Hammer in Stuttgart

Paukenschlag: VfB schmeißt Schindelmeiser raus

+
Jan Schindelmeiser
  • schließen

Der Sportvorstand muss überraschend gehen. Einstimmige Entscheidung des Aufsichtsrats.

Das ist ein echter Hammer: Jan Schindelmeiser, Sportvorstand des VfB Stuttgart, muss gehen. Er ist mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das hat der Aufsichtsrat des Bundesligisten einstimmig beschlossen.

Ist der Rauswurf von Jan Schindelmeiser die richtige Entscheidung?

"Wir bedauern diesen Schritt, waren letztlich aber nicht mehr davon überzeugt, dass die Umsetzung unserer Ziele und der getroffenen Absprachen in der bisherigen Personalkonstellation zu erreichen sind. Letztlich steht der VfB Stuttgart über allem und es ist unsere absolute Pflicht, Entscheidungen ausschließlich im Sinne des Vereins und im Sinne einer positiven Entwicklung zu treffen", kommentierte der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Dietrich die Entscheidung.

Die Maßnahme kommt äußert überraschend. In rund zwei Wochen startet der VfB in die Bundesliga-Saison, außerdem sind die Schwaben nach wie vor auf dem Transfermarkt aktiv. Vor allem für die Defensive wird noch nach Verstärkung gesucht.

Kuriose Schiri-Aktion kostet VfB den Testspiel-Sieg

Dieses Vorhaben wird ohne verantwortlichen Manager jetzt nicht leichter. Allerdings machte Schindelmeiser in der Rolle des Kader-Planers bisher nicht die beste Figur.

Hinter vorgehaltener Hand wurde ihm vorgeworfen, die falschen Prioritäten zu setzen. Statt erfahrene Profis für die Problempositionen zu verpflichten, setzte der 53-Jährige auf junge Talente.

Das sind die Neuzugänge des VfB Stuttgart

Zuletzt hatten zudem die "Stuttgarter Nachrichten" darüber berichtet, dass Schindelmeisers Alleingänge beim VfB für Misstöne gesorgt hätten. Aufgestoßen seien dem Präsidium vor allem Schindelmeisers enge Verbindung zur Beratungsagentur von Artur Beck.

Mehr zum Thema:

Badstuber: Transfer so gut wie fix

Klare Worte: VfB-Wunschspieler darf nicht kommen  

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare