Der Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga geht in die heiße Phase

VfB Stuttgart gegen Hannover 96: Wer ist der bessere Traditionsverein?

+
Steven Zuber würde sich über einen Treffer gegen Hannover 96 freuen. dpa
  • schließen

VfB Stuttgart: Im Bundesliga-Keller-Duell gegen Hannover 96 brauchen die Schwaben mehr Mut im Spiel nach vorne.

Wenn es am Sonntag (15.30 Uhr) in der Fußball-Bundesliga zwischen dem VfB Stuttgart und Hannover 96 in den Abstiegskampf geht, dann müssen beide Teams Vollgas gehen. Kampfspiel! Endspiel!

VfB will der bessere Traditionsverein sein! Stuttgarts Startelf doch nicht gefunden?

VfB-Trainer Markus Weinzierl sprach bei der Pressekonferenz am Freitag von einem richtungsweisenden Spielund forderte einen Sieg seiner Mannschaft im Duell der Traditionsvereine: "Ich bin froh dass ich jetzt bei diesem Verein arbeite und wir am Sonntag gewinnen - es gilt, der bessere Traditionsverein zu sein."

Wer aber die Glücklichen sind, die der Coach als Abstiegskampf-Elf für den VfB Stuttgart aufstellt, bleibt offen - anders als man eigentlich erwarten könnte: "Heute - Stand jetzt - ist es nicht 100-Prozent richtig, dass die Aufstellung die gleiche sein muss. Es kann so sein. Wir werden im Training hinschauen müssen, wir haben natürlich auch Alternativen. Wir müssen uns natürlich auch nach dem Gegner richten."

VfB Stuttgart: Nur verteidigen reicht nicht gegen Hannover 96 

Nach den zuletzt verbesserten Auftritten der Stuttgarter Mannschaft wurde viel über die endgültige Retter-Formation spekuliert. Jetzt ist also doch nix fix! Weinzierl: "Ich war zufrieden mit der Elf wie es zuletzt war, aber es heißt nicht, dass es wieder die gleiche Aufstellung sein muss."

Damit es was wird mit dem wichtigen Sieg im Keller-Duell, MUSS sich aber noch eine Sache ändern beim VfB Stuttgart, wie Trainer Markus Weinzierl erklärt: "Wir wissen, dass wir Zuhause spielen und wir da dominanter sein müssen und nicht nur verteidigen können."

VfB muss mit dem eigenen Ballbesitz mutig umgehen

UND er fordert: "Wir müssen wieder mutig sein und uns besser durchsetzen. Wir werden sicher mehr Ballbesitz haben als gegen Leipzig - und da heißt es eben mutig sein." Die Stimmung in der Mannschaft sei zudem nach dem Punktgewinn in Bremen gut, fokussiert und zielgerichtet, erklärt der Trainer.

Das Spiel gegen Hannover wird ein schweres Stück Arbeit, da kann gute Stimmung im Team durchaus hilfreich sein: "Wir werden auch das nötige Spielglück brauchen, dass brauchst du in der Bundesliga immer. Es wird ein enges Spiel und darauf sind wir vorbereitet."

VfB Stuttgart: Alle Gerüchte und Entwicklungen auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren