Antonio Colak soll durchaus eine Alternative für den VfB Stuttgart sein

Heißes Transfergerücht! Ein Ex-Hoffenheimer für den VfB-Sturm?

  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen

VfB Stuttgart: Der Kroaten-Kicker kennt die Bundesliga und stand bereist für den 1. FC Nürnberg und die TSG Hoffenheim auf dem Platz!

• Neues Gerücht rund um den VfB Stuttgart
• Antonio Colak soll auf dem Zettel stehen. 
• Weiter Offensiv-Spieler im Gespräch.

VfB Stuttgart: Gerücht um Kroaten-Kicker Colak!

Es geht munter weiter in der Gerüchteküche rund um den VfB Stuttgart. Jetzt wird ein ehemaliger Bundesliga-Profi ins Gespräch gebracht. Antonio Colak soll eine Option sein für den Aufsteiger.

Antonio Colak soll für den VfB Stuttgart interessant sein. 

Geboren: 

17. September 1993, Ludwigsburg

Größe:

1,88 Meter

Aktuelles Team:

HNK Rijeka (#17 / Stürmer)

VfB Stuttgart plant für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News!

Der Mittelstürmer kickte zuletzt beim Kroaten-Klub HNK Rijeka in der kroatischen 1. Liga und landete auf dem dritten Platz. In der Bundesliga war er 2013/2014 beim 1. FC Nürnberg aktiv. Danach ging es zur TSG Hoffenheim. Vom Kraichgau aus wurde er ausgeliehen zum 1. FC Kaiserslautern, SV Darmstadt und dem FC Ingolstadt. Jetzt, so die  kroatischen Zeitung Sportske Novosti, soll er für den VfB interessant sein. 

VfB Stuttgart: Colak hat noch Vertrag bis 2022

Seine Offensiv-Qualitäten hat er bei HNK Rijeka inzwischen wohl etwas verfeinert. Der 26-Jährige kommt in der abgelaufenen Saison auf 20 Treffer. Sein Vertrag läuft noch bis 2022. Die Ablösesumme soll bei rund drei Millionen Euro liegen.

Laut dem Bericht sollen auch Vereine aus Frankreich, der Türkei und Russland durchaus ein Auge auf Colak geworfen haben. Doch wie schon bei dem vermeintlichen Novosti-Interview mit Borna Sosa und dessen ungewisse Zukunft beim VfB Stuttgart ist Vorsicht geboten.

VfB Stuttgart: Wechsel-Gedanke schon länger da!

Doch bereits im Mai 2020 erklärt der gebürtige Ludwigsburger Antonio Colak gegenüber der Ludwigsburger Kreiszeitung, dass nach eineinhalb erfolgreichen Jahren in Kroatien ein Wechsel geplant sei: "Natürlich würde ich gerne zurück nach Deutschland." Der 1,88 Meter-Stürmer wäre zumindest ein interessanter Spielertyp für den VfB Stuttgart. 

Abteilung Attacke beim VfB: So könnte es für die Offensive laufen!

VfB Stuttgart: Weitere Offensiv-Optionen!

Für die Offensive schwirren derzeit aber noch weitere Namen über das Vereinsgelände des VfB Stuttgart. Mit Peter Olayinka von Slavia Prag soll ein 24-Jähriger Stürmer ins Visier des Aufsteigers gerückt sein. Dazu könnte ein 19-Jähriges Offensiv-Talent vom FC Arsenal das Interesse der Schwaben geweckt haben.

Das Transfer-Thema mit England-Talent Mohamed Sankoh dürfte sich derweil wohl erledigt haben. Chelsea soll dichter dran sein am 16-Jährigen! 

Rubriklistenbild: © picture alliance/PIXSELL

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema