Kapitän spricht Klartext

Deutliche Gentner-Kritik trotz Bremen-Sieg

Christian Gentner sprach nach der Bremen-Partie Klartext.
+
Christian Gentner sprach nach der Bremen-Partie Klartext.
  • Nicolas Herold
    vonNicolas Herold
    schließen

Der VfB gewinnt gegen Werder Bremen - der Kapitän spricht dennoch deutlich die Schwächen an.

"Heute waren wir sehr, sehr schlecht! Das Groteske ist, dass wir gewonnen haben." Rumms! Diese Ansage sitzt. Kapitän Christian Gentner sprach nach dem erlösenden 2:1 (1:0) des VfB Stuttgart gegen Werder Bremen Klartext, wollte das Spiel trotz der eminent wichtigen drei Punkte nicht schönreden. Stattdessen kritisierte er nach der Partie: "Wir haben so schlecht verteidigt! Wir haben Dinge gemacht, die ein wenig untypisch für uns als Mannschaft sind."

Christian Gentner: "Wir haben zu viele Chancen zugelassen"

Denn: Der VfB agierte gegen die Bremer fast eine Stunde lang in Überzahl, ließ in der Defensive dennoch eine Menge zu. Maximilian Eggestein (58. Minute) und Claudio Pizarro (72.) trafen beide den Pfosten. Dazu musste VfB-Keeper Ron-Robert Zieler mehrmals in höchster Not retten. Der Stuttgarter Schlussmann erklärte daher auch ähnlich wie Christian Gentner: "Wir haben zu viele Chancen der Bremer zugelassen."

Bilder vom Spiel des VfB gegen Werder

Am Ende sprangen dennoch die ersten drei Punkte der neuen Saison heraus. Deswegen war sich auch Gentner bewusst: "Die drei Punkte sind extrem wichtig für uns." Der Kapitän selbst musste die Schlussviertelstunde auf der Bank mitzittern - wie das gesamte Stadion, als der VfB den Sack nicht zumachte. Gentner: "Jeder VfB-Fan hat heute sehr leiden müssen." Am Ende wurden aber alle mit dem Sieg belohnt.

Auch interessant

Einwurf-Eigentor: Das sagt Zieler zu seinem Mega-Bock

Auch Aogo verletzt: Donis fällt wohl wochenlang aus

Das könnte Sie auch interessieren