Vertrag läuft im Sommer aus

VfB Stuttgart: Vertrag fertig, Didavi zögert - ist das der Grund?

Daniel Didavi vom VfB Stuttgart
+
VfB Stuttgart: Vertragsverhandlung mit Daniel Didavi ziehen sich.
  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen
  • Tobias Becker
    Tobias Becker
    schließen

Daniel Didavi muss den neuen Vertrag beim VfB Stuttgart nur noch unterschreiben, zögert aber wohl.

Update, 07. Mai: Daniel Didavi und der VfB Stuttgart - das passt seit vielen Jahren zusammen, denn der Spielmacher kam bereits mit sieben Jahren zum VfB. Nun geht die gemeinsame Zeit auf das Ende zu. Die Frage ist nur: Wann? Der Vertrag von Didavi läuft noch bis zum 30. Juni 2021, heißt: Im Sommer könnte Schluss sein. Anders als bei Mit-Routinier Gonzalo Castro streben die VfB-Bosse bei Didavi aber eine Verlängerung an.

Steckbrief
NameDaniel Didavi
Geburtsdatum21. Februar 1990
HerkunftNürtingen, Deutschland
beim VfB Stuttgart seit2018 (zuvor bis 2016)
Vertrag bis30. Juni 2021

Der 31-Jährige würde auf einen ordentlichen Batzen Gehalt verzichten - rund 30 Prozent, wie die Bild schreibt. Klar, denn er ist nicht mehr der Jüngste, die letzten Jahre waren häufig von Verletzungen und Wehwehchen unterbrochen. Ein unterschriftsreifer Vertrag über ein weiteres Jahr liegt Didavi wohl vor, aber seine Unterschrift fehlt noch.

Am Gehaltsverzicht soll es nicht liegen. Didavi kann seine Rolle und seine Leistung durchaus einschätzen und kennt auch die Situation rund um die Corona-Pandemie, durch die dem VfB Stuttgart laut Interims-Finanzchef Tobias Keller rund 50 Millionen Euro fehlen. Aber: Didavi will dennoch spielen! In den letzten Partien fehlte es an Einsatzzeit, obwohl andere verletzt waren, während „Dida“ fit war.

Daniel Didavi spielte in der Rückrunde meistens nur kurz - zu kurz?

Nun soll er erstmal seine sportliche Rolle im kommenden Jahr abklären wollen, wie die Bild berichtet. Sollte er nur für die Kabine wichtig sein und als Vorbild für die vielen Talente, könnte Didavi seine letzten Saisons der Karriere wohl auch in Fernost oder den USA bestreiten. Für den Spielmacher mit dem linken Zauberfuß durchaus eine Option, die er sich wohl vorstellen kann.

Neuer Didavi-Vertrag beim VfB Stuttgart? Mislintat wird deutlich!

Update, 11. April: Beim VfB Stuttgart gibt es zwei Fragezeichen bei zwei Führungsspielern. Da wäre zum einen die ungewisse Zukunft bei Gonzalo Castro, dem Kapitän der Schwaben, der in dieser Saison stark aufspielt. Und dann noch Daniel Didavi. Der Kreativmann hatte eine Klausel in seinem Vertrag, nach der er um ein Jahr verlängert worden wäre, wenn er auf eine bestimmte Anzahl an Spielen gekommen wäre.

Aber: Die Klausel verstrich, alles sah nach Abschied aus beim verletzungsanfälligen Spielmacher des VfB Stuttgart. Nun die Wende: Es laufen Gespräche, es sieht nach einem weiteren Jahr Didavi beim VfB aus. „Wir sind in extrem guten Gesprächen. Ich bin zuversichtlich, dass wir da was hinbekommen“, erklärte Sven Mislintat laut Bild. In der aktuellen Saison kommt Didavi bislang auf 18 Einsätze, vier Tore und vier Vorlagen. Einen Treffer erzielte er gegen Dortmund am Samstagabend. Verlängert nach Orel Mangala nun der nächste Spieler?

Verlängert Daniel Didavi seinen Vertrag beim VfB Stuttgart?

Ein wichtiger Punkt für den Kaderplaner: „Er ist unser Junge, kommt vom VfB.“ Ein weitere Vorteil für Didavi ist seine Stellung im Team - Mislintat: „Er ist zudem ein Vorbild für viele unserer jungen Spieler.“ Um zu verlängern, müsste Didavi wohl auf einen Teil des Gehalts verzichten. Dafür würde er aber ein weiteres Jahr unter Pellegrino Matarazzo in der Bundesliga spielen. Fakt ist auch, dass Didavi beim VfB bleiben möchte. Nun könnte sich der Wunsch erfüllen...

Kein Karriereende - so plant Didavi, wenn es keinen VfB-Vertrag gibt!

Update, 27. März: Ein Karriereende wird es bei Daniel Didavi im Sommer wohl nicht sein, aber: Ob er kommende Saison nochmal für den VfB Stuttgart aufläuft, ist ebenfalls fraglich. Der Vertrag des Spielmachers läuft aus, Gespräche wird es geben. Didavi hat aber auch einen Plan B.

Im Interview mit der Bild erklärt der 31-Jährige: „Natürlich könnte ich mir vorstellen, ein bis zwei Jahre in den USA zu spielen.“ Zieht es den VfB-Spieler wie David Beckham oder Zlatan Ibrahimovic einst nach Amerika? Möglich, aber es gibt auch andere Länder, die Didavi reizen: „Spanien, Italien oder Portugal, wo das ganze Jahr über schönes Wetter ist und das Meer sehr nahe ist.“

Wenn Didavi nach der Karriere Trainer werden möchte, ist Pellegrino Matarazzo ein Ansprechpartner.

Noch ist seine Zukunft offen und der VfB Stuttgart wird Ansprechpartner Nummer eins sein, aber für den Fall der Fälle hat Didavi sich also schon Gedanken gemacht. Die Planungen des Mittelfeldstrategen geht übrigens noch weiter: „Ich liebe den Fußball, weiß aber nicht, ob ich auch nach der Karriere in der Öffentlichkeit stehen will.“ Wenn er die Trainer-Laufbahn einschlägt, kann er Pellegrino Matarazzo um Rat bitten und „auch mal bei ihm zu gegebener Zeit reinschnuppern“, wie Didavi gegenüber Bild erzählt.

Gehaltsverzicht bei Verlängerung? Daniel Didavi über seine VfB-Zukunft!

Update, 26. März: Daniel Didavi hat beim VfB Stuttgart noch einen Vertrag bis Sommer 2021. Heißt: Er hat noch acht Spiele für seinen Herzensverein. Der 31-Jährige durchlief die Jugend, schaffte den Sprung zu den Profis und verließ die Schwaben nur für kurze Zeit (Leihe nach Nürnberg, zwei Jahre Wolfsburg). Nun droht der Abschied - und das Karriereende?

Nein, das ist derzeit nicht geplant, auch wenn der Spielmacher in den letzten acht Spielen nur auf 63 Minuten Einsatzzeit beim VfB Stuttgart kommt. Didavi gegenüber Bild: „Ich habe immer gesagt, dass ich spielen möchte, wenn ich noch Lust habe und mein Körper alles mitmacht. Aktuell mach‘ ich jedes Training mit und bin fit. Deshalb gibt es für mich keinen Grund aufzuhören.“

Eine Klausel im Vertrag, die eine automatische Vertragsverlängerung beinhaltet hätte, ist nicht mehr erfüllbar. Didavi kann nicht mehr auf die vorgeschriebenen 25 Einsätze kommen, die er dazu bräuchte - und nun? Didavi: „Ich bin ein Stuttgarter Junge und der VfB ist mein Verein und Ansprechpartner Nummer eins.“ Er genießt es, nach dem Training beim VfB Stuttgart seine Eltern besuchen zu können. Aber: „Es ist nicht so, dass ich mir nicht auch andere Szenarien vorstellen kann.“

Daniel Didavi hat in dieser Saison bisher 16 Spiele bestritten.

Didavi würde bei einer Vertragsverlängerung wohl auf Gehalt verzichten - auch wegen Corona. „Ich bin 31 Jahre alt, habe 16 von 26 Spielen gemacht in dieser Saison. Das ist in Ordnung, aber ich bin kein unumstrittener Stammspieler“, erklärt er gegenüber Bild. Vielleicht macht er dem VfB Stuttgart auf diesem Weg ja eine Verlängerung schmackhaft...

Zukunft von Didavi unsicher: Was der 31-Jährige vom VfB Stuttgart jetzt plant!

Update, 12. März: Wie geht‘s weiter mit Daniel Didavi und dem VfB Stuttgart? Eine Klausel im Vertrag zur automatischen Verlängerung ist für den 31-Jährigen nicht mehr zu erreichen - zu wenig Einsätze in der Liga. Gespräche soll es laut Sven Mislintat dennoch geben. Jetzt hat sich auch der Berater des Profis zu Wort gemeldet.

VfB Stuttgart gegen TSG HoffenheimWo gibt‘s das Spiel live im TV und Stream?

Und der Spielmacher hat durchaus einen klare Vorstellung, wie es für ihn weitergehen soll, wenn sein Vertrag beim VfB Stuttgart nach dieser Saison endet. Laut Medien-Berichten erklärte sein Berater jetzt, Didavi „würde sich freuen, noch mal ein Jahr beim VfB zu spielen“. Allerdings soll demnach auch eine neue Station für ihn eine Option sein, sollte es keine Einigung gegen mit dem Sportdirektor. Ein Karriere-Ende steht noch nicht im Raum.

Daniel Didavi und der VfB Stuttgart könnten nach der Saison getrennte Wege gehen.

In den letzten sechs Partien war Daniel Didavi dreimal ohne Einsatz im Kader (Mainz, Köln und Frankfurt), in einer Partie fehlte er mit muskulären Problemen. Gegen Hertha (22. Minuten) und gegen Schalke (28. Minuten) wurde der Routinier eingewechselt. Auch gegen die TSG Hoffenheim am Sonntag wird Didavi wohl eher nicht in der Startelf zu finden sein - es wäre eine Überraschung!  (Anpfiff 18 Uhr/ Partie im Live-Ticker bei echo24.de)

Der Vertrag von Daniel Didavi beim VfB Stuttgart läuft im Sommer aus, WENN eine besondere Klausel nicht greift.

Erstmeldung, 22. Februar: Die Zeichen stehen auf Abschied. Daniel Didavi ist zum zweiten Mal in seiner Karriere beim VfB Stuttgart. Der Spielmacher ist beim VfB groß geworden, wechselte 2016 zum VfL Wolfsburg und kam zwei Jahre später wieder zurück. Bei den Schwaben ist er zu Hause - aber wie lange noch?

Der gerade 31 Jahre alt gewordene Didavi besitzt laut Bild eine Vertragsklausel, die es in sich hat. Didavis Vertrag beim VfB Stuttgart läuft noch bis Sommer und würde sich um ein Jahr verlängern, WENN er auf 25 Bundesliga-Einsätze kommt. Aber: Dazu fehlen dem Mittelfeldspieler noch elf Spiele. Zuletzt spielte er gegen Hertha BSC.

Ist das die Streichliste beim VfB? Bei diesen Profis enden die Verträge

Heißt: Er darf nur in einem weiteren Spiel nicht eingesetzt werden, muss den Rest der übrigen zwölf Spieltage zum Einsatz kommen. Allerdings ist Didavi immer wieder angeschlagen - oder ist die Klausel ein Grund, dass er nicht mehr so häufig spielt? Schließlich gehört Didavi mit 31 Jahren schon zum älteren Eisen im jungen VfB-Team.

VfB Stuttgart und Daniel Didavi: Ist die gemeinsame Zeit vorbei?

Möglich, dass der VfB Stuttgart den Vertrag mit Didavi dennoch verlängert, aber zu anderen Konditionen als bislang. Dazu sollte die Klausel aber nicht greifen. Das ist ohnehin recht unwahrscheinlich, denn: Didavi ist verletzungsanfällig, schaffte es erst in drei Saisons auf über 20 Einsätze in seinen inzwischen schon 12 Jahren als Profi!

Der Vertrag von Daniel Didavi hat eine bestimmte Klausel. Steht sein Abgang bereits fest?

VfB-Kadermacher Sven Mislintat, der aktuell selbst umworben werden soll von Ex-Klub Borussia Dortmund, wird in den kommenden Wochen einige Gespräche führen. Nicht nur mit Didavi, sondern auch mit Gonzalo Castro, Hamadi Al Ghaddioui und Abwehrspieler Marcin Kaminski. Die besten Karten auf eine Verlängerung hat wohl Kapitän Castro, der zuletzt stark spielte. Bei Didavi wird es eng...

Das könnte Sie auch interessieren