Spekulationen über Wintertransfer

Holt sich der VfB einen neuen Torjäger?

+
Sportvorstand Michael Reschke
  • schließen

Dem VfB Stuttgart fehlen die Tore. Genau die braucht es aber im Kampf um den Klassenerhalt. Bereits jetzt soll es Überlegungen zu Verstärkungen im Winter geben.

Legt der VfB Stuttgart im Winter personell noch einmal nach? Aktuell spricht vieles dafür. Denn ein Mannschaftsteil macht den Verantwortlichen große Sorgen: Die Offensive! Gerade einmal sechs Tore gelangen den Schwaben in den ersten neun Ligaspielen. Die hälfte der Treffer geht auf das Konto von Chadrac Akolo. Simon Terodde, in der zweiten Liga der "Mr. Torgarantie" (25 Treffer) hat dagegen ebenso Ladehemmungen, wie seine Sturmkollegen. 

Bei dieser Ausbeute ist es verständlich dass die Klubbosse nachdenken. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung will Sportvorstand Michael Reschke im Winter einen Torjäger holen! Die Suche würde demnach einen Stürmer oder torgefährlichen Mittelfeldmann umfassen. Finanziell soll es für den VfB kein Problem sein. 

Und wie reagieren die Offensivkräfte im Kader? Daniel Ginczek hat, nachdem er gegen Leipzig nicht ran durfte, im Training mächtig Gas gegeben. Trainer Hannes Wolf lobt: "Er hat so gut wie lange nicht trainiert." Gut möglich, dass der 26-Jährige am Mittwoch im Pokal gegen Kaiserslautern von Beginn an ran darf. Vielleicht liegen die Lösungen gegen die Torflaute ja auch viel näher, als sie beim VfB aktuell ahnen…

Mehr zum Thema:

"Hut ab": Lob von Michael Reschke für Emiliano Insua

Noch ohne Punkt: Drei Gründe für die Auswärts-Misere

VfB in der Ferne: Fünfmal nicht schlechter, fünfmal keine Punkte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare