Gerüchte um Winterneuzugang

VfB sucht Torjäger - wird es dieser Ex-Bundesliga-Knaller?

+
Hält sich in Köln fit: Anthony Modeste.
  • schließen

Die Schwaben brauchen dringend Lösungen, um ihren Harmlos-Sturm in Schwung zu bringen.

Die Zahlen nach zehn Spieltagen sprechen eine deutliche Sprache. Nicht nur, dass der VfB Stuttgart gerade einmal fünf Punkte eingefahren hat – die Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor ist mindestens ebenso alarmierend. Sechs Treffer erzielten die Schwaben in der Liga bislang, bleiben in sieben (!) Partien ohne eigenen Treffer. Auch beim Pokal-Aus in Rostock wollte der Ball nicht ins gegnerische Netz. Es klemmt mächtig in der Offensive – verständlich, wenn die Verantwortlichen hier nach Lösungen suchen. Eine davon könnte laut "Bild"-Zeitung Anthony Modeste heißen.

Die Stuttgarter sollen sich bereits nach dem 30-jährigen Franzosen erkundigt haben, der zwischen 2013 und 2017 für Hoffenheim (19 Tore in 55 Liga-Spielen) und Köln (40 Tore in 72 Liga-Spielen) in der Bundesliga agierte. Allerdings gibt es hier ein Problem: Modeste befindet sich in einem Rechtsstreit mit seinem Ex-Klub Quanjian aus China. Dorthin wechselte er 2017, als Gehaltszahlungen ausblieben, kündigte der Franzose vor vier Monaten fristlos. Dagegen haben die Chinesen Einspruch eingelegt – ein Fall für die FIFA. Diese will noch vor der Winterpause entscheiden und könnte damit den Weg von Modeste zurück in die Bundesliga und zum VfB frei machen…

Auch interessant

Winterpause: VfB denkt über Verstärkung nach

Neuzugang: Halil Altintop verstärkt Trainerstab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare