Ailton Ferreira Silva konnte sich beim VfB Stuttgart nicht durchsetzen

Ailton-Aus beim VfB Stuttgart: Mehr als deutlich gemacht! Mislintat mistet aus

  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen
  • Tobias Becker
    Tobias Becker
    schließen

VfB Stuttgart: Ailton wurde dreimal ausgeliehen und könnte nun vor dem endgültigen Absprung stehen. Interesse soll es aus Griechenland geben.

Ailton zurück nach seiner dritten Leihe.
• Beim VfB Stuttgart ist wohl kein Platz für den Brasilianer.
• Interesse aus Griechenland an Stuttgarts Ailton.

VfB Stuttgart: Ailton-Aus ganz deutlich gemacht! Mislintat mistet aus

Update 12. August: Deutlicher kann man einem Spieler nicht zeigen, dass die Zeit im Verein zu Ende ist! Der VfB Stuttgart hat Ailton gar nicht erst aufs neue Mannschaftsfoto gelassen. Der 25-Jährige muss sich eine neuen Verein suchen.

VfB Stuttgart: Top-Test gegen Olympique Marseille! Im Free-TV und Live-Stream

Steckbrief zu Ailton Ferreira Silva: 

Geboren: 

16. März 1995 (Alter 25 Jahre),
 Lauro de Freitas, Bahia, Brasilien

Größe:

1,81 Meter

Gewicht: 

70 Kilogramm

Aktuelles Team: 

2017 - VfB Stuttgart, (#3 / Abwehrspieler)

2018 GD Estoril Praia (Leihe)  

2018 - 2019 Sporting Braga (Leihe)

2018  Sporting Braga B (Leihe)

2019 - 2020 Qarabağ Ağdam (Leihe)

Auch beim Testspiel gegen den SV Sandhausen gab es von Trainer Pellegrino Matarazzo eine deutliche Abflug-Anweisung. Gegenüber bild.de erklärt der Coach knapp: "Wir haben aktuell viele Flügelspieler und wir haben in der zweiten Halbzeit nochmal zwei frische reingebracht. Da war leider kein Platz mehr für Aílton."

Trainer Pellegrino Matarazzo zeigt Ailiton deutlich wo seine Zukunft liegt - nicht beim VfB Stuttgart. 

32 Profis stehen beim VfB Stuttgart im Kader.Sportdirektor Sven Mislintat hatte bereits in den vergangenen Tagen angekündigt, es werde sich noch was tun. Heißt: Mislintat mistet aus! Zwar wird der 47-Jährige noch etwas für die Offensive auf dem Transfermarkt suchen - gerade weil der Abgang von Nicolas Gonzalez noch immer im Raum steht - aber für Ailton Ferreira Silva gehen die Türen beim Aufsteiger zu.

Der Linksverteidiger kam beim VfB nie in Tritt. Magere FÜNF Pflichtspiel-Einsätze hat er auf dem Konto - 116 Minuten Spielzeit, wie die Stuttgarter Nachrichten schreibt. Seit seinem Wechsel 2017 ist er zum ewigen Leihspieler geworden in Stuttgart (Update vom 29. Juli). Jetzt also das Ailton-Aus! Laut dem Bericht sollen bisher keine konkreten Anfragen vorliegen. Auch der kurze Blick von Aris Thessaloniki auf den Linksfuß bleibt wohl flüchtig und ohne Angebot! 

VfB Stuttgart plant für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News!

Geld wird der Abgang des Brasilianers dem VfB Stuttgart aber eh nicht mehr in die Kassen bringen. Da hofft man bei den Schwaben schon mehr auf die Ablöse-Kohle für Millionen-Flop Pablo Maffeo. Sein Leih-Klub, der FC Girona, startet bald in die Aufstiegs-Playoffs - dann wird beim VfB ums Geld gezittert

Und auch die rund 3,5 Millionen für Chadrac Akolo  stehen wohl noch aus! Aber beim SC Amiens droht Akolo auch das Aus! 

Antío Ailton? Der ewige Leihspieler vor Wechsel nach Griechenland!

Update, 29. Juli: Er kam, wurde verliehen und verliehen und verliehen... Ailton Ferreira Silva hat beim VfB Stuttgart bislang nur wenig Eindruck hinterlassen, denn seit seiner Verpflichtung 2017 wurde er schon dreimal verliehen! Nun steht er sogar ganz vor dem Abflug. 

Wie es auf "gazetta.gr" heißt, soll Aris Thessaloniki an Ailton interessiert sein. Dessen Vertrag bei den Schwaben läuft noch bis 2021 und sein Marktwert liegt bei rund 900.000 Euro. Für Sven Mislintat wäre es wohl eine durchaus willkommene Finanzspritze, nachdem mit den Einkäufen von Gregor Kobel und Waldemar Anton in den vergangenen Tagen das Transferbudget überschritten wurde. 

Aber: Geht der Linksverteidiger für die angesprochenen 900.000 Euro, wäre es am Ende ein Verlustgeschäft, denn der VfB Stuttgart zahlte 2017 wohl knappe 2,5 Millionen Euro für den Brasilianer, der damals einen Marktwert von 800.000 Euro hatte. 

VfB Stuttgart: Zukunft von Abwehr-Ailton beim VfB offen? 

Die wenigsten haben Ailton Ferreira Silva beim VfB Stuttgart überhaupt noch auf der Rechnung. Dabei ist der Brasilianer bereist seit 2017 quasi im Aufgebot des Aufsteigers. Gespielt hat er für die Schwaben eher nicht. Jetzt kommt er von seiner dritten Leihe zurück. Und dann?

Der Linksverteidiger kickte in der vergangenen Saison in Aserbaidschan für FK Qarabag. Ailton kommt beim FK auf insgesamt 15 Einsätze und sammelte sogar in sechs Partien Erfahrung in der Europa League. Der 25-Jährige startete beim VfB Stuttgart bereits gleich nach seiner Verpflichtung mit einer Leihe an den portugiesischen Klub Estoril Praia von 2017 bis 2018 ...von dort kam er auch ins Schwabenland.

VfB Stuttgart: Dem ewigen Leihspieler droht der Abgang

In der Saison 2018/2019 ging's dann wieder nach Portugal. Diesmal zu Sporting Braga. Von dort führte der Weg dann eben nach Aserbaidschan. Jetzt kehrt Abwehr-Ailton zurück zum VfB Stuttgart - vorerst! Das der Brasilianer einen Platz im Kader der Schwaben ergattern wird, ist eher unwahrscheinlich. Bereits im Juli 2019 erklärte Sportdirektor Sven Mislintat: "Aufgrund der Konkurrenzsituation auf seiner Position sehen wir für Ailton bei uns für die kommende Saison nur geringe Einsatzchancen. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Spieler nach einer Lösung gesucht, die für beide Seiten Sinn macht."

Sven Mislintat hat bereits 2019 die Zukunft von Ailton eher nicht beim VfB gesehen. 

VfB Stuttgart bereit für die Zukunft? Transfergerüchte, Kade-Planung und News

Sinn würde es wohl auch machen, sich komplett von Ailton zu verabschieden. Auf der linken Abwehr-Seite hat der VfB mit Borna Sosa eine erste Option, dazu können weiter Spieler im Kader von Trainer Pellegrino Matarazzo auf der Position spielen. Mit Tim Leibold vom Hamburger SV sollen die Stuttgarter zudem Interesse haben an einem Transfer des Abwehrspielers. Auch Innenverteidiger Waldemar Anton von Hannover 96 ist ein heißer Wechsel-Kandidat

VfB Stuttgart: Andere Leihspieler mit guten und schlechten Chancen

Besser stehen die Chancen für Erik Thommy.  Der Mittelfeld-Mann hat nach seiner Rückkehr von Fortuna Düsseldorf durchaus die Aussicht auf einen Verbleib beim VfB Stuttgart . Wen man im Schwabenland definitiv nicht mehr zurückhaben möchte ist wohl der Schluder-Spanier Pablo Maffeo . Durch NICHT-Leistung wurde der Abwehrspieler schnell zum Millionen-Flop. Jetzt könnte Maffeo aber nochmal zum Problem werden

Rubriklistenbild: © picture alliance/Pressefoto Baumann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema