Neuer Sportvorstand

Der neue VfB-Sportvorstand heißt Michael Reschke

+
  • schließen

Der Nachfolger von Sportdirektor Jan Schindelmeiser steht fest.

Es ist war die absolute Hammer-Meldung am Freitag. Jan Schindelmeiser muss beim VfB Stuttgart gehen. Ein überraschender Schritt, aber wohl kein spontaner. Denn der Nachfolger steht bereits fest.

Die Schwaben haben sich einen begehrten Namen geangelt. Michael Reschke, aktuell technischer Direktor beim FC Bayern München,ist der neue Sportvorstand.

Ist der Rauswurf von Jan Schindelmeiser die richtige Entscheidung?

Der 59-Jährige ist seit 2014 beim Rekordmeister, war zuvor in Leverkusen angestellt. Die hochgeschätzte "Spürnase" bekam beim deutschen Rekordmeister zuletzt Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor die Nase gesetzt.

Das sind die Neuzugänge des VfB Stuttgart

Unter anderem zählt Pep Guardiola als Fan von Reschkes Arbeit. Der Star-Trainer soll demnach versucht haben, ihn zu Manchester City zu locken. Stattdessen zieht es Reschke nun aber nach Stuttgart. 

Wolfgang Dietrich, Vorsitzender des Aufsichtsrates: „Ich bin stolz darauf, dass wir ihn für den VfB Stuttgart gewinnen konnten. Er ist ein absoluter Glücksfall für unseren Verein.“

Michael Reschke zu seinen positiven ersten Eindrücken: „Die Gespräche mit Wolfgang Dietrich waren von Anfang an sehr überzeugend und einnehmend.“

Mehr zum Thema:

Paukenschlag: VfB schmeißt Schindelmeiser raus

Königstransfer fix! VfB verpflichtet Holger Badstuber

Entscheidung: Hadergjonaj darf nicht zum VfB!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare