Trotz früher Führung

VfB verliert Testspiel gegen Dynamo Dresden

+
Julian Green im Testspiel gegen Dresden.
  • schließen

Während des Trainingslagers in Grassau testen die Stuttgart gegen den Zweitligisten - und müssen sich am Ende geschlagen geben.

Zweites Testspiel in der Sommer-Vorbereitung, wieder kein Sieg. Der VfB Stuttgart hat in Heimstetten während des Trainingslagers in Grassau gegen Dynamo Dresden mit 1:2 (1:0) verloren. Dabei trugen zum ersten Mal die Neuzugänge Ron-Robert Zieler, Chadrac Akolo und Dzenis Burnic das Trikot mit dem Brustring.

Bilder vom Trainingsauftakt des VfB

Gegen den Zweitligisten startete der VfB mit ordentlich Tempo. Nach nur zehn Minuten stand es 1:0 für den VfB. Neuzugang Akolo bewies sein feines Füßchen, flankte punktgenau auf Daniel Ginczek, der aus wenigen Metern nur noch einnicken musste. Der Bundesligist blieb im ersten Abschnitt das etwas bessere Team, ohne dabei ein zweites Tor erzielen zu können.

In der Pause machte Coach Hannes Wolf ordentlich Tabularasa in seiner Elf. Lediglich Daniel Ginczek und Anto Grgic blieben auf dem Rasen, wurden später aber auch ausgewechselt. Dem Spiel der Stuttgarter tat dieser - vorher angekündigte - Wechsel-Wirbel nicht wirklich gut. In der 52. Minute konnten die Dresdner ausgleichen. Ex-VfB-Profi Philip Heise traf aus 40 Metern. Neu-Keeper Zieler sah dabei nicht wirklich gut aus. Nur zwölf Minuten später gingen die Sachsen durch Lucas Röser sogar in Führung. Beim 1:2 aus VfB-Sicht blieb's dann auch bis zum Schluss.

Mehr zum Thema:

Bald wieder Spitze? Präsident Dietrich gibt VfB-Masterplan preis

Weltmeister da: So lief der komplizierte Zieler-Deal mit dem VfB

Alles fix! Zieler wechselt zum VfB

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare