Vertragsende Juni 2021

Vertragsende beim VfB Stuttgart: Die Fast-Unmöglich-Klausel des Daniel Didavi!

Daniel Didavi und der VfB Stuttgart könnten nach der Saison getrennte Wege gehen.
+
Daniel Didavi und der VfB Stuttgart könnten nach der Saison getrennte Wege gehen.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

Der Vertrag von Daniel Didavi beim VfB Stuttgart läuft im Sommer aus, WENN eine besondere Klausel nicht greift.

Die Zeichen stehen auf Abschied. Daniel Didavi ist zum zweiten Mal in seiner Karriere beim VfB Stuttgart. Der Spielmacher ist beim VfB groß geworden, wechselte 2016 zum VfL Wolfsburg und kam zwei Jahre später wieder zurück. Bei den Schwaben ist er zu Hause - aber wie lange noch?

Steckbrief
NameDaniel Didavi
Geburtsdatum21. Februar 1990
HerkunftNürtingen, Deutschland
beim VfB Stuttgart seit2018 (zuvor bis 2016)
Vertrag bis30. Juni 2021

Der gerade 31 Jahre alt gewordene Didavi besitzt laut Bild eine Vertragsklausel, die es in sich hat. Didavis Vertrag beim VfB Stuttgart läuft noch bis Sommer und würde sich um ein Jahr verlängern, WENN er auf 25 Bundesliga-Einsätze kommt. Aber: Dazu fehlen dem Mittelfeldspieler noch elf Spiele. Zuletzt spielte er gegen Hertha BSC.

Ist das die Streichliste beim VfB? Bei diesen Profis enden die Verträge

Heißt: Er darf nur in einem weiteren Spiel nicht eingesetzt werden, muss den Rest der übrigen zwölf Spieltage zum Einsatz kommen. Allerdings ist Didavi immer wieder angeschlagen - oder ist die Klausel ein Grund, dass er nicht mehr so häufig spielt? Schließlich gehört Didavi mit 31 Jahren schon zum älteren Eisen im jungen VfB-Team.

VfB Stuttgart und Daniel Didavi: Ist die gemeinsame Zeit vorbei?

Möglich, dass der VfB Stuttgart den Vertrag mit Didavi dennoch verlängert, aber zu anderen Konditionen als bislang. Dazu sollte die Klausel aber nicht greifen. Das ist ohnehin recht unwahrscheinlich, denn: Didavi ist verletzungsanfällig, schaffte es erst in drei Saisons auf über 20 Einsätze in seinen inzwischen schon 12 Jahren als Profi!

Der Vertrag von Daniel Didavi hat eine bestimmte Klausel. Steht sein Abgang bereits fest?

VfB-Kadermacher Sven Mislintat, der aktuell selbst umworben werden soll von Ex-Klub Borussia Dortmund, wird in den kommenden Wochen einige Gespräche führen. Nicht nur mit Didavi, sondern auch mit Gonzalo Castro, Hamadi Al Ghaddioui und Abwehrspieler Marcin Kaminski. Die besten Karten auf eine Verlängerung hat wohl Kapitän Castro, der zuletzt stark spielte. Bei Didavi wird es eng...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema