Zieler und Langerak

Der Keeper-Kampf: "Es ist eine krasse Situation"

+
Ron-Robert Zieler (links) und Mitch Langerak wollen beim VfB die Nummer eins sein.
  • schließen

Wer wird beim Bundesliga-Aufsteiger die Nummer eins im Tor? Die Stuttgarter haben jetzt zwei absolute Top-Leute für den Posten. 

Seit Mittwoch tobt beim VfB der Keeper-Kampf! Mitch Langerak oder Ron-Robert Zieler: Wer wird beim Bundesliga-Aufsteiger die Nummer eins im Tor? Mit dem Weltmeister und dem australischen Nationaltorwart haben die Stuttgarter jetzt zwei absolute Top-Leute für den Posten zwischen den Pfosten. Trainer Hannes Wolf gibt zu: "Es ist natürlich eine krasse Situation."

Wer soll beim VfB in der nächsten Saison Stammtorwart werden?

Eine, die irgendwann eskaliert? Klar ist: Beide wollen die Nummer eins sein - ohne Wenn und Aber! Das birgt Konfliktpotenzial. Wolfs Ziel: "Wir sind jetzt sehr gut aufgestellt. Es ist unsere Herausforderung, dass die Jungs ein Torwart-TEAM werden – und dass sie das zusammen machen. Fußball ist sowieso ein Konfliktfeld. Wir werden versuchen, miteinander gut umzugehen." In der Vorbereitung sollen sich die beiden zu Höchstleistungen treiben. Das ist zumindest die Hoffnung der VfB-Verantwortlichen. Manager Jan Schindelmeiser verspricht: "Es ist ein offener Kampf."

Genau das wollten Schindelmeiser und Wolf auch: Einen echten Konkurrenten für Langerak. Nur ist Zieler mit seiner Qualität definitiv mehr als nur ein Konkurrent. Der Neuzugang, der den VfB nach echo24.de-Informationen stattliche vier Millionen Euro Ablöse kostete, saß bei England-Klub Leicester City lange genug auf der Bank. Er will jetzt spielen! Zudem bemühte sich der VfB wochenlang um Zieler. Klingt nicht danach, als käme der Weltmeister als Ersatztorwart.

Bilder vom Trainingsauftakt des VfB

Das wird auch Langerak klar sein. Wolf gibt zu: "Natürlich hat sich Mitch nicht uneingeschränkt gefreut. Ich glaube aber, dass er das jetzt annimmt und alles gibt." Oder nimmt der Sonnyboy nach dem Zieler-Knall doch noch Reißaus beim VfB? Schindelmeiser: "Ich hoffe und glaube das nicht. Man kann das aber nie ausschließen." Auch Wolf rechnet mit einem Langerak-Verbleib: "Erst mal gehe ich davon aus – dann wird man sehen, was die Zukunft bringt." Ganz klar: Der Keeper-Kampf beim VfB wird in der Vorbereitung für eine Menge Spannung sorgen!

Mehr zum Thema:

Patzer von Zieler: VfB verliert Test gegen Dresden

Bald wieder Spitze? Präsident Dietrich gibt VfB-Masterplan preis

Weltmeister da: So lief der komplizierte Zieler-Deal mit dem VfB

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare