Und täglich grüßt...

Die Phrasen-Könige: Redet sich der VfB die Leistung schön?

+
Meist bleibt der VfB Stuttgart weit hinter den Erwartungen zurück - es gibt dennoch immer ein ABER!
  • schließen

VfB Stuttgart: Kein Sieg. Keine Punkte. Schlecht gespielt. ABER...

Seit Monaten hängt der VfB Stuttgart im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga fest. Es geht nicht wirklich vorwärts. Der schon abgeschriebene 1. FC Nürnberg rückt den strauchelnden Schwaben auch wieder auf die Pelle.

VfB: Die Suche nach dem POSITIVEN

Was die Mannschaft von VfB-Trainer Markus Weinzierl da meist abliefert ist eines Bundesligisten nicht würdig. Technische Mangelerscheinungen gehören zum wöchentlichen Spieltag genauso dazu, wie die immer wiederkehrenden Phrasen nach dem Spiel.

Inzwischen wirken die Zitate wie hilflose Hinhalte-Parolen für die Fans und das eigenen Gewissen. Schon zu Beginn der Rückrunde legten die Profis des VfB Stuttgart mit dem Schönreden los.

VfB Stuttgart: Ein "Best-of" der Phrasen-Könige

Mainz 05
Ron-Robert Zieler: "Daher überwiegt nach einem solchen Spiel natürlich die Enttäuschung. Das Spiel hat aber auch gezeigt, dass wir uns Chancen erspielen können."

SC Freiburg

Mario Gomez: "Wir hätten heute eigentlich drei Punkte verdient gehabt. Wir haben als Mannschaft Moral gezeigt, das Spiel gedreht, aber am Ende in dieser Situation nicht gut verteidigt."

Borussia Dortmund

Marc Oliver Kempf: "Es war eine ordentliche Leistung von uns. Jeder hat sich reingeschmissen und alles versucht."

TSG Hoffenheim

Zieler: "Wir haben heute Charakter und Mentalität gezeigt, das ist die Grundlage."

◦ 1. FC Nürnberg

Steven Zuber: "Es war gut, dass wir nach dem Rückstand noch einmal zurückgekommen sind. Man hat gesehen, dass wir mental stark sind."

Zieler: "Wir haben das Gegentor zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt bekommen, aber danach die richtige Reaktion gezeigt. Wir haben gut gekämpft. Wichtig ist erst einmal, dass die Nürnberger nicht näher an uns herangekommen sind."

Bayer 04 Leverkusen

Zieler: "Die Mannschaft lebt. Die Einstellung stimmt. Angesichts des Zeitpunkts und der Tabellensituation ist das Spiel nächste Woche in Augsburg brutal wichtig für uns."

Man darf gespannt sein, ob es danach WIEDER eine gute Reaktion der mental starken Mannschaft war, die sich voll reingeschmissen hat und Charakter beweist in der schweren Situation.

VfB Stuttgart: So lief die Partie gegen Bayer 04 Leverkusen

DFB-Urteil: Lange Pause für VfB-Spucker Santiago Ascacibar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare