Transfergerücht

Talent in Sicht! Schlägt der VfB Stuttgart in den Niederlanden zu?

+
Holt der VfB Stuttgart das nächste Talent?
  • schließen
  • Tobias Becker
    Tobias Becker
    schließen

Der VfB Stuttgart hat gerade erst einen neuen Trainer vorgestellt, kommt nun ein Talent aus den Niederlanden zum VfB?

○ Aktuell spielt Anthony Musaba in der zweiten Liga in den Niederlanden.
○ Musaba könnte ein Schnäppchen werden.
○ Viel Konkurrenz beim VfB Stuttgart für Musaba

Schlägt der VfB Stuttgart in den Niederlanden zu?

Angelt sich der VfB Stuttgart ein neues Talent? Anthony Musaba soll sich auf den Zettel des VfB gespielt haben, wie der "Kicker" berichtet. Der 19-Jährige spielt aktuell beim NEC Nijmegen in der niederländischen zweiten Liga. Dort hat er im April diesen Jahres seinen Vertrag bis Juni 2021 verlängert. In der Liga hat er in 19 Einsätzen fünf Tore erzielt und drei Vorlagen gegeben. Ein Rechtsaußen für den VfB also? 

Möglich, aber Musaba hätte gleich viel Konkurrenz beim VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly, Matteo Klimowicz und Roberto Massimo. Die drei VfB-Spieler sind bislang kaum zum Einsatz gekommen. Dennoch wäre die zweite Bundesliga - und der eventuelle Aufstieg- ein Schritt nach vorne für Musaba. Abzuwarten bleibt, was sich Neu-VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo, der am Montag vorgestellt wurde, für Spielertypen im Team wünscht. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Important win boys#AM7

Ein Beitrag geteilt von Anthony Musaba (@anthonymusaba7) am

Musaba hätte beim VfB Stuttgart viel Konkurrenz

Außerdem gibt es beim VfB Stuttgart ja auch die Gerüchte um Andre Green von Preston North End, das an Heiligabend aufgeploppt ist, und um den Griechen Anastasios Chatzigiovanis von Panathinaikos Athen, das sich schon eine Weile hält. Auch diese beiden Talente würden für Musaba Konkurrenz darstellen. Immerhin wäre der Niederländer ein Schnäppchen bei einem Marktwert von 25.000 Euro laut "transfermarkt.de" - Tendenz: steigend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema