, bin ich aggressiv." Auch Sportdirektor Sven Mislintat hatte die Mentalität von Churlinov schon gelobt.

Gut so, eine Fähigkeit, die der VfB im Aufstiegskampf brauchen kann. Und wie ist Churlinov mit Ball unterwegs? Technisch stark und schnell. Sein Vorbild: Ronaldinho. Churlinov: "Ich schaue immer noch seine Videos, mache auf dem Platz Tricks von ihm nach." Eine Mischung aus bissigem Verteidiger und filigranen Angreifer - Darko Churlinov ist auf jeden Fall ein spannender Neuzugang beim VfB Stuttgart.

VfB Stuttgart: Darko Churlinov bekommt viel Lob für seine Kämpfer-Mentalität!

Update vom 20. Januar: Der VfB Stuttgart hat zwar seinen Argentinien-Abräumer Santiago Ascacibar an Hertha BSC verloren, mit Darko Churlinov aber wohl einen neuen Kämpfer bekommen. Der 19-Jährige hat im Trainingslager im spanischen Marbella bei Sportdirektor Sven Mislintat durchaus Eindruck hinterlassen.

VfB Stuttgart: Winter-Transfergerüchte und aktuelle News

Im Interview mit VfB-TV erklärte der 47-Jährige: "Schön zu sehen, dass er einen Teil der Trainingsmentalität, die Santi in die Gruppe gebracht hat, die auch immer wichtig war für uns, direkt zurückgebracht hat. Die Aggressivität, jeden Ball anzulaufen und jedes Spiel gewinnen zu wollen."

Außerdem sieht Mislintat den Offensiv-Spieler bereits gut positioniert in der Mannschaft des VfB Stuttgart. Darko Churlinov sei gleich in der Rolle des Herausforderers angekommen und mache ordentlich Druck.

Darko Churlinov

VfB Stuttgart: Das verraten die Tattoos des VfB-Zugangs über seine Mentalität 

Update, 13. Januar: Seit Dienstag trainiert der VfB-Neuzugang mit bei den Schwaben. Der gerade mal 19 Jahre alte Spieler bringt für Tainer Pellegrino Matarazzo mehrere Einsatzmöglichkeiten mit. Denn: Wie die Esslinger Zeitung berichtet, ist der Mazedonier  auf beiden Außenbahnen vorne und hinten einsetzbar. 

Natürlich wird der Neuzugang genau unter die Lupe genommen - und da stechen die Tattoos auf seinem Körper natürlich ins Auge. Zum einen ist da auf dem linken Arm des VfB-Spielers ein mazedonischer Krieger und auf dem anderen Arm ein Bild seines Bruders. Damit ist schnell klar, worauf es Darko Churlinov ankommt: Familie und Kampfgeist. Er selbst sagt: "Ich gebe immer einhundert Prozent." 

VfB Stuttgart: Darko Churlinov schwärmt für einen VfB-Spieler schon seit der Kindheit

Update, 11. Januar: Der VfB-Neuzugang Darko Churlinov stellte sich am Samstag den Medienvertretern im Trainingslager im spanischen Marbella vor und plauderte ein bisschen aus dem Nähkästchen. Dabei stellte sich heraus, dass Churlinov für einen VfB-Spieler besonders schwärmt - und das schon seit seiner Kindheit, berichtet stuttgarter-zeitung.de

"Das werden Sie jetzt sicher nicht glauben, aber ich hatte schon als Kind ein VfB-Trikot mit der Rückennummer von Mario Gomez." Er wäre für ihn schon immer ein Vorbild gewesen und sei es immer noch, heißt es weiter. 

VfB Stuttgart: Nach Weihnachten wurde Nathaniel Phillips vom FC Liverpool zurückbeordert. Kehrt der Innenverteidiger nun zurück nach Stuttgart?

Darko Churlinov: Ein hungriges Talent für den VfB Stuttgart

Update, 9. Januar: Im Training stand er schon am Dienstag auf dem Platz, offiziell ist der Wechsel von Darko Churlinov zum VfB Stuttgart erst einen Tag später fix. Der 19-jährige Nordmazedonier ist bereit für seine Aufgabe beim VfB. Churlinov: "Ich freue mich riesig, hier zu sein, und bin zu einhundert Prozent motiviert, für den VfB mein Bestes zu geben." Er ist der erste Neuzugang für Neu-Trainer Pellegrino Matarazzo.

Nachdem er in Köln wohl gegen die Regionalliga-Einsätze protestiert hat und letztendlich wohl deshalb auch wechseln wollte, soll es nun in Liga zwei einen Schritt nach vorne geben. Seine Quote in der Regionalliga: Neun Einsätze, sieben Tore. Aber: Er wollte mehr, wie bei "Kicker" hervorgeht - und soll das beim VfB Stuttgart nun bekommen. 

VfB Stuttgart: Darko Churlinov bringt den Konkurrenz-Kampf in Schwung

Sportdirektor Sven Mislintat auf der VfB-Homepage: "Darko ist ein junger, talentierter Spieler, dem wir in den kommenden Jahren eine gute Entwicklung und damit eine vielversprechende Perspektive in unserem Kader zutrauen." Einsetzbar auf beiden Außenpositionen sowohl defensiv als auch offensiv, bringt Churlinov auch Schwung in den Konkurrenzkampf. 

Denn: Borna Sosa beispielsweise fiel durch Schwächen im Abwehrverhalten immer wieder auf, war aber offensiv stark. Bei Ex-Coach Tim Walter kam er durch seine Flanken gut an. Ob das auch MIT dem vielseitigen Churlinov so gewesen wäre?  Mislintat: "Es ist auch wegen dieser Vielseitigkeit ein absolut sinnvoller Transfer für uns." 

Klingt nach Konkurrenz für Sosa und Co. Und welche Ziel hat Churlinov? "Ich hoffe, dass ich der Mannschaft im Kampf um den Aufstieg helfen kann, wo immer ich gebraucht werde." Ein junges Talent, dass beim VfB im wichtigen Aufstiegskampf die Chancenverwertung steigern könnte.

VfB Stuttgart: Sturm-Talent Churlinov bereits im Training

Update vom 7. Januar: Jetzt ist er da! Darko Churlinov steht am Dienstag bereits beim VfB Stuttgart auf dem Trainingsplatz. Wie die Schwaben über Twitter mitteilen, gibt es noch einige "letzte Details" zu klären, doch das Sturm-Talent kickt bereits beim VfB mit.

Der 19-Jährige kann mit einer Gastspielerlaubnis bereits am Mannschaftstraining des VfB Stuttgart teilnehmen. Darko Churlinov hat noch bis Sommer 2020 beim 1. FC Köln eine Vertrag. Auch Cheftrainer Pellegrino Matarazzo startet am Dienstag mit seiner ersten offiziellen Einheit beim VfB.

VfB Stuttgart: Winter-Transfergerüchte und aktuelle News

Offensivmann Darko Churlinov kommt zum VfB Stuttgart

Update vom 4. Januar 2020: Übermorgen ist Trainingsauftakt beim VfB Stuttgart. Mit dabei ist der neue Coach Pellegrino Matarazzo, außerdem der aus New York zurückgekehrte Ebenezer Ofori. Zudem wird höchstwahrscheinlich Sturm-Talent Darko Churlinov vom 1. FC Köln auf dem Stuttgarter Trainingsplatz auflaufen. Wie BILD.de berichtet, steht der Transfer unmittelbar vor dem Abschluss. Nach BILD-Informationen sei der Transfer des 19-Jährigen nur noch Formsache

VfB Stuttgart: 19-Jähriger Churlinov als Investition in die Zukunft

Sein Berater Mehmet Eser aber sagt: "Wir haben uns am Donnerstag mit Verantwortlichen des VfB unterhalten. Darko hat in Köln noch einen Vertrag bis Sommer, den es zu respektieren gilt. Alles andere wird man sehen." Für einen Wechsel nach Stuttgart aber spreche, dass Churlinov auch am Freitag nur mit der Regionalliga-Mannschaft in Köln trainierte. Beim VfB Stuttgart werde der Offensivspieler nicht als sofort einsetzbarer Stammspieler, sondern eher als Verstärkung für die Zukunft gesehen.

VfB Stuttgart: Köln-Talent auf dem Wunschzettel? Dementi vom FC!

Ursprungsmeldung vom 16. Dezember 2019: Die Winter-Transferphase rückt immer näher! Beim VfB Stuttgart scheint man die Fühler nach einem weiteren Offensiv-Mann ausgestreckt zu haben. Das Sturm-Talent Darko Churlinov vom 1. FC Köln soll bei den Schwaben auf dem Wunschzettel stehen.

VfB Stuttgart: Winter-Transfergerüchte 2020 - alle News zum Kader

UND: Laut verschiedener Medienberichte am Samstag sollte der Transfer bereits so gut wie sicher sein. Doch jetzt gibt's ein Dementi - beim FC Köln weiß man von NIX!  Gegenüber express.de erklärte FC-Sportchef Horst Heldt: "Ich habe das auch gelesen. Aber davon weiß ich nichts. Von Stuttgart hat sich bei mir noch keiner gemeldet."

VfB Stuttgart: Wechsel-Gerüchte bereits seit dem Sommer

Der Sportchef erklärte in dem Bericht zudem: "Der FC hat Darko im August ein neues Vertragsangebot unterbreitet. Es ist sein gutes Recht zu überlegen, da gibt es keine Neuigkeiten." Erste Gerüchte um einen Wechsel von Darko Churlinov gab's schon im Sommer.

VfB Stuttgart: Nachträgliche Klatsche für Wolfgang Dietrich

Ex-Köln-Geschäftsführer Sport Armin Veh sagte zu dieser Zeit: "Ein paar Ansichten von Darko und seinem Umfeld passen uns nicht. Wir haben eine klare Linie, von der rücken wir auch nicht ab." Auch damals soll der VfB Stuttgart bereits Interesse am Angreifer gezeigt haben."

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema